Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa

Das Tako-Wohnheim war ein Regierungsgebäude in der Nähe der Zoryu-Halle im Osten von Hari Bulkan und diente als Wohnstätte für Studenten und Delegierte des Vier-Nationen-Gipfeltreffens und der Technologischen Fachtagung.

Geschichte[]

Während des Gipfels der Vier Nationen & Technologischen Fachkonferenz hielten sich die Delegierten abends nach den Versammlungen in der Zoryu-Halle in dem Wohnheim auf, wo sie sich ausruhten und sich informell untereinander unterhielten. Das Wohnheim beherbergte die Delegierten des Gipfels, für die eigene Räume vorgesehen waren. Dies schloss auch Delegierte der Feuernation ein. Obwohl einige von ihnen in Hari Bulkan lebten, wohnten und arbeiteten alle von ihnen während des Gipfels von dem Wohnheim aus.

Bauwerk[]

Lage[]

Das Wohnheim befand sich in der Nähe der Zoryu-Halle und des Lagerhauses des Gipfels.

Außenanlage[]

In dem Zentrum des Wohnheims befand sich ein üppiger Garten, welcher einige der seltensten Pflanzen der Feuernation beherbergte und aggressivsten Gärtner beschäftigte. Obwohl der Garten sorgfältig geputzt wurde, war er ein Ort der leisen Serenität und bot sich als Zuflucht an, wenn man sich unter den hektischen Versammlungen nach Frieden sehnte. Einige Delegierte des Gipfels, insbesondere Sumati, nutzten den Garten für private Treffen.

Architektur[]

Das Wohnheim war ein dreistöckiges Gebäude auf quadratischem Grundriss.

Räumlichkeiten[]

Erdgeschoss[]

Das Erdgeschoss beherbergte die Delegierten der Wasserstämme und des Erdkönigreichs. Pohus Raum beinhaltete Entwürfe von verschiedenen Stücken von innovativer Winterüberlebensausrüstung und Schiffkomponenten. In seinem Zimmer befand sich auch ein verstecktes Dokument mit Spekulation darüber, wie man Meteoritmetall benutzen könnte, um Schiffe zu verbessern. Tagsüber beherbergte Taqukaqs Zimmer Kletterausrüstung und Dietriche. Er verließ sein Zimmer jeden Abend, um nach der Feuernation zu spionieren. Ikrus Zimmer hatte einen Stapel Notizbücher, wovon die meisten 10-20 scheinbar ungeordneter Seiten voller Bewusstseinsstromnotizen beinhalteten, die in Wahrheit versteckte Nachrichten hatten.

Erstes Obergeschoss[]

Einst voll mit beschäftigten Büros, wurde aus diesem Stock später eine Cafeteria, die viermal am Tag eine breite Varietät an Mahlzeiten servierte. Delegierte Khuchtei und Ikru aßen all ihre Mahlzeiten hier und verkehrten mit allen anderen, aber ignorierten einander. Ikru bot Pai-Sho-Spiele sowie Tee an.

Zweites Obergeschoss[]

Das oberste Geschoss war das temporäre Zuhause der Delegierten der Luftnomaden und Feuernation. In Khuchteis Zimmer waren Dossiers über jede der Delegierten. In ihrem Zimmer befand sich auch ein Bericht über ihr Wissen zu Meteoritmetall. Abends hielt sie sich in ihrem Zimmer sowie im ersten Stock auf. Sumatis Zimmer schien weniger einwohnend und hatte nur wenige Besitztümer. Hongs Zimmer grenzte an Khuchteis Zimmer an. In seinem Zimmer lag ein verstecktes Schminkkästchen.

Nutzen[]

Abseits als Unterkunft erfüllte das Wohnheim gleich mehrere Funktionen für Delegierte. Die Schlafsäle dienten als ihre politischen Botschaften, Büros und persönliche Quartiere. Die Schlafsäle ersetzten teilweise auch die Versammlungsräume der Zoryu-Halle dadurch, dass Delegierte in ihren Schlafsälen ihre Gespräche bei einer Tasse Tee oder einem Spiel von Pai Sho fortführten.

Quellen[]

  • Avatar Legends – Das Rollenspiel
    • Avatar Legends – Das Rollenspiel: Wan Shi Tongs Handbuch der Abenteuer (Seite 104)
      • Avatar Legends – Das Rollenspiel – Feuer & Schwefel
Advertisement