Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Jianzhu:„Wie nennt man dich, Junge?“
Saiful:„Saiful, Sir.“
— Jianzhu und Saiful (Quelle)

Saiful lebte vom 4. zum 3. Jahrhundert VG im Erdkönigreich und arbeitete Anfang des 3. Jahrhunderts VG als Söldner für Hui.[1]

Geschichte[]

Saiful stammte von der Östlichen Halbinsel des Erdkönigreiches ab.[2] Saiful wurde um 296 VG vom Erdweisen Hui als Söldner angestellt, um den Haushalt Jianzhus zu infiltrieren, um in Erfahrung zu bringen, was mit dem Avatar geschehen war. Nach der Schlacht am Eisberg berief Jianzhu eine Handvoll neuer Männer, nachdem seine vorherigen Wachmänner in der Schlacht gefallen waren und Saiful folgte dem Ruf des Erdweisen.[3] Er schloss sich ihm gemeinsam mit einem zweiten Wachmann später bei dessen Aufspürung Kyoshis und Rangis an, ohne viel über ihre Mission zu wissen bekommen. Sie begaben sich in die Berge von Ba Sing Se. Bei ihrer Ankunft wurden sie mit Pfeilgeschossen attackiert, wovon Saiful unversehrt blieb und die restlichen Angreifer an Land mit seinem Schwert überwältigte. Dies erregte die Aufmerksamkeit von Jianzhu, welcher ihn nach seinem Namen fragte und sich von seiner Schwertkampfkunst beeindruckt zeigte.[4] Sie fanden einen Geheimweg, welcher sie schließlich durch einen Tunnel in ein verstecktes, verlassenes Dorf führte, sehr zu beider Überraschung. Dort fanden sie am Ende einer der Straßen ihren verloren gegangenen Shirshu vor, welcher tot vor ihnen lag. Als von einem der umgebenden Gebäude ein Geräusch kam, orderte Jianzhu, dass Saiful draußen Stellung halten sollte, während er dem Geräusch im Inneren des Gebäudes auf die Spur gehen würde.[5]

Während sich Jianzhu drinnen befand, nutzte Saiful die Gelegenheit, heimlich einen Botenfalken an Hui zu schicken, um ihn von dem Verschwinden des Avatars durch eine vermeintliche Entführung von Daofei zu benachrichtigen. Der Botenfalke wurde jedoch von Jianzhu entdeckt, welcher skeptisch wurde und Saiful sagte, dass er ihn nicht darum gebeten hatte, eine Nachricht zu verschicken. Überrascht davon, dass der Erdbändigungsmeister von der Nachricht mitbekommen hatte, wurde Saiful nervös und behauptete, dass er weitere Vorräte angefordert hatte. Er ergriff seine Waffe in Vorbereitung eines Kampfes und war überrascht, als Jianzhu geschickt deduzierte, dass er unter Huis Befehl seinen Haushalt infiltriert hatte, um herauszufinden, was mit dem Avatar passiert war. Ertappt, zückte Saiful sein Schwert.[1] Es kam zu einem tödlichen Kampf zwischen ihnen, in dem Saiful von Jianzhu getötet wurde.[6]

Aussehen[]

Saiful war um 296 VG ein Jugendlicher.[7]

Persönlichkeit[]

Qoute1 (Weiß) Er war ein fähiger Krieger und schreckte nicht davor zurück, gegen Bezahlung zu töten. Ein Söldner, der jedem die Treue schwor, solange das Geld stimmte. Wenn man es recht bedachte, gab es eigentlich keinen Unterschied zwischen ihm und einem Daofei. Qoute2 (Weiß)
— Beschreibung Saifuls (Quelle)

Saiful konnte den Ernst einer Lage ohne Fragerei verstehen und war willens, seinem Befohlenen ohne Widerrede zu folgen.[8] Er wusste, wie er sich vor einer Autoritätsperson zu verhalten hatte und strahlte jugendlichen Optimismus aus, welcher auch für Naivität gehalten werden konnte. Es bedeutete ihm viel, Lob und Anerkennung von jemandem zu erhalten, zeigte sich jedoch verhalten und höflich statt überheben.[7] Saiful war ein eifriger junger Mann, dem es allerdings an Überzeugungskunst fehlte und der leicht zu Nervosität neigte sobald man ihn in Frage setzte. Bei Anzeichen von Gefahr neigte er dazu, nach seiner Waffe zu greifen, um sich zu wappnen. Er schreckte nicht davor zurück, gegen Bezahlung zu töten. Seine Treue ließ sich an der Geldsumme seines Auftraggebers messen. Diese Eigenschaften ließen sich mit denen eines Daofei vergleichen. Das Lügen fiel ihm schwer und er war schlecht darin, seine Maske aufrechtzuerhalten, sodass er ein leicht zu lesendes Opfer war. Saiful gab sich im Angesicht einer Niederlage dennoch nicht geschlagen und vertraute auf seine jugendlichen Reflexe und Kampfkunst, um sich seinen Weg frei zu kämpfen.[3]

Fähigkeiten[]

Saiful war ein Schwertkämpfer, der mit einem Dao kämpfte und dazu in der Lage war, eigenhändig drei Gegner zu besiegen sowie mehreren Geschützen auszuweichen.[7] Dazu war er ein fähiger Reiter von Aalhunden.[8] Saiful konnte angewandte Erdbändigungsformen richtig identifizieren.[9]

Beziehungen[]

Jianzhu[]

Qoute1 (Weiß) Ausgezeichnete Arbeit, Saiful. Gute Kämpfer kann ich immer gebrauchen. Ich werde nicht vergessen, was du heute geleistet hast. Qoute2 (Weiß)
— Jianzhu lobt Saiful für sein Kampfgeschick. (Quelle)

Saiful gelang es durch sein Kampftalent die Aufmerksamkeit Jianzhus auf sich zu ziehen und seine Zustimmung zu erhalten. Es gelang ihm, das Vertrauen des Erdweisen zu erlangen.[7] Er zeigte sich besorgt um Jianzhu, als dieser sich vorübergehend von ihm trennen wollte,[10] allerdings nutzte Saiful diese Gelegenheit hinter dessen Rücken, um Hui eine Nachricht zu schicken.[11] Als er dabei ertappt wurde, ließ Saiful seine freundliche Maske fallen und schreckte nicht davor zurück, Jianzhu zu töten, was auf Gegenseitigkeit beruhte.[12]

Hui[]

Saifuls Treue galt als angestellter Söldner seinem Auftraggeber Hui, dem er hinterrücks einen Brief während einer Mission mit Jianzhu zuschickte, um ihn über die Entführung des Avatars in Kenntnis zu setzen.[1]

Hinter den Kulissen[]

Trivia[]

  • Saifuls Nachricht war wahrscheinlich der Anlass für Huis Hinterhalt, bei dem mehrere Leute höheren Ranges aus dem Erdkönigreich ums Leben kamen.[13]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Schlussfolgerungen (Seite 368 ff.)
  2. Schlussfolgerungen (Seite 369)
  3. 3,0 3,1 Schlussfolgerungen (Seite 369 f.)
  4. Schlussfolgerungen (Seite 360 ff.)
  5. Schlussfolgerungen (Seite 363 ff.)
  6. Der Hinterhalt (Seite 448)
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Schlussfolgerungen (Seite 362)
  8. 8,0 8,1 Schlussfolgerungen (Seite 359 f.)
  9. Schlussfolgerungen (Seite 363)
  10. Schlussfolgerungen (Seite 365)
  11. Schlussfolgerungen (Seite 368 f.)
  12. Schlussfolgerungen (Seite 369 ff.)
  13. Der Hinterhalt (Seite 460 f.)
Advertisement