Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Katara:„Dieser Ort erinnert dich an Zuhause, oder? Diese Berge... Luftbändiger hätten diesen Ort geliebt. Dieser Ort hätte sie angezogen.“
Aang:„Ja... Ein paar wurden das auch...“
— Katara und Aang, nachdem jener Zhao entkam

Relikte ist der vierte Comic aus der Anthologie Die verlorenen Abenteuer.

Inhalt[]

Handlung[]

Aang hält antike Luftbändigerkette

Aang entdeckt Relikte seines Volkes

Aang, Katara und Sokka machen Halt in einer Stadt in den Bergen des Erdkönigreiches. Dort wollen sie Vorräte einkaufen. Aang stößt dabei zufällig auf einen Antiquitätenhändler, der eine Luftbändigerkette verkauft. Der junge Avatar schöpft sofort Hoffnung, dass er doch nicht der letzte Luftbändiger ist. Der Händler gibt an, dass der Mann, der die Kette gegen Kräutermedizin getauscht hat, von den Bergen nahe der Stadt gekommen sei. Am Abend unterhalten sie sich am Lagerfeuer, wobei Katara schnell weiterreisen will. Sokka tippt auf die Gemeinschaft am Nordpol, Katara gibt den Wasserbändiger-Unterricht als Beweggrund zur schnellen Weiterreise an.

Dorje

Aang nutzt die Relikte zu seinem Nutzen

Als das Team sich am Abend schlafen legt, bricht Aang heimlich mit seinem Gleiter auf, um in den Bergen nach einem Anzeichen für Luftnomaden zu suchen. Plötzlich sieht er eine Stupa, eine Art Denkmal des Luftbändiger-Volkes. Er sieht sich in der Nähe um und erblickt eine Höhle, die von Menschenhand gebaut sein musste und beleuchtet ist. Aang rennt darauf zu und tritt ein. Tatsächlich sitzt dort eine Person in den Kleidern der Luftnomaden. Doch es ist kein Luftnomade, wie es sich Aang erhofft hat, sondern der Verkäufer der Relikte. Ein Netz wird über Aang geworfen und Zhao taucht auf. Er überlässt dem Händler die übrigen Relikte und erzählt stolz, wie es Zosin gelang, nach dem Genozid an den Luftnomaden auch die letzten Menschen der Nation gefangen zu nehmen: Indem er Orte wie diese als Fluchtlager tarnen und dort durch sein Militär auflauern ließ. Aang beginnt Luft zu bändigen, um sich zu befreien. Dies veranlasst Zhao dazu ihn mit Feuerbändigen anzugreifen, doch sengt er dadurch Aangs Fußfesseln an, woraufhin sich dieser nun freier bewegen kann. Da Aang mit den Relikten um sich herum vertraut ist, nutzt er diese, um die Situation zu seinen Gunsten zu wenden. So bläßt er in ein ohrenbetäubendes Horn und mit einem Dorje verursacht er einen Tornado. Schließlich schnappt sich Aang mit seinem Mund seinen Gleiter und flieht. Zhao ist frustiert.

Später, am Morgen, sind Sokka und Katara auf der Suche nach Aang. Sokka, der bewaffnet ist, vermutet einen Hinterhalt. Sie entdecken Aang auf einem Gipfel. Jener schaut stumm in die Berglandschaft. Katara meint, dass diese Berge bestimmt ein perfekter Ort für Luftnomaden gewesein sein mochten, woraufhin Aang das bedrückt bejaht.

Auftritte[]

Charaktere
Ereignisse
Organisationen
Orte
  • Feuernation
  • Luftnomaden-Berghöhle
  • Nordpol (erwähnt)
  • Stadt in den Bergen
  • Stupa
Spezies
Weitere


Produktion[]

Der Comic wurde von Joshua Hamilton und Johane Matte geschrieben sowie von letzterer auch gezeichnet. Hye Jung Kim kolorierte den Comic. Der Satz, also die Zeichensetzung, stammt von Comicraft.[2] Der Comic wurde schon weit vor dem Free Comic Book Day für Nickelodeon geschrieben. Er wurde aber nicht mehr veröffentlicht, ehe eine Anthologie geplant wurde. Im Vorfeld davon wurde Relikte herausgenommen und als Free-Comic-Book-Day-Veröffentlichung herausgegeben.[1]

Die Übersetzung stammt von Jaqueline Stumpf.[3]

Veröffentlichung[]

Gratis Comic Tag 2014 - Avatar Comic Cover

Cover der veröffentlichten Ausgabe vom Gratis Comic Tag 2014.

Der Comic wurde mehrfach veröffentlicht:

Hinter den Kulissen[]

Kontinuität[]

  • Die Berge, in denen sich das Team aufhält, sind angesichts der Landschaft, dem Umstand, dass Aang Zhaos Charakter kennt, und sie weit abseits vom Meer sind, mit großer Wahrscheinlichkeit die Berge südlich des Nördlichen Lufttempels, durch die Aang, Sokka und Katara nach dem Aufenthalt in der Stadt des Feuerfestivals reisen.
  • Dieser Comic enthüllt, dass einige Luftbändiger die erste Angriffswelle auf die Lufttempel überlebten und sich im Erdkönigreich neu gruppierten, von der Feuernation aber in Höhlen gelockt wurden, die mit Luftnomaden-Artefakten geschmückt wurden. Feuerlord Zosin verbreitete das Gerücht, dass Luftnomaden dort Schutz finden könnten, ließ sie aber dort ermorden.

Fehler[]

  • Aangs Augenfarbe ist tendenziell braun bis bernsteinfarben anstatt grau.

Produktionsnotizen[]

  • Die Veröffentlichung am Free Comic Book Day 2011 unter anderem mit diesem Comic im Gratisheft war die erste Veröffentlichung von Dark Horse Comics zu Avatar – Der Herr der Elemente.[9]

Trivia[]

  • Entgegen landläufiger Auffassung wurde Relikte nie im Nickelodeon Magazine veröffentlicht, sondern erschien erstmals anlässlich des Free Comic Book Days 2011.[9]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

  • Protokoll: Protokoll von Relikte
Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder aus Relikte
Advertisement