Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Diese kleine Niederlage ist nur das Vorspiel zu vielen siegreichen Schlachten. Qoute2 (Weiß)
— Qin nach der Schlacht um den Nördlichen Lufttempel. (Quelle)

Qin war der Kriegsminister der Feuernation. Als solcher beaufsichtigte er die Entwicklung von Kriegsmaschinen der Nation in der Endphase des Hundertjährigen Krieges.[1]

Geschichte[]

Qoute1 (Weiß) Wenn ich nicht gleich bekomme, weswegen ich hier bin, wird die Feuernation diesen Ort in Schutt und Asche legen. Qoute2 (Weiß)
— Qin zum Mechaniker. (Quelle)

Bereits einige Jahre vor 100 NG war er ein Emissär seines Landes.[1] Als die Feuernation eine Gruppe von Flüchtlingen am Nördlichen Lufttempel entdeckte, bot der Mechaniker der Feuernation seine Dienste an, um zu verhindern, dass sie die Siedlung zerstörten und niederbrannten.[2] Seitdem arbeitete Qin mit dem Mechaniker, um zerstörerische Panzer und Kriegsschiffe herzustellen.[1] Dabei sprach er regelmäßige Drohungen aus, um ihre Entwicklung zu beschleunigen.[3] Er hatte zudem verschiedene Geheimprojekte in der Konstruktion, um den Krieg zu beenden.[1] Darunter befand sich auch der Bohrer der Feuernation, der benutzt werden sollte, um Ba Sing Se anzugreifen.[3]

Qin lächelt

Qin lächelt wegen des erlangten Prototyps.

Als er voller Ungeduld im Jahr 100 NG dem Lufttempel einen Besuch abstattete, um die Schuld des Mechanikers einzuholen, stellte Team Avatar sich ihm in den Weg, woraus Qin die Konsequenz zog, dass die Feuernation den Ort in Schutt und Asche legen müsste. Die folgende Schlacht um den Nördlichen Lufttempel ging für die Feuernation zwar verloren, allerdings gelangten sie so in den Besitz eines Heißluftballons.[2] Seitdem arbeitete Qin nicht nur daran, aus dieser Vorlage weitere Kriegsballons herzustellen, sondern auch daran, diese Technologie abzuwandeln und Luftschiffe herzustellen.[4]

Qoute1 (Weiß) Dieser Bohrer ist ein Meisterstück wissenschaftlicher Genialität und roher zerstörerischer Kraft. Sobald es sich durch die Mauer gefressen hat, werden unsere Truppen ihre Stadt stürmen. Das Erdkönigreich wird endlich fallen und Ihr könnt Ba Sing Se im Namen Eures Vaters einnehmen. Nichts kann uns noch aufhalten. Qoute2 (Weiß)
— Qin zu Azula im Bohrer. (Quelle)

Etwas später im gleichen Jahr kam der Bohrer zum Einsatz. Qin saß mit Azula, Mai und Ty Lee in seiner Schaltzentrale. Er berichtete der Prinzessin von den Stärken der raffinierten technologischen Erfindung. Auf Ty Lees Nachfrage, ob das Terra-Team ein Hindernis darstellen könnte, versicherte Qin, dass der Metallmantel der Maschine jedem noch so heftigen Erdbändigungs-Angriff standhalten würde. Der Bohrer erreichte wie von Qin geplant die Äußere Mauer, doch bevor er sich vollständig hindurch bohren konnte, wurde der Plan von Team Avatar zunichte gemacht. Qin bekam bei Anwesenheit der Prinzessin Berichte seiner Besatzung über die Komplikationen im Bohrer, war aber machtlos gegen die vernichtende Sabotage.[5]

Obwohl er zweifach von Team Avatar besiegt wurde, wurde Qin noch immer als wertvolles Mitglied des Kabinetts des Feuerlords Ozai betrachtet aufgrund der technologischen Vorteile, die er seiner Nation brachte.[3][4]

Qin zeigt Team Avatar den Weg

Qin zeigt Team Avatar den Weg.

Während der Invasion in die Feuernation bei der Sonnenfinsternis befand Qin sich im geheimen Königlichen Bunker. Als Aang, Toph Beifong und Sokka ihn bemerkten, bedrohten sie ihn, woraufhin er ihnen den angeblichen Aufenthaltsort Feuerlord Ozais mitteilte und anschließend weiter durch den Bunker schlenderte, als wenn nichts geschehen wäre. Für Team Avatar stellte sich Qins angeblicher Tipp allerdings als Falle heraus, da nicht Ozai, sondern Azula und Agenten des Dai Li sie dort erwarteten. Nach der Finsternis kamen Qins Entwicklungen der Heißluftballons und der Luftschiffe zum Einsatz, womit er seiner Nation einen Sieg gegen die Invasoren sichern konnte.[6]

Aussehen[]

Qin Lore 311

Ganzkörperporträt.

Qin hatte im finalen Kriegsjahr graue Haare, die oben zu einem Haarknoten zusammengebunden waren, und hatte einen Bart. Er trug noble Ganzkörperkleidung der Feuernation in verschiedenen Rottönen mit spitzen Enden über den Schultern und einem Band um die Hüfte, vom Aussehen einem Hanfu ähnlich.

Persönlichkeit[]

Qin war raffiniert und erfinderisch.[1] Er schreckte nicht vor Drohungen gegenüber dem Mechaniker zurück, um die Entwicklung von Waffen zu beschleunigen.[3] Er war ein wenig selbstgefällig, wenn es um seine Entwicklungen ging, und war nervös, als sie vor den Augen der Prinzessin zu scheitern drohten.[5] Sein Verhalten im Königlichen Bunker könnte als feige angesehen werden, allerdings war es höchstwahrscheinlich Teil des Plans, Team Avatar auf die falsche Fährte zu locken.[4][6]

Beziehungen[]

Mechaniker[]

Er pflegte eine Arbeitsbeziehung mit dem Mechaniker, seitdem dieser der Feuernation seine erfinderischen Dienste zugesichert hatte. Qin griff dabei auch auf Drohungen zurück, um die Entwicklungen zu beschleunigen.[3]

Azula[]

Qin prahlte vor Azula mit den Vorzügen des Bohrers, und war bange, als sein Plan vor den Augen der Prinzessin vereitelt wurde.[5] Mutmaßlich war er später im Königlichen Bunker Teil ihres Plans, Team Avatar auf eine falsche Fährte zu locken.[6]

Ozai[]

Qin genoss über hohes Ansehen beim Feuerlord und blieb auch nach zweifacher Niederlage gegen Team Avatar hochangesehener Teil dessen Kabinetts aufgrund der technologischen Vorteile, die Qin seiner Nation brachte.[3][4] Zudem genoss er das Privileg, während der Invasion in Ozais Königlichen Bunker gebracht worden zu sein.[6]

Hinter den Kulissen[]

Synchronisation[]

Im Englischen wurde Qin von Kristoffer Tabori gesprochen. Im Deutschen wurde er in Buch I – Wasser von Frank Muth gesprochen[7], in Buch II – Erde übernahm Uwe Jellinek die Rolle[8], ehe er in Buch III – Feuer von Reinhard Kuhnert abgelöst wurde.[9]

Trivia[]

Qin taucht in jedem der drei Bücher in Avatar – Der Herr der Elemente jeweils exakt in einer Episode auf.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Qin (Buch I) (Abgerufen: 31.03.2020)
  2. 2,0 2,1 Luftakrobaten
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Qin (Buch II) (Abgerufen: 31.03.2020)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Qin (Buch III) (Abgerufen: 31.03.2020)
  5. 5,0 5,1 5,2 Bedrohlicher Bohrer
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Der Tag der Schwarzen Sonne, Teil 2
  7. H8149. Synchron-Forum, 14.07.2018. 1x17: Luftakrobaten (The Northern Air Temple) (Abgerufen: 31.03.2020)
  8. H8149. Synchron-Forum, 25.08.2018. 2x13: Bedrohlicher Bohrer (The Drill) 31.03.2020
  9. H8149. Synchron-Forum, 02.06.2019. 3x11: Der Tag der Schwarzen Sonne, Teil 2 (The Day of Black Sun, Part 2: The Eclipse) (Abgerufen: 31.03.2020)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Qin
Advertisement