Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Um ehrlich zu sein, basierte unser guter Ruf ganz allein auf Jesas Bison. [...] Wir können uns zwar über den Klee loben, aber Longyan hat die ganze Arbeit gemacht. Schmuggeln ist ein Kinderspiel, wenn man die Kontrollposten einfach überfliegen kann. Qoute2 (Weiß)
— Kirima über Longyan (Quelle)

Longyan war ein Himmelsbison und Gefährte Jesas und damit auch bevorzugtes Transportmittel der Fliegenden Operngesellschaft.[1]

Geschichte[]

Wie nahezu alle Luftnomaden[2] erwählte ein Himmelsbison auch Jesa. Dieser hieß Longyan.[3]

Nachdem sich Jesa von den Regeln der Luftnomaden abwendete[4], behielt sie weiterhin ihren Bison, der danach der von ihr gegründeten Fliegenden Operngesellschaft als Transportmittel genutzt wurde.[5] Mit ihm flog sie auch häufiger nach Hujiang, wo er vor den anderen Daofei getarnt wurde.[6] Insgesamt wurde Longyan bei der Schmugglerei besondere Bedeutung zu teil, weil die Gemeinschaft somit Kontrollposten überfliegen konnte.[1]

Nach Jesas Tod 299 VG[7] flog Longyan weg und wurde nie wieder von der Fliegenden Operngesellschaft gesehen.[8]

Persönlichkeit[]

Der Himmelsbison war seiner Besitzerin bis zu ihrem Tod treu, flog aber schließlich von der übrigen Gruppe, die viel Zeit mit dem Tier verbrachte, weg und kam nicht mehr zu ihr wieder.[8]

Fähigkeiten[]

Longyan konnte wie alle Himmelsbisons fliegen und mindestens fünf erwachsene Personen und Schmuggelgut tragen.[1]

Beziehungen[]

Jesa[]

Longyan war seiner Besitzerin bis zu ihrem Tod treu ergeben[8] und erledigte daher das, was anfiel.[5]

Fliegende Operngesellschaft[]

Die Fliegende Operngesellschaft war stolz darauf, dass Longyan sie bei ihren Arbeiten tatkräftig unterstützte und lobte ihn daher auch nach dessen Verschwinden noch über seine Leistungen[1] und bezeichneten ihn niedlich.[3]

Allerdings war Longyan weniger loyal den übrigen Mitgliedern gegenüber eingestellt und verschwand für immer nach dem Tod Jesas.[8] Der Abgang Longyans hatte so große Auswirkungen auf die Aktivitäten der Fliegenden Operngesellschaft, dass sie ihre Tätigkeiten zurückfahren mussten.[9]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Die Vereinbarung, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 255)
  2. Armer Appa
  3. 3,0 3,1 Flucht, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 230)
  4. Die Vereinbarung, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 239 f.)
  5. 5,0 5,1 Flucht, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 230 ff.)
  6. Die Stadt, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 278)
  7. Die Einführung, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 213)
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 Die Stadt, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 288)
  9. Flucht, Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 231 f.)

Weiterführende Links[]

Advertisement