Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Jianzhu:„Die Flotte der Fünften Nation wird aufhören, die Küstenlinien entlang der Xishaan-Berge zu überfallen. Sie haben versprochen, dass sich kein Schiff unter ihrer Flagge in Sichtweite des Östlichen Lufttempels blicken lassen wird.“
Yun:„Und was wollen sie dafür?“
Jianzhu:„Offiziellen Zugriff auf das Holz der Insel Yesso, obwohl sie dort inoffiziell schon seit annähernd zehn Jahren abgeholzt haben. Die anderen Weisen nennen die Sache einen diplomatischen Sieg auf ganzer Linie: viel erreicht zu einem geringen Preis.“
— Jianzhu und Yun erwähnen Yesso bei der Erörterung von Tagakas Angebot. (Quelle)

Yesso ist eine Insel, die im Erdkönigreich liegt.[1]

Geschichte[]

Zu Lebzeiten Avatar Yangchens war Port Tuugaq aus ungeschliffenem Yesso-Holz erbaut worden, aus denen bei Yangchens erstem Besuch noch immer das Harz „blutete“.[2]

Die Insel bildete für die Fünfte Nation eine wichtige Holzquelle, an der sie sich seit ca. 306 VG inoffiziell bedienten, um Material für ihr Schiffbauholz zu bekommen. Fast zehn Jahre später, als die Fünfte Nation unter der Führung Tagakas stand, stimmte diese zu, eine neue Version eines Abkommens, das ihr Urgroßvater zu seinen Zeiten getroffen hatte, zu unterzeichnen. Dies kam mit der Forderung einher, offiziellen Zugriff auf das Holz in Yesso zu erhalten.[1] Dazu kam es jedoch nicht, da infolge der angekündigten Vertragsunterzeichnung mit Tagaka ans Licht kam, dass die Kapitänin in Wahrheit ein Auge auf die Hafenstadt Yokoya gesetzt hatte, welche mehr Möglichkeiten bot, um ihre Seemacht auszuweiten.[3]

Geografie[]

Lage[]

Aufgrund von Tagakas Schilderungen, dass ihre Flotte sich gezwungenermaßen im Ostmeer aufhalten musste, dürfte sich die Insel dort befinden.[4] Da sich auf Yesso Holz befindet, befindet es sich höchstwahrscheinlich in einer Region im Erdkönigreich.[1]

Landschaft[]

Der Abundanz von Holz zufolge muss Yesso bewaldet sein.[1]

Wirtschaft[]

Auf Yesso wurde Abholzung betrieben. Dieses Holz wurde unter anderem in Port Tuugaq zum Bau genutzt.[2] Später holzte auch die Daofei-Gruppe namens Fünfte Nation dort ab.[1]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Der Junge aus Makapu (Seite 40)
  2. 2,0 2,1 Grundlagen der Spionage, Der Aufstieg von Yangchen (Seite 304)
  3. Der Eisberg (Seite 110 f.)
  4. Der Eisberg (Seite 93)
Advertisement