Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
Brief der Lösegeldforderung Dieser Artikel muss überarbeitet werden. Hilf mit!
Erläuterung: Entweder als Welt-von-Avatar ex-universe schreiben oder als Liste Quamboq (Diskussion) 20:26, 17. Mai 2021 (UTC)

Allgemeines[]

Respekt[]

Respekts- oder Autoritätspersonen spricht man im Avatar-Universum häufig in der 2. Person Plural - mit "Ihr" bzw. "Euch" - an, um dem anderen den nötigen Respekt zu erweisen. Zudem verbeugt man sich vor einer Respektsperson oder fällt vor ihr auf die Knie, um Demut zu zeigen. Vor allem in der Feuernation sind Respekt und Disziplin zwei wesentliche Grundaspekte.

Festmahle[]

Für Autoritätspersonen als Gäste werden in der Welt von Avatar oft Festmahle gegeben.

Kulturelle Rituale[]

Feuernation[]

Agni Kai[]

Ein Agni Kai ist ein Feuerduell, bei dem es für die Beteiligten darum geht, die eigene Ehre, die für die Bürger der Feuernation einen hohen Stellenwert hat, im Kampf zu verteidigen.

siehe: Agni Kai

Südlicher Wasserstamm[]

Eiskreuzen[]

Eiskreuzen ist im südlichen Wasserstamm ein altes Ritual. Jeder Junge des Stammes im Alter von 14 Jahren wird von seinem Vater zu einer Stelle mitgenommen, wo es kleine, spitze Eisberge und eine schnelle Strömung gibt. Er hat zusammen mit seinen 2 Helfern die Aufgabe, ein Schiff sicher und unbeschadet durch die Eisberge zu steuern. Hierbei geht es um Mut, Weisheit, Vertrauen und Ausdauer.

siehe: Eiskreuzen

Luftnomaden[]

Kopfrasur[]

Die Luftnomaden rasieren sich ihre Köpfe, um die Winde um sie herum besser wahrzunehmen.

Tätowierungen[]

Die Tätowierungen zeigen, dass der Luftbändiger, der sie trägt, ein Luftbändigermeister ist. Für die Ernennung zum Luftbändigermeister ist es ein eigenes feierliches Ritual, wie am Ende der Folge "Das Gift des Roten Lotus" zu sehen ist.

Tenzin ruft Jinora als Meisterin des Luftbändigens aus

Jinora wird zur Meisterin ernannt

Spiritueller Glaube[]

Spirituelle Überzeugungen in der Welt des Avatars sind vor allem durch die Achtung der verschiedenen mit der Natur verbundenen Spirituellen Geister und Energien definiert. Einzelne Nationen haben regionale Variationen.

Luftnation[]

Die Luftnomaden konzentrieren sich vor allem auf monumentale Tempel, die von klösterlichen Orden geleitet werden, wodurch geistliche Traditionen im Alltag vorhanden sind. Es werden spirituelle und philosophische Traditionen gelehrt, damit die Erleuchtung erreicht werden kann, indem man sich von der Welt abhebt und den Geist im Wesentlichen befreit. Für die Mönche war alles Leben heilig; deshalb haben sie sich bewusst davor gehütet, die Erde oder ein Lebewesen in irgendeiner Form zu schädigen, was zu einer breiten vegetarischen Kultur führte. Aufgrund dieser Friedensphilosophie hatten die Luft-Nomaden auch kein formelles Militär. Dieses Fehlen eines formalen Militärs in Verbindung mit der Macht, die der Feuernation durch Zosins Kometen verliehen wurde, trug zur Auslöschung der Luftnomaden bei.

Die ursprünglichen Luftbändiger, fliegende Bisons, waren reichlich vertreten, sowohl in Skulpturen und Wandmalereien als auch in den Tempeln. Sie wurden als lebenslange Begleiter für heilig gehalten. Um die heiligen Tage zu feiern, hatten die Luftnomaden Feste wie Yangchens Festtag, in denen traditionelle Musik, zeremonielle Mahlzeiten, alte Geschichten und fliegende Drachen üblich waren.

Wasserstämme[]

Bräuche, Traditionen und Riten der Wasserstämme werden über Generationen aufrechterhalten. Wegen der Trennung zwischen den Stämmen sind die spirituellen Überzeugungen der Wasserstämme schwer zu beurteilen, obwohl gewisse spirituelle Aspekte bekannt sind. Es gibt eine klare Ehrfurcht vor dem Geist des Mondes und des Meeres, da die Ursprünge des Wasserbändigens der Legende nach von ihnen kämen. "Der Mond und die Gezeiten bewegten das Wasser des Ozeans, die Leute der Wasserstämme lernten, es ihnen gleich zu tun und wurden die ersten menschlichen Wasserbändiger."

Nördlicher Wasserstamm[]

Im nördlichen Wasserstamm liegt die Geisteroase, eine abgelegene Bucht, die sich hinter dem Hauptpalast befindet. In der Mitte der Oase befindet sich ein Teich, in dem zwei Koi-Fische, Tui und La, im Kreis schwimmen. Die Oase ist der spirituellste Ort im ganzen Nordpol; obwohl es von gefrorenen Landschaften umgeben ist, hat die Oase eine ungewöhnlich warme Umgebung mit Bäumen und einem Wasserfall.

Im Gegensatz zu anderen Kulturen hat der Nördliche Wasserstamm eine besondere Ehrfurcht für Tui und La, die Geister des Mondes und des Meeres. Sie repräsentieren ihre Symbole in der ganzen Hauptstadt und sind wichtig genug, um den Stamm unter ihrem Schutz in der Zeit des Krieges zu loben. Totemismus ist Teil der Tradition des Wasserstammes und verschiedene totemische Tiere, voller Symbolik, sind reichlich in Palästen und der Stadt vertreten. Zu den wichtigsten totemischen Tieren des Stammes gehören der Wolf, der Fisch und der Bär.

Südlicher Wasserstamm[]

Zu den bedeutendsten spirituellen Feiern des Wasserstammes gehörte das Gletschergeisterfest, das im südlichen Wasserstamm stattfand, um die Beziehungen zwischen dem Norden und dem Süden zu stärken und die Verbindung der Nation mit den Geistern zu bewahren. Für die spirituellen Stammesmitglieder war das Fest ursprünglich eine feierliche Zeit zum Fasten und Meditieren, in der die Stammesältesten mit Geistern kommunizierten, während die Gelehrten die Nordlichter, die im Himmel tanzten,beobachteten. Doch die Belastung für den südlichen Wasserstamm durch den Hundertjährigen Krieg veranlasste sie, viele ihrer spirituellen Traditionen aufzugeben. So gerieten im südlichen Wasserstamm viele alte Traditionen in Vergessenheit. Das Gletschergeisterfest ist zu einer Art Karneval geworden und verlor seine spirituelle Bedeutung.

Aufgrund des hundertjähirgen Krieges, von dem vor allem zunächst der südliche Wasserstamm betroffen war, sind viele Bürger in den Krieg gezogen, gefangen oder getötet worden, die Kultur und die Traditionen sind daher über die Jahre etwas verloren gegangen. Dennoch ist der Glaube an die Geister weit verbreitet, und die heiligen Gegenstände werden von den älteren Mitgliedern des Stammes benutzt.

Advertisement