Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Katara:„Was ist denn ein Windschwert?“
Aang:„Eigentlich nur ein Schwertgriff. Aber damit kann man Luft so bändigen, dass sie wie eine Klinge wirkt.“
— Aang erklärt Katara ein Windschwert. (Quelle)

Ein Windschwert ist eine theoretische Waffe, die von Luftbändigern benutzt werden kann.[1]

Geschichte[]

Aangs Rüstung

Aang zeigt Katara die Rüstung

Auf der Suche nach neuen Waffen für Sokka besuchte Team Avatar den Waffenladen von Shu Jing. Während Sokka alle möglichen Waffen ausprobierte, zog Aang eine Rüstung an und zeigte sie Katara. Diese war eher abgeschreckt von ihrem Aussehen. Aang meinte, er bräuchte noch ein Windschwert, um seinen Auftritt zu vervollständigen, worauf Katara fragte, was das sei. Aang erklärte es ihr. Er griff nach dem Schwertgriff, dass das Luftschwertunterteil darstellen sollte und wedelte etwas mit dem Griff herum. Eine Klinge bändigte er dabei nicht, sondern ahmte Schwerthiebe mit Geräuschen durch seinen Mund nach. Katara schien nicht allzu begeistert zu sein. Aufgrund seiner Bewegungen mit dem „Windschwert“ geriet Aang ins Taumeln und wurde durch die schwere Rüstung nach hinten umgerissen und verabschiedete sich von der Idee.[1]

Beschreibung[]

Ein Windschwert besteht aus einem kurzen Schwertgriff mit einer kurzen metallenen Fassung daran.[1]

Verwendung[]

Der Schwertgriff dient als Beginn der Schwertklinge und bringt die gebändigte Luft in die Form einer Klinge, womit man es wie ein Schwert verwenden kann.[1]

Hinter den Kulissen[]

Produktionsnotizen[]

  • Die Rüstung und das Windschwert als zugehörige Waffe gehen auf ein Spielzeugdesign namens „Battle Armor Aang“ zurück, welches nicht genommen wurde.[2] Im Artbook Avatar – Der Herr der Elemente: Das Artwork der Animationsserie gehen die Macher darauf ein, dass es als Parodie zu verstehen ist auf die ständigen Nachfragen, eine Spielzeuglinie zu entwickeln, in welcher Aang in einer unpassenden Rüstung steckt. Auch repräsentiert sie die Formen des Anime, die den Machern zu verrückt und bizarr waren.[3]

Trivia[]

  • Aufgrund dessen, dass es als Parodie zu verstehen ist, und Aang nicht ansatzweise eine Klinge bändigte, kann man davon ausgehen, dass Aang eine schlechte Idee hatte und sich von der Umwelt des Waffenladens verführen ließ. Er nahm abschließend auch Abstand von dieser Idee.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Advertisement