Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Ich schwöre Loyalität zu meinen bändigerlosen Brüdern und stimme zu, dass kein Bändigen je der Macht des edlen Bumerangs gleichzustellen ist. Ein Team mit Hüten, untrennbar, mit Snacks und Ausflügen für alle. Qoute2 (Weiß)
— Der Bumerang-Schwur

Der Nichtbändiger-Bumerang-Club wurde nach der fehlgeschlagenen Invasion durch Sokka als Gegenreaktion auf Bändiger begrenzte Aktionen gegründet.[1]

Geschichte[]

Gründung[]

Gegründet wurde der Club im Westlichen Lufttempel zu der Zeit, als Zuko sich Team Avatar anschloss und Aang trainierte.[2]

Als an einem Tag alle Bändiger des Teams mit Appa davonflogen, um zu trainieren, verweigerten sie Sokka das Recht, mitzukommen, aus Angst, er könnte als Nichtbändiger verletzt werden.[2]

Dieser war daraufhin so aufgebracht und beleidigt, dass er den Spieß umdrehte und kurzer Hand den Nichtbändiger-Bumerang-Club gründete. Dazu errichtete er zusammen mit Teo und Duke ein Zelt.[3]

Erste Sitzung[]

Als Aang und die anderen abends zurückkehrten, wollte Aang sofort in das Zelt rennen, um sich alles anzuschauen. Doch Sokka gestattete lediglich Momo den Eintritt. Als Aang eintreten wollte, äußerte Sokka, dass das nicht ginge, da es sich um ein „bändigerfreies Etablissement“ handelte. Aang war daraufhin am Boden zerstört und musste von Katara den ganzen Abend lang getröstet werden.[4]

Währenddessen hielt Sokka die erste Sitzung des Nichtbändiger-Bumerang-Clubs ab und servierte Getränke und Snacks in der Haupthalle. Anschliessend gab es Bumerangübungen im Foyer und die Mitglieder amüsierten sich mit neuen Spielzeugen.[5]

Sitzung am darauffolgenden Tag[]

Bumerang-Schwur

Der Bumerang-Schwur

Am darauffolgenden Tag bettelte Aang Sokka an, hineingelassen zu werden. Sokka machte bei ihm eine Ausnahme und ließ ihn hinein. Dort stellte Aang entgeistert fest, dass auch die übrigen Bändiger sich schon im Clubhaus befanden. Zuko entschuldigte sich mit Pai Sho, Toph mit Fußmassagen, Haru war am Flugspielzeug interessiert, Katara gab die Hüte als Grund an. Sokka forderte den Schwur ein, den die Bändiger auch allesamt mehr oder weniger feierlich aufsagten. Dies ließ die Nichtbändiger genugtuend lächeln.[6]

Mitglieder[]

Am Anfang wurde lediglich Nichtbändigern der Zutritt zum Club gestattet. Bei diesen Mitgliedern handelte es sich um:

  1. Sokka (Gründer, Vorsitzender des Clubs)[3]
  2. Teo (Mitbegründer)[3]
  3. Duke (Mitbegründer)[3]
  4. Momo[3]

Später jedoch folgten ebenfalls die anderen Mitglieder der Gruppe, da Sokka eine Ausnahme für sie machte und nach Bitte sie reinließ.

5. - 8. Haru, Katara, Toph, Zuko[7]

9. Aang[7]

Um aufgenommen und ins Clubhaus hineingelassen zu werden, mussten alle neuen Mitglieder den Bumerang-Schwur ablegen. Dazu knieten sie, hoben die linke Hand und hielten ihren Hut in der rechten. Der Schwur forderte Loyalität ein, pries den Bumerang und erwähnte den im Vordergrund stehenden Spaß.[7]

Aufgaben[]

Der Club nahm die Aufgabe wahr, die Interessen der Nichtbändiger am Westlichen Lufttempel zu vertreten und ihnen viel Spaß und Freude zu ermöglichen.[7]

Symbole des Clubs[]

Symbole des Clubs waren ein weißer Bumerang, aufgetragen auf den Außenwänden des Clubhauses[3] und auf Sokkas Clubkleidung. Dazu trugen alle Mitglieder ausgefallene Hüte. Außerdem war ein immaterielles Symbol der Schwur.[7]

Clubhaus[]

Nichtbändiger-Bumerang-Club

Die Innenausstattung.

Hauptartikel: Clubhaus des Nichbändiger-Bumerang-Clubs

Das Clubhaus war ein Zelt, das innerhalb des Westlichen Lufttempels aufgebaut wurde.[3] Die Inneneinrichtung war auf Erholung und Spaß ausgerichtet.[7]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder vom Nichtbändiger-Bumerang-Club
Advertisement