Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa

Der Luftschiffstützpunkt[2], bisweilen auch Ozais Luftschiffstützpunkt[3] befand sich auf einer kleinen Insel vor der Feuernation, auf der Ozai die Luftschiffe der Feuernation sammelte, um mit Hilfe von Zosins Kometen das Erdkönigreich niederzubrennen.[2]

Geschichte[]

Im Jahr der Wiederkehr von Zosins Kometen 100 NG beschloss Ozai auf Rat Azulas, das Erdkönigreich niederzubrennen, um den Menschen jegliche Hoffnung zu nehmen und ihren Willen des Widerstandes zu brechen.[1] Dazu ließ er auf der Insel, die Ausgangspunkt für das Unternehmen werden sollte, eine Luftschiffflotte bauen.[3]

Weg zum Stützpunkt

Sokka, Suki und Toph auf dem Weg zum Stützpunkt

Im Lager des Weißen Lotus wurden nach Beratung über das weitere Vorgehen Sokka, Suki und Toph von Piandao mit einem Aalhund und einer Karte der genauen Position des Stützpunktes ausgestattet. Der Aalhund würde die Insel binnen eines Tages erreichen. Im Krater des erloschenen Vulkans waren zusammen mit Ozais Luftschiff 15 Luftschiffe versteckt. Ozai hielt eine Rede über seine Vorstellung einer neuen Welt.[2]

Start der Luftschiffe

Start der Luftschiffflotte

Die Luftschiffflotte startete bereits, als Suki, Sokka und Toph ankamen. Sie sprangen durch einen Schub aufgrund Tophs Erdbändigung auf ein Luftschiff, als die Flotte Kurs auf das Erdkönigreich nahm.[4]

Geographie[]

Luftschiffstützpunkt

Der Vulkan in welchem der Stützpunkt ist

Lage[]

Die Insel liegt im Meer zwischen Feuernation und Erdkönigreich in Schlagweite zu letzterem.[3]

Landschaft[]

Das Zentrum der Insel ist ein erloschener Vulkan, wobei es auch andere Erhebungen auf der Insel gibt und die Insel bewaldet ist. In diesem war die Luftschiffflotte versteckt, die in zwei Reihen standen, Ozais Luftschiff vorne in der Mitte. Gebäude sind unbekannt.[2] Die Insel selbst ist unbewohnt.[3]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder vom Luftschiffstützpunkt
Advertisement