Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Die Wolfsfledermäuse des weißen Wasserfalls sind ein Profi-Bändigungsteam aus Republica und die viermaligen Gewinner der Profibändiger-Meisterschaft. Das Team besteht aus TahnoMing und Shaozu.

Geschichte[]

Die Mitglieder der Wolfsfledermäuse sind sehr populär, vorallem bei den weiblichen Bürgern Republicas, sie haben immer eine Art "Fanclub", der ihnen überall hin folgt. Bevor Korra in Republica ankam, hatten sie die Profi-Bändigungs-Meisterschaften drei Mal in Folge gewonnen.

Um sich ihren vierten Titel zu sichern, haben sie zu unfairen Tricks gegriffen, wie z.B. Kopfschüsse (auch mit anderen Elemente außer Wasser), Eisbändigen, Kombinieren von Elementen und das Bändigen von Erdplatten aus der gegnerischen Zone, wodurch sie ihre Gegner oft schwer verletzt haben. Im Finale gegen die Feuer-Frettchen haben sie ebenso unfair gespielt und vorher sogar die Schiedsrichter bestochen, damit diese ihre Fouls nicht beachten. Am Ende haben sie, mit ebenso unfairen Mitteln, das Finale für sich entscheiden können und so einen vierten Sieg in Folge erzielt. Dies war jedoch ein Nachteil, da die Feuer-Frettchen nicht im Ring waren und Amon bei seinem Angriff auf die Arena den Bändigern die Kräfte genommen hat, die sich auf dem Ring befanden.

Mitglieder[]

Tahno (Teamkapitän) - Wasserbändiger

Ming - Erdbändiger

Shaozu - Feuerbändiger

Sonstiges[]

  • Sie scheinen von reichen Familien zu kommen, da ihr Auftritt sehr spektakulär ist (Wolfsfledermauskostüme, Mini Feuerwerk) und sie die Schiedsrichter bestochen haben,
  • Obwohl sie sehr viel schummeln, sind sie eigentlich sehr gute Kämpfer und Akrobaten,
  • Am Ende haben sie sozusagen ihre gerechte Strafe bekommen, da ihnen ja ihre Bändigerkräfte weggenommen wurden. Hätten sie fair gespielt, dann hätten sie vielleicht verloren und das wäre nicht passiert.

Konzepte[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder der Wolfsfledermäuse des weißen Wasserfalls
Wolfsfledermäuse des Weißen Wasserfalls Konzeptzeichnung
Advertisement