Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Motivationsbändiger-Stirnband Der Name des Artikels stammt aus der Fangemeinde und ist nur ein Platzhaltername. Eine offizielle Bezeichnung existiert nicht.

Das spirituelle Erspüren[Anm. 1] ist eine Gabe, die ein hohes Maß an Spiritualität erfordert.[2]

Geschichte[]

Zur Zeit Kyoshis[]

Zur Zeit Kyoshis lebte der Mönch Mangal am Nördlichen Lufttempel, der aufgrund seiner Gabe trotz physischer Abwesenheit erspüren konnte, wo die Probleme der Geister lagen.[1]

Im Nebligen Sumpf[]

Nach einer Erläuterung von Huu, dass alles miteinander verbunden ist, fühlte Aang das Wurzelwerk vom Banyangrovenbaum. Dadurch erkannte er, dass andere Mitglieder des Sumpfwasserstamms Appa und Momo gefangen genommen hatten.[3]

Während der Harmonischen Konvergenz[]

Nach der Verschleppung ihres Geists[4] in den Nebel der verlorenen Seelen wurde Jinora dort von ihrem Vater befreit. Sie sah aber noch nicht ihre Zeit bereit dafür, in ihren Körper zurückzukehren. Mittels des Erspürens von Korras Energie wusste Jinora, dass sie gebraucht wurde[5] und wo sie sich befand. Sie eilte beim Kampf zwischen Korra und UnaVaatu in Republica zu Hilfe.[6]

Suche nach den Luftbändigern[]

Auf der Suche nach Kai in Ba Sing Se wusste Jinora am Laogai-See nicht weiter, wo er ob der vielen möglichen Orte sein könne. Korra sprach ihr Mut zu und fragte, wie sie denn gefunden worden war. Jinora hatte sich auf Korras Energie konzentriert und darin sah jene die Möglichkeit Kai zu finden, was gelang.[2]

Suche nach Korra[]

Korras Spirituelles Erspüren im Nebligen Sumpf

Korras spirituelles Erspüren mit Geisterranken

Weil Korra entgegen anders lautender Briefe von ihr nicht in Republica angekommen war, schickte Tenzin Jinora, Ikki und Meelo los, um Korra zu finden. Trotz vieler Versuche konnte Jinora nicht mehr Korras Energie spüren und damit auch nicht ihren Aufenthaltsort ausfindig machen, auch wenn sie jede Menge andere Energie erspürte. Als Korra das letzte Quecksilber ihrer Vergiftung unter Tophs Anleitung aus ihrem Körper gebändigt hatte, und eine Geisterranke anfasste, entstand ein Signal, das Jinora lokalisieren konnte. Die drei und der Himmelsbison Pepper kamen zum Banyangrovenbaum, wo Korra und Toph sich aufhielten.[7]

Versuchte Entführung von Wu[]

Als Erdkönig Wu von Anhängern Kuviras gefangen genommen worden war, verlor sich die Spur für Korra, Asami und Mako. Durch das Ersprüren kam Korra darauf, dass Wu zum Bahnhof von Republica gebracht wurde, wodurch sie die Entführung aufhalten konnten.[8]

Verrückte Geisterwildnis[]

Kuviras Armee erntet Geisterranken

Korra findet heraus, was los ist

Als die Geisterranken in der Geisterwildnis in Republica Leute angriffen, spürte Jinora, dass etwas in der Geisterwildnis nicht stimmte. Jinora suchte mit Opal und Korra nach Ryus Gruppe. Korra identifizierte die Ursache in der Ernte von Geisterranken im Nebligen Sumpf durch das Militär des Erdimperiums. Korra und Opal wollten Raiko warnen, Jinora suchte weiter. Als sie selbst gefangen genommen worden war, suchte ihr Geist Korra auf, um Hilfe zu rufen.[9]

Nach der Invasion auf Republica[]

Ebenfalls suchte Jinora Korras Energie und damit sie auf, um als Projektion sie um Hilfe zu bitten, nachdem sie am Geisterportal in Republica von der Triade der Dreifachgefahr angegriffen worden war.[10]

Um Toph im Nebligen Sumpf zu finden, sodass sie für die Wahl zum Gouverneur des Staates Gaoling antreten würde, wendete Korra das Erspüren an.[11]

Anwendung[]

Für die Freiform muss sich der Anwender laut Jinora auf die spirituelle Energie von jemand anderem konzentrieren und kann ihn dann aufspüren. Von Vorteil ist eine Verbindung zu dieser Person.[2] Diese Form misslingt, wenn die Energie des anderen etwa durch Vergiftungen blockiert ist.[7]

Spirituelles Erspüren in Geisterranken

Geisterranken benötigt

Eine zweite Form ist an Geisterranken gebunden. Durch Anfassen spürt die begabte Person, wo innerhalb dieses Netzwerks sich etwas bestimmtes ereignet.[9] Auch können andere begabte Personen diese Suche erspüren.[7]

Anwender[]

Anmerkungen[]

  1. 1,0 1,1 Es ist nie ein offizieller Name gefallen.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von spirituellem Erspüren
Advertisement