Fandom


30px-lwa

Mönch Pasang war das Oberhaupt der Luftnomaden im Südlichen Lufttempel zum Zeitpunkt der Kindheit Avatar Aangs.[2]

Geschichte

Leben

Bei der Verkündung der Identität forderte der Ältestenrat des Südlichen Lufttempels Aang auf, mit ihm zu kommen. Aang wurden die vier Avatar-Relikte präsentiert. Pasang saß dabei in der Mitte.[1]

Streit um den Avatar

Streit um Aangs Entwicklung

Später stritten sich Tashi, der die Ausbildung des Avatars in Verzug sah, und Gyatso, der um Aangs Entwicklung besorgt war, vor Pasang. Jener, der gut das Anliegen Gyatsos verstand, sah trotzdem die Gefahr in der Welt und verfügte, dass der junge Avatar zum Östlichen Lufttempel ziehen sollte, um dort seine Ausbildung weiterzuführen. Damit würde er von Gyatso getrennt. Aang, der alles belauscht hatte, floh nach einem Abschiedsbrief für Gyatso. Aang sah die Mönche nie wieder.[1]

Vermächtnis

Aangs Kummer

Der Verlust seiner Luftnomaden-Bekannten steht für Aangs Kummer

Später standen beim Öffnen der Chakren unter Hilfe von Pathik der Verlust aller bekannten Luftnomaden, darunter Pasang, für den Kummer, den Aang hatte. Sie blockierten sein Luftchakra und damit seine Liebe. Durch das Akzeptieren und das Erkennen einer neuen Liebe in Katara öffnete er das Chakra.[3]

Aussehen

Mönch Pasang war 0 VG von leicht beleibter Statur. Er trug die übliche Kleidung der Luftnomaden sowie eine Halskette mit zwei Kordeln und drei kleineren Holzscheiben mit Luftsymbolen. Sein Haupt hatte er rasiert, wie für einen Luftbändiger üblich. Er hatte einen zweigeteilten Schnurrbart, der rechts und links seines Mundes herunterhing. Zudem hatte er eine durchgehende Augenbraue. Die Haarfarbe war trotz seines Alters relativ dunkel.[1]

Des Weiteren trug er die Luftbändiger-Tätowierungen als Zeichen, dass er ein Meister des Luftbändigen war.[1]

Persönlichkeit

Pasang war weise und geduldig. Auch war er sehr wohl empathisch, empathischer als die anderen Mönche, und konnte Aangs und Gyatsos Anliegen verstehen. Allerdings sah er das Wohl der Welt für gewichtiger an. Er entschied daher, dass Aang zum Östlichen Lufttempel ziehen solle.[2]

Fähigkeiten

Die Pfeiltätowierungen wiesen ihn als Luftbändigungsmeister aus.[1]

Beziehungen

Aang

Aang war er im Grunde wohlwollend gegenüber eingestellt, sah allerdings die Bedrohung der Welt größer als die Notwendigkeit einer Kindheit, weshalb es auch schon früher zur Offenbarung kam.[1]

Gyatso

Aufgrund des Dilemmas um Aangs Kindheit widersetzte sich Pasang Gyatsos Wunsch einer behüteten Kindheit. Gyatso war bereit gewesen, sich über die Anweisung eines höher stehenden Mönches hinweg zu setzen.[1]

Hinter den Kulissen

Synchronisation

Im Englischen wurde Pasang von Clyde Kusatsu gesprochen, im Deutschen von Horst Lampe.[4]

Produktionsnotizen

Im Abspann wird Pasang als Senior Monk bezeichnet.[4] Diese Bezeichnung lässt allerdings offen, ob damit auf sein Alter Bezug genommen wird oder auf seine Stellung im Ältestenrat, womit er ein Abt wäre.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Der Sturm
  2. 2,0 2,1 2,2 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Pasang
  3. Der Guru
  4. 4,0 4,1 H8149. Synchron-Forum, 28.05.2018. 1x12: Der Sturm (The Storm) (Abgerufen: 17.03.2020)

Weiterführende Links

250px-Iroh painting Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Pasang
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.