Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Nach all den Jahren ist die erste Episode von Buch IV – Gleichgewicht der Legende von Korra.

Zusammenfassung[]

Drei Jahre nach dem Untergang des Roten Lotus schloss Republica Frieden mit den Geistern und erlaubte ihnen, in der Stadt beheimatet zu sein. Derweil reisen Kuvira und Baatar Jr. gemeinsam mit anderen Unterstützern durch das Erdkönigreich, um es wieder zu vereinen, wobei sie von der Luftnation so gut es geht unterstützt werden. 174 NG hilft Asami Sato dabei, das Stadtzentrum zu modernisieren und Prinz Wu ist an der Reihe als nächstes den freien Thron des Erdkönigreiches zu besteigen, mit Mako als seinem persönlichen Bodyguard. In der Zwischenzeit halten Kai und Opal eine Plünderung im Staat Yi auf, können der Stadt allerdings nicht deren Lebensmittel wieder verschaffen, weswegen sich der Gouverneur gezwungen sieht, Kuviras Bedingungen zuzustimmen und die Stadt unter ihr Kommando bringen zu lassen. Es war geplant, dass Team Avatar sich wieder in Republica vereint, jedoch bereist Korra seit sechs Monaten alleine die Welt und hält ihre Identität als Avatar geheim.

Geschichte[]

Raiko und Asami bei Wiedereröffnung des Stadtstadions

Asami beim Durchschneiden des Banners

Zu Beginn sieht man Präsident Raiko, wie er vor einer Menschenmenge spricht und die Wiedereröffnung der zentralen Stadtstation verkündet, woraufhin Asami das Band durchschneidet. Nach einem Gespräch mit einem der Reporter, wird Asami von Prinz Wu, dem neuen derzeitigen Thronfolger des Erdkönigreiches, angesprochen. Dieser versucht, sie auf ein Date einzuladen, landet aber dabei keinerlei Volltreffer. Er wird jedoch von Mako unterbrochen, der ihm mitteilt, dass Raiko wichtige Angelegenheiten mit ihm zu besprechen hätte, worauf Wu enttäuscht die beiden verlässt. Asami fragt Mako, wie er es in Wus Nähe aushalten kann, was er damit beantwortet, dass er sich immer wieder daran erinnert, dass, sobald der Prinz den Thron besteigt, er sich wieder seiner Arbeit als Detektiv widmen könne. Asami erwähnt, dass es schon zu lange her sei, seitdem sie sich das letzte Mal gesehen hätten und dass sie sich darauf freue, Korra wiederzusehen.

Derweil besprechen Wu, Raiko, Tenzin und Lin die derzeitige Lage im Erdkönigreich, als Wu sich besorgt darüber zeigt, und alle daran erinnert, wie seine Tante umgebracht worden ist. Tenzin und Lin machen ihm klar, dass kein Grund zur Sorge bestehe, da Kuvira im Erdkönigreich für Ordnung gesorgt hätte, und somit keine Gefahr bestehe.

In der Zwischenzeit beraubt eine Gruppe Banditen in einem Staat namens Yi einen Laden, allerdings werden sie kurz darauf von Opal und Kai aufgehalten, die nun ein Teil der Luftnation sind. Nachdem Kai die Banditen gefesselt hat, erklärt er, dass es nun wieder sicher für die Bewohner sei. Der Gouverneur bedankt sich bei ihnen für die Hilfe, aber drückt auch gleichzeitig Sorge aus, da die Banditen nicht so schnell besiegt werden könnten, vor allem, da nicht mehr Luftbändiger vor Ort sind. Kai betont daraufhin, dass er und Opal drei von den Banditen ganz allein überwältigt haben, doch der Gouverneur wendet ein, dass es noch weitere von ihnen gäbe. Opal informiert den Gouverneur darüber, dass die Luftnation momentan recht wenig verbreitet ist und dass sie versucht, Ordnung ins Erdkönigreich zu bringen, weswegen sie und Kai die einzigen verfügbaren Personen waren, die Tenzin schicken konnte.

Bolin in Kuviras Armee

Es ist ein Zug zu sehen, der in der Gegend des Erdkönigreiches fährt, bevor man Bolin sieht, als er die anderen Passagiere des Zugs darüber informiert, dass zwei weitere Staaten sich dazu bereit erklärt haben, unter Kuviras Leitung zu stehen, was Baatar Jr., Varrick und Zhu Li erfreut, wobei Baatar Jr. Kuvira sagt, dass so gut wie die meisten Regionen des Erdkönigreiches unter Kontrolle seien. Varrick befiehlt seiner Assistentin, ihnen Tee zu servieren, um ihren Erfolg zu feiern, allerdings lehnt Kuvira, welche vor einer Karte mit den bereits eingenommenen Gebieten des Erdkönigreiches steht, den Tee halbherzig ab und beschwichtigt, dass sie nicht feiern würde, ehe das gesamte Erdkönigreich wieder vereint sei. Unerwarteterweise, legt der Zug einen Halt ein, als plötzlich der Fahrer die Anwesenden über Steine auf der Strecke informiert und dass Banditen in der Nähe seien.

Galerie[]

Advertisement