Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-asa
Qoute1 (Weiß) Woah. Wangmo war eine Frau. Und, Junge, konnte die rülpsen! Qoute2 (Weiß)
— Meelo beim Anblick von Wangmos Statue. (Quelle)

Die Wangmo-Statue war eine Statue zu Ehren Wangmos am Orte ihrer Einsiedelei.

Geschichte[]

Zu einem unbekannten Zeitpunkt entstand eine Einsiedelei auf einer Insel, die von Meister Wangmo bewohnt wurde.[1] Später wurde ihr zu Ehren dort eine Statue errichtet, die sie bei der Meditation rülpsend zeigte.[2]

Nach dem Hundertjährigen Krieg zog sich Aang immer wieder mal auf die Insel und zur Hütte zurück, um in Ruhe nachzudenken[3], möglicherweise auch, um im Anblick der Statue wieder er selbst sein zu können.[2]

Bumi und Meelo vor der Wangmo-Statue

Bumi und Meelo vor der Statue

Etwa 174 NG[Anm. 1] entdeckten auch Meelo und Bumi die Einsiedelei. Meelo war beeindruckt von der Darstellung Wangmos.[2]

Beschreibung[]

Die Statue war eine überlebensgroße und lebensgetreue Statue einer Luftbändigungsmeisterin im feierlichen Gewand und mit Kette der Luftbändigungsmeister, die im Lotossitz meditierte. Dabei rülpste die Frau ausgiebig, den Mund zur linken Seite ziehend und das rechte Auge offen. Die Figur stand dabei auf einem Sockel.

Das Material der Statue und des Sockels war gelber Stein. Die Statue stand innerhalb Wangmos alten Wohnorts.

Anmerkungen[]

  1. Im Comic erwähnt Meelo, neun Jahre alt zu sein. Da er zu Beginn von Die Legende von Korra fünf Jahre alt ist und dies vor der Wintersonnenwende 170 NG stattfindet, muss es damit etwa 174 NG sein.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von der Wangmo-Statue
Advertisement