Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Muschel-Sans Haus der Muscheln war ein kleiner Laden, in welchem man sich auf den Verkauf von Muscheln an Sammler spezialisiert hatte. Es gehörte Muschel-San, der ihn zusammen mit seinem Angestellten Jojan betrieb.

Geschichte[]

Irgendwann in der Zeit nach dem Hundertjährigen Krieg besuchten Sokka und Suki den Laden, den Sokka als "coolsten Laden aller Zeiten" bezeichnete. Während Sokka begeistert die Muscheln betrachtete, betrat ein Mädchen, Giya, den Laden und zeigte Interesse an einer besonderen Muschel. Muschel-San, der sie als falschen Sammler abstempelte, behandelte sie abschätzig und respektlos.

Als Suki die Unterhaltung der beiden mithörte und einschritt, wollte Muschel-San sie zunächst von Jojan aus dem Laden werfen lassen. Als Suki diesen überwältigte, griff Muschel-San selbst sie wütend mit Feuerbändigen an, doch auch diesen Angriff konnte Suki mit Chi-Blocken erfolgreich abwehren. Als sie daraufhin mit Sokka den Laden verließ, stellte Muschel-San entsetzt fest, dass er bei seinem Angriff einige seiner bemalten Muscheln entzündet hatte und schrie Jojan an, sofort Eimer mit Wasser zum Löschen zu holen.

Beschreibung[]

Muschel-Sans Haus der Muscheln lag an einem Marktplatz in der Feuernation direkt am Meer. Der Laden war mit diversen Regalen und Schränkchen eingerichtet, in denen die verschiedenen bemalten Muscheln ausgestellt waren. Auch an den Wänden und der Decke waren Muscheln angebracht.

Quellen[]

Advertisement