Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-exz
Disambig Dieser Artikel behandelt die Wissenschaftlerin des Erdimperiums; für die Piratenkönigin siehe Zheng.
Qoute1 (Weiß) Ich bekomme bessere Reaktionen von den Subjekten, Kommandant. Qoute2 (Weiß)
— Doktor Sheng zu Guan. (Quelle)

Doktor Sheng war eine Wissenschaftlerin des Erdimperiums unter Kuvira und anschließend unter Guan, welche an Gehirnwäsche forschte.[3][4]

Geschichte[]

Entwicklung effektiver Gehirnwäsche[]

Doktor Sheng arbeitete zum Beginn des Erdimperiums eng mit Baatar Jr. zusammen. Als dieser dann jedoch begann, Kuvira zur Seite zu stehen, übernahm sie seinen Posten und begann damit, effektivere Methoden zu entwickeln, um die Insassen der Gefangenenlager des Erdimperiums umzuerziehen. Dies führte sie in ihrer Recherche zu Gehirnwäsche-Methoden des Dai Li, mit denen jener über Jahrhunderte die Ordnung in Ba Sing Se kontrollierte. Da diese Methoden allerdings unzuverlässig waren, weil die Subjekte aus ihrer Sicht viel zu oft auf ihr altes Selbst zurückfielen, experimentierte Sheng mit Magnetwellen, welche die Hirnströme veränderten. Indem sie moderne Technologie mit den alten Methoden verband, konnte sie den Effekt dramatisch steigern. Sie wollte ihren Durchbruch mit Kuvira, welche ihre Experimente zwar nie direkt autorisierte, allerdings in Shengs Wahrnehmung stets Resultate von ihren Gefolgsleuten forderte, egal, wie sie erreicht wurden, teilen. Allerdings hatte jene sich bereits zuvor ergeben.[5]

Nach dieser Kapitulation Kuviras bei der Invasion in die Vereinte Republik der Nationen überbrachte Sheng Kommandant Guan im Großen Erziehungscamp des Erdimperiums im Staat Gaoling bei dessen morgendlichem Ritual die Nachricht von den Geschehnissen in Republica, was jenen sehr erzürnte. Da sie aber Fortschritte bei ihrer Forschung gemacht hatte, konkret bessere Reaktionen von den Subjekten, beschloss Guan, dass sie nicht aufgeben würden und Sheng mit ihren Experimenten weitermachen sollte.[3]

Einsatz bei der Wahl in Gaoling[]

Drei Monate später konnten sie die Technologie bereits für Guans politische Ambitionen bei der Wahl zum Gouverneur des Staates Gaoling nutzen. Nachdem Guan sich darüber ausgelassen hatte, dass Kuvira nicht mehr die Kommandantin wäre, welche sie alle einst inspiriert hätte, und dass „der Einfluss der Avatar ihren Geist umnebelt“ hätte, erwog Sheng, dass sie Kuvira deshalb vielleicht „neu kalibrieren“ müssten. Guan hielt sich diese Option offen, war aber der Ansicht, dass sie zunächst eine Wahl vorbereiten müssten. Sheng führte ihn zu den ersten „Rekruten“ für die Kampagne. Sie war sicher, dass Guan bestimmt sehr erfreut sein würde zu hören, dass sie alle auf ihre Botschaft angesprochen hatten. Sie schaffte es erfolgreich, die Testobjekte dazu zu bringen, den Slogan „Eine Stimme für Kommandant Guan ist eine Stimme für Fortschritt und Wachstum. Geht mit Guan.“ zu wiederholen.[4] Durch diese Methode gelang es ihr, einen entscheidenden Teil der Wahlbevölkerung zu beeinflussen.[6]

Sheng mit Asami, Bolin und Mako

Sheng in der Vorbereitung der Gehirnwäsche.

Nachdem Kuvira, Mako, Asami Sato und Bolin von Guans Armee gefangen genommen wurden, bereitete Sheng für die letztgenannten drei Gehirnwäsche hinter einem Vorhang vor, indem sie die Personen mit der Technologie verkabelte. Nachdem Kuvira sich weigerte, sich Guan anzuschließen, zog jener den Vorhang zur Seite und präsentierte Sheng mit der Maschine. Guans Plan zur erneuten Machtgewinnung und -erhaltung ergänzte sie mit der Erläuterung der Entstehung ihrer Technologie. Sheng bedauerte, dass Kuvira aufgegeben hatte, bevor Sheng diese mit ihr teilen konnte, doch Kuvira entgegnete, das wäre Shengs Glück gewesen, da sie so etwas niemals erlaubt hätte. Sheng widersprach und erläutere ihre Auffassung, Kuvira hätte schlicht Ergebnisse von ihnen erwartet, ungeachtet der bedienten Mittel. Kuvira zögerte, bevor sie sich selbst verteidigte und diese Vorgehensweise abstritt. Guan wollte Kuvira aufzeigen, dass sie ihre Meinung ändern könnte, wenn sie den Fortschritt von ihm und Sheng sehen würde, weshalb er Sheng anwies, die Maschine zu starten. Dadurch versetzte sie Mako, Asami und Bolin einer Gehirnwäsche.[7] Sie indoktrinierte in Bolin, dass er jedem Befehl von Kommandant Guan zu folgen hätte, in Mako, dass Korra nicht länger ihr Freund wäre, und in Asami, dass Korra ihr Feind wäre.[8] Bevor sie allerdings an Kuvira eine Gehirnwäsche durchführen konnte, befreite jene sich, während Sheng die Maschine überwachte.[9] Zu einem späteren Zeitpunkt bekam Sheng die Gelegenheit, eine Gehirnwäsche an Erdkönig Wu durchzuführen.[10]

Durch die Kontrolle über Wu, dessen Wachen und den Großteil des Elektorats des Staates Gaoling[11] gelang es Sheng, Guan als Gouverneur von Gaoling zu etablieren.[12]

Niederlage[]

Sheng hat es eilig

Sheng in Eile.

Nachdem Kuvira Gouverneur Guan aufgesucht hatte, um augenscheinlich zu vereinbaren, sich ihm unter seinem Kommando anzuschließen, wenn er dafür sorgen würde, sie ihre Vergangenheit „vergessen“ zu lassen,[13] brachte Guan sie zu Sheng. Guan bat Sheng darum, mit der Gehirnwäsche zu beginnen, wann immer sie bereit wäre. Als sie starten wollte, hieß sie Kuvira wieder im Erdimperium Willkommen und drückte ihre Freude darüber aus, dass Kuvira endlich ihre Erfindung kennenlernen würde. Stattdessen bändigte Kuvira aber Metallhelme der Apparatur auf die Köpfe von Sheng und Guan und verengte das Metall, um sie zu behindern. Kuvira kündigte an, dass sie sich ergeben und der ganzen Welt erklären würden, dass sie die Wahlen manipuliert hätten. Sheng wandte ein, dass Kuvira dies nicht tun könnte, da sie nicht einmal wüsste, wie die Maschine funktionierte, doch Kuvira widersprach, da Baatar Jr. es ihr gezeigt hätte. Bevor Kuvira allerdings anfangen konnte, wurde sie von Mako und Bolin, die noch immer unter Gehirnwäsche standen, angegriffen, was Guan und Sheng die Gelegenheit gab, sich zu befreien. Auf Juicy flog Verstärkung für Kuvira ein, sodass ein großer Kampf entbrannte. Sheng eilte mit einigen beschriebenen Blättern Papier, von denen ein paar in der Eile herunterfielen, heraus, wurde aber von Asami, nicht mehr unter Gehirnwäsche, gestellt. Jene fragte, wohin es Sheng so eilig hatte, und nutzte ihren Elektrischen Handschuh, um Sheng zu elektrifizieren. Die Forscherin schrie, ging zu Boden und ließ die Zettel fallen.[14]

Aussehen[]

Doktor Sheng Ganzkörperansicht

Ganzkörperporträt.

Sheng hatte helle Haut, schwarze Augen und schwarze Haare, welche mit einem Haargummi nach oben gesteckt wurden. Sie trug die typische weiße Forscherinnen-Uniform des Erdimperiums, darunter eine dunkelgrüne Hose, an den Füßen schwarze Stiefel und eine Brille am Kopf.

Persönlichkeit[]

Qoute1 (Weiß) Dann müssen wir sie vielleicht neu kalibrieren. Qoute2 (Weiß)
— Sheng über Kuvira nach deren Veränderung zu Guan. (Quelle)

Doktor Sheng blühte für das Erdimperium.[3] Im Interesse der Forschung hatte sie keine Skrupel, an der Technik der Gehirnwäsche zu forschen und diese im Interesse des Erdimperiums einzusetzen.[4]

Fähigkeiten[]

Sheng war eine brillante Erfinderin. Sie konnte Erfindungen anderer weiterdenken und auf eine neue Ebene führen, insbesondere auf ihrem Forschungsgebiet der Gehirnwäsche.[5]

Beziehungen[]

Guan[]

Qoute1 (Weiß) Sie werden sicher sehr erfreut sein zu hören, dass sie alle gut auf unsere Botschaft ansprechen. Qoute2 (Weiß)
— Sheng zu Guan nach Gehirnwäsche-Erfolgen. (Quelle)

Sie war loyal gegenüber ihrem Vorgesetzten Guan. Sie zeigte ihm, dass es in jeder kaputten Schale einen Kern gäbe, der nur darauf warte zu wachsen.[3] Sie zeigte Respekt gegenüber dem Mann[4] und befolgte seine Befehle.[10][15]

Kuvira[]

Qoute1 (Weiß) Aber du hast aufgegeben, bevor ich meinen wundervollen Durchbruch mit dir teilen konnte. Qoute2 (Weiß)
— Sheng über Kuviras Abwendung vom Erdimperium. (Quelle)

Sheng sah in Kuvira eine Anführerin, welche stets Ergebnisse von ihrer Gefolgschaft forderte, ganz gleich, wie diese erreicht werden sollten. Sie wollte ihre Erfolge bei der Gehirnwäsche sofort mit Kuvira teilen.[15] Sheng konnte nicht nachvollziehen, weshalb Kuvira sich vom Erdimperium abwandte.[16]

Später, als es den Anschein hatte, dass Kuvira sich wieder dem Erdimperium anschloss, hieß Sheng sie Willkommen und freute sich darüber, dass Kuvira endlich ihre Erfindung kennenlernen würde. Sheng suchte also nach Anerkennung ihrer Arbeit durch Kuvira.[17]

Hinter den Kulissen[]

Produktionsnotizen[]

  • Sheng hat auf Seite 28 von Die Ruinen des Imperiums Band 2 bernsteinfarbene Augen in einem Panel. Davon abgesehen erscheinen ihre Augen grau in der Trilogie.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Sheng
Advertisement