Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Atmet ein, Schüler des Kunyo! Atmet den Zorn eurer Ahnen ein! Atmet den Ruhm eurer ...! Qoute2 (Weiß)
Kunyo zu seinen Schülern. (Quelle)

Die Schüler des Kunyo waren ein von Kunyo trainiertes Trio, welches bis zum im Jahr 101 NG in Meister Kunyos Feuerbändiger-Dojo trainiert wurde.

Geschichte[]

Erste Begegnung mit Toph Beifong[]

Durch die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie waren Kunyo und seine Schüler gezwungen, das Gebäude bei Yu Dao zu verlassen, da das Ziel jener Bewegung war, die Kolonien aufzulösen und die Kolonisten in die Feuernation zurückkehren zu lassen. Als Feuerlord Zuko jedoch seine Unterstützung für die Bewegung kündigte, kamen sie zurück in das Dojo, um zurückzufordern, was rechtmäßig ihres wäre. Da Toph Beifong in der Zeit ihrer Abwesenheit dort allerdings die Beifong Akademie des Metallbändigens aufgebaut hatte, entbrannte ein Streit über die Frage, welcher Meister in dem Gebäude seine jeweiligen Schüler unterrichten durfte.[1] Es wurde vereinbart, dass die Frage entschieden werden sollte, indem die jeweiligen Schüler drei Tage später gegeneinander einen „Kampf bis zum Sturz“ austrugen. Zum Abschied schüchterten die Schüler des Kunyo auf Anweisung ihres Meisters hin die Gegenseite mit dem Kunyo-Salut ein.[2]

Beim Kampf bis zum Sturz[]

Wie vereinbart kamen die Schüler mit ihrem Meister drei Tage später zurück, um den Kampf auszutragen. Toph, frustriert über den fehlenden Trainingserfolg in den Tagen zuvor, wollte Kunyo die Schule kampflos zurückgeben, doch Ho Tun bändigte in dem Moment eine Metallmünze an den Hintern seiner Lehrerin, was Toph ein Lob über ihre Lippen bringen ließ. Kunyo jedoch, in der Vermutung, das wäre eine Art Trick, befahl seinen Schülern den Angriff. Das Team Beifong konterte mit vielen weiteren Metallmünzen. Die Schüler des Kunyo versuchten, sich mit Feuerbändigen zu verteidigen, was allerdings lediglich die Münzen erhitzte. Der männliche Schüler wollte deshalb das Feuer einstellen, was Kunyo vehement ablehnte, wonach er vom Team Beifong einige Münzen an den Kopf geschleudert bekam und zu Boden ging. Kunyo und seine Schüler verließen in Demut das Gebäude nach ihrer Niederlage.[3]

Aussehen[]

Die beiden weiblichen Schülerinnen hatten jeweils einen hochgesteckten Zopf, fixiert mit einem roten Haargummi, und braune Haare, die bis zum Hals beziehungsweise bis zu den Schultern gingen. Der männliche Schüler hatte schwarze, kurzrasierte Haare und ebenfalls einen mit einem roten Haargummi fixierten, hochgesteckten Zopf. Sie hatten allesamt dunkle Augenfarben, eines der Mädchen war außerdem durch zwei Hasenzähnchen vorne markant.

Die Schüler trugen einen roten Keikogi. Bei der Uwagi war das linke auf das rechte Seitenteil gelegt und mit einem dunklen Obi um die Taille befestigt, damit die Jacke nicht aufging. Die Uwagi war außerdem versehen mit einer gelben Flamme auf der linken Seite des Bauches, die Ränder inklusive denen an den Armen waren dunkelbräunlich. Der Unterkörper wurde mit dem bei den Schülern roten Kleidungsstück Zubon, einer Hose, verdeckt.

Persönlichkeit[]

Schülerin 1:„Also ...“
Schüler 2:„… ich schätze ...“
Schülerin 3:„… solange wir uns immer noch prügeln dürfen.“
— Schüler des Kunyo über Sokkas Vorschlag des „Kampfes bis zum Sturz (Quelle)

Die Schüler waren sehr hitzköpfig und ungestüm, sodass sie ohne zu Zögern einem „Kampf bis zum Tod“ zustimmten. Als Sokka dann den „Kampf bis zum Sturz“ vorschlug, widersprachen sie nicht, da sie sich noch immer prügeln konnten.[2]

Fähigkeiten[]

Allgemeines[]

Die Schüler waren geübte Feuerbändiger, die auch komplizierte Trio-Formationen aufbieten konnten. Bei diesen mussten sie auch teilweise akrobatische Einlagen performen.[2][3]

Kunyo-Salut[]

Kunyo-Salut

Der Kunyo-Salut der Schüler des Kunyo.

Hauptartikel: Kunyo-Salut

Die ikonische Figur der Schüler des Kunyo war der Kunyo-Salut, eine Einschüchterungsformation, bei welcher die drei Schüler aufeinander sprangen, Flammen aus ihren Händen schossen und eine entmutigende Nachricht an ihre Gegner richteten.

Beziehungen[]

Kunyo[]

Kunyo erwartete von seinen Schülern Höchstleistung und war auch in der Lage, sie dazu anzuspornen. Seine Mentalität färbte auf sie ab.[4] Er stellte sogar Rüstungen in Kindergröße für seine Schüler her.[5]

Team Beifong[]

Zunächst sahen sich die Schüler des Kunyo ihren Gegnern überlegen, auch weil sie mit dem Kunyo-Salut Eindruck schindeten und Selbstbewusstsein tankten.[6] Beim Kampf fühlten sie sich zunächst auch zurecht überlegen, doch als das Team Beifong anfing, Metallmünzen zu bändigen, mussten sie erniedrigt einsehen, dass ihr Widerstand zwecklos war.[3]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von den Schülern des Kunyo
Advertisement