Fandom


Mottenwespen sind, wie der Name schon sagt, eine Kreuzung zwischen Motten und Wespen und leben in der Geisterwelt.

Anatomie und BenehmenBearbeiten

Sie besitzen den typischen gelb - schwarz/braunen Körper einer Wespe, welcher mit 6 Beinen, kräftigen Beißwerkzeugen, 2 großen schwarzen Augen, sowie einem spitzen Hinterleib ausgestattet ist. Obwohl der Hinterleib exakt dem einer Wespe entspricht, ist nicht ganz sicher, ob sie einen Stachel besitzen. Darauf weist jedenfalls die Äußerung von Sokka im Comic "Die Suche - Band 1" hin, als dieser meinte, die Wespen hätten seinen ganzen Arm "gefressen". Auch kein anderes Mitglied der Gruppe hat Andeutung über irgendwelche Stiche gemacht.

Weiter, ist ihr Körper mit 4 großen Schmetterlings resp. Motten ähnlichen Flügeln ausgestattet, welche bei voller Spannweite etwa die Größe einer Hand erreichen und weiß-rosa aufleuchten. Beobachtet man einen Schwarm Mottenwespen aus der Ferne, entsteht aufgrund der leuchtenden Flügel, die Illusion eines rosa Lichtstreifes am Himmel. 2 weitere, relativ kleine Flügel von weißer Farbe, tragen sie als eine Art Fühler auf dem Kopf. Des Weiteren leuchten diese nicht. Auf den 4 großen Flügeln tauchen außerdem, wie bei allen Tieren der Geistwelt im Tal des Vergessens, in der Nähe des Wolfsgeistes die typischen Grimassen auf.

Es sei zu erwähnen, dass Mottenwespen scheinbar stark von Licht angezogen werden, da sie im Comic "Die Suche - Band 1" dem Blitz von Azula hinterher jagen.

LebensraumBearbeiten

Die Mottenwespen sind Tiere der Geisterwelt und leben auch dort. Sie können jedoch ebenso in der realen Welt überleben. Dabei geht das Leuchten ihrer Flügel nicht verloren. Des Weiteren können sich die Wespen im Magen des Wolfsgeistes aufhalten. Was sie dort tun, ob sie ihn als Transportmittel benutzen oder in Symbiose zu einander leben und sich gegenseitig brauchen, ist nicht bekannt.

GeschichteBearbeiten

Die Mottenwespen sind zum ersten Mal in dem Comic "Avatar - Herr der Elemente, Die Suche - Band 1" aufgetaucht. Dort kamen sie aus dem Maul eines Wolfsgeists, einem Untertan der Mutter der Gesichter, heraus, als dieser sich von Team Avatar bedroht fühlte. Sie griffen die Gruppe an, woraufhin Azula, obwohl Aang widersprach, da er niemanden verletzten wollte, die Tiere mit Blitzen vom Himmel holte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.