Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Alles Erdenkliche für die Mutter der neuen Generation von Luftbändigern. Qoute2 (Weiß)
— Shung zu Pema. (Quelle)

Shung war Abt des südlichen Lufttempels und der Anführer der dort residierenden Luftlehrlinge im Jahre 171 NG. Er begrüßte Tenzin und seine Familie persönlich bei der Ankunft im Lufttempel, wobei er sie mit Geschenken überhäufte.[1]

Geschichte[]

Abt Shung begrüßte Tenzin und seine Familie in einer warmen und gastfreundlichen Art, als sie im Rahmen ihrer Reise zu allen Lufttempeln am Südlichen Lufttempel ankamen. Er war erfreut darüber, den Luftbändigermeister wieder im Tempel zu begrüßen und scheute sich nicht, ihn nach all seinen Wünschen zu fragen und sie zu erfüllen.[1]

Ikki und Jinora streiten um ein Geschenk

Ikki und Jinora beim Streit um ein Geschenk.

Um die Familie willkommen zu heißen, hatte er verschiedenste Geschenke für die Luftbändiger vorbereitet. Tenzin bekam ein antikes Haarschneidegerät für Luftbändiger, welches die Luftlehrlinge extra für ihn restauriert hatten, und Pema einen großen Strauß Blumen, die auf den Bergwiesen gepflückt wurden, als Schmuck für das Zimmer der Frau. Obgleich jene darauf bestand, dass das Geschenk nicht nötig gewesen wäre, doch Shung erwiderte, es wäre ihnen eine Freude und eine Ehre, alles Erdenkliche für die Mutter der neuen Generation von Luftnomaden zu tun. Ikki und Jinora stritten sich allerdings um das Geschenk eines Buches und Meelo präsentierte seinen Eltern einen Ringelschwanzfluglemuren, während er rücksichtslos auf Shungs Rücken und Kopf herumkletterte, was Pema Shung gegenüber verlegen machte bezüglich der „neuen Generation von Luftbändigern“. Shung nahm das Verhalten der Kinder allerdings gelassen auf.[1]

Aussehen[]

Shung war im Jahre 171 NG ein älterer Herr mit einem kahl geschorenen Kopf, obwohl Haaransätze noch immer zu sehen waren, und trug Luftlehrlinge-Kleidung, allerdings mit vertauschten Farben, denn das Ganzkörper-Kleidungsstück war rot und der Schleier darüber gelb, und ohne Band um die Hüfte. Darunter trug er eine gelbe Hose und an den Füßen rötliche Socken und dunkelrote Schuhe.[1]

Persönlichkeit[]

Shung war warmherzig und gastfreundlich, pflichtbewusst in seiner Aufgabe als Luftlehrling und verlor selbst als Klettergerüst Meelos nicht die Contenance.[1]

Beziehungen[]

Tenzin und Familie[]

Qoute1 (Weiß) Meister Tenzin! Willkommen! (…) Benötigt Ihr irgendetwas? Wasser? Oder Löwenzahnblätter? Vielleicht möchtet Ihr Euer inneres Zentrum bei einer Meditation im Garten stärken? Qoute2 (Weiß)
— Shung zu Tenzin nach dessen Ankunft. (Quelle)

Shung stellte im Rahmen seiner Aufgabe als Luftlehrling und Abt die Wünsche des Meisters an erste Stelle und war vollumfänglich bemüht, ihm und seiner Familie einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Er gab ihnen sogar Geschenke.[1]

Luftlehrlinge[]

Die Luftlehrlinge unter ihm schienen ihn und seine Führung zu respektieren. Sie arbeiteten gemeinsam daran, ihren Gästen einen angenehmen Empfang zu bereiten und für die Geschenke zu besorgen.[1]

Hinter den Kulissen[]

Synchronisation[]

  • Im Englischen wurde Shung von James Sie gesprochen.[2]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 Das Südlicht
  2. Intenet Movie Database. Englische Synchronsprecher (Abgerufen: 29.02.2020)
Advertisement