30px-exz.png
Disambig.png Dieser Artikel behandelt die Organisation; für andere Bedeutungen siehe Kyoshi-Kriegerinnen (Begriffsklärung).

Die Kyoshi-Kriegerinnen waren mehrere, rein weibliche Gruppen aus den Dörfern der Insel Kyoshi, die die Einwohner vor Übergriffen schützten.[1] Die Kyoshi-Kriegerinnen wurden von Avatar Kyoshi gegründet.[2] Einen größeren Einfluss am Weltgeschehen hatte die Gruppe um Suki.[3][4]

Geschichte

Gründung

Avatar Kyoshi trainiert die ersten Kyoshi-Kriegerinnen

Noch bevor die Insel Kyoshi als solche bekannt wurde, wurden auf dem dortigen Marktplatz am Meer immer wieder Frauen von rücksichtslosen Männern drangsaliert. Avatar Kyoshi, die die Frauen oft beschützt hatte, bot ihnen schließlich an, sie in der Kunst der Selbstverteidigung zu unterrichten. Innerhalb einiger Jahre hatte sie eine kleine Gruppe von Schülerinnen - normale Fischerinnen, Weberinnen oder Hausfrauen - um sich versammelt, die zu den ersten Kyoshi-Kriegerinnen wurden.[2]

Nach und nach hatte jedes Dorf auf der Insel Kyoshi seine eigene Gruppe von Kyoshi-Kriegerinnen.[1]

Schutz der Dörfer

In erster Linie hatten es die Kyoshi-Kriegerinnen mit undisziplinierten Händlern oder Reisenden zu tun, die sich am Hafen der Insel Kyoshi betranken und dann Nachts in einem der Dörfer Ärger machten.[5]

Kyoshi-Kriegerinnen verteidigen ihre Heimat

Aus dem größeren Weltgeschehen hielten sich die Kyoshi-Kriegerinnen, wie auch die gesamte Insel Kyoshi, größtenteils heraus. Ihre primäre Aufgabe sahen sie darin begründet ihr Dorf gegen allerlei Gegner zu verteidigen. Auch während des Hundertjährigen Krieges wahrte die Insel Kyoshi lange ihre Neutralität, bis schließlich Team Avatar die Gruppe um Suki dazu inspirierte sich am Kriegsgeschehen im Erdkönigreich zu beteiligen, nachdem Zuko und seine Soldaten deren Dorf angegriffen hatten, in der Hoffnung Aang gefangen nehmen zu können.[6]

Mitglieder

Es handelte sich traditionell um rein weibliche Gruppen.[1] Allerdings wurden auch Ausnahmen gemacht.[1] Bei Sokka wurde eine Ausnahme beim Training gemacht und er wurde von Suki unterrichtet.[6]

Ausrüstung

Die Ausrüstung ist an die von Kyoshi angelehnt.[7] Entsprechend viel ist daher von ihr inspiriert.[6]

Kleidung

Die Kyoshi-Kriegerinnen trugen kunstvolle, grüne, mit goldenen Insignien versehene, Kimono-Kleider. Laut Suki repräsentierten die goldenen Insignien die Ehre des Kriegerherzens.[6] Über den Kimono-Kleidern trugen sie grau-braune Rüstungen, die ihren Oberkörper und ihre Schultern bedeckten. Über dem Unterkörper war die Rüstung geteilt, sodass sie frei beweglich waren. An ihren Unterarmen hatten sie Armschützer. Außerdem trugen sie grüne Gürtel, in welche die goldenen Metallfächer gesteckt wurden, die sie im Kampf einsetzten. Außerdem tragen die Kyoshi-Kriegerinnen Handschuhe, deren Oberseite grau, und deren Handfläche weiß war.[6]

Gesichtsbemalung

Die klassische Gesichtsbemalung

Die Gesichter der Kyoshi-Kriegerinnen waren, wie ihre Hälse weiß geschminkt. Auf den Lippen trugen sie weinroten Lippenstift. Die Augen waren mit Kajal betont. Über ihren Augen waren sie rot geschminkt und die rote Verzierung wurde von einem schwarzen Strich beendet.[6] Die Gesichtsbemalung diente dazu ihre Feinde einzuschüchtern.[5] Das Make-up der Kriegerinnen war wasserfest.[3]

Kopfschmuck

Bis auf die Anführerin trugen Kyoshi-Kriegerinnen ein einfaches grünes Stirnband mit einem goldenen Metallplättchen in der Mitte, was auf ihren Rang hindeutete. Dieses war am Hinterkopf zusammen geknotet.[5] Die Kordeln am Kopfschmuck symbolisierten laut Suki die Tapferkeit, die durch ihre Adern fließt.[6]

Beim Verlassen der Insel erlaubte sich Sukis Gruppe mehr Individualität und trug unter anderem auch goldene Haarnadeln.[4]

Waffen

Fächer

Hauptwaffe: Der Fächer

Die Kyoshi-Kriegerinnen nutzten im Kampf hauptsächlich metallene Kampffächer, die in ihren grünen Gürteln steckten. Zusammengeklappt betrachteten sie sie als Verlängerung ihres Arms und setzten sie auch so ein. Außerdem warfen sie die Fächer in ausgeklappter wie in zusammengeklappter Form.[6]

Wakizashi

Während ihrer Tätigkeiten im Erdkönigreich, nutzten die Kriegerinnen auch Wakizashi, die sie in einer Scheide, links neben dem Gürtel mit sich trugen und nur im Kampf zückten.[4]

Schilde

Die Schilde der Kriegerinnen

Die Kyoshi-Kriegerinnen benutzten runde Schilde, die zusammen- wie aufgeklappt am linken Hangelenk befestigt waren. Die Schilde waren von goldener Farbe und hatten in der Mitte ein grünes Quadrat, in dessen Mitte wiederum ein kleiner goldener Punkt war.[4] Das Symbol auf dem Schild ähnelte dem Emblem des Erdkönigreichs.


Philosophie

Unterrichtung der Kampfkünste

Trainingseinheit der Kriegerinnen

Die Kampfkünste wurden vor allem einheimischen Frauen gelehrt, damit sie sich selbst vor Männern verteidigen konnten, die die Frauen angingen und sich ungebührlich verhielten. Daher waren die Kriegerinnen Fremden nicht wohlgesonnen, die ihre Kampfkünste erlernen wollten, besonders im Falle von Männern. Bei Sokka wurde eine Ausnahme gemacht, nachdem er aufrichtig um Entschuldigung bat. Dies geschah auch nur unter der Bedingung, dass er sich den traditionellen Kleidungsvorschriften ihres Amtes beugen musste.[6]

Die einzige bekannte Außenseiterin, die zur Kyoshi-Kriegerin wurde, war Ty Lee, die in der Feuernation geboren wurde. Sie wurde nach dem Ende des Krieges aufgenommen und brachte Sukis Gruppe das Chi-Blocken bei.[8]

Verteidigung der Einwohner

Da es in den Dörfern auf der damaligen Yokoya-Halbinsel immer wieder zu Übergriffen gegen Frauen kam und Avatar Kyoshi nicht immer vor Ort sein konnte, um die Frauen zu verteidigen, lehrte sie die Frauen die Techniken, sodass sie dies selbst tun konnten.[2] Die Kyoshi-Kriegerinnen zollten Kyoshi durch Weitergabe dieses Wissens an weitere Frauen der Insel ihren Respekt. [9]

Kampfstil

Das Prinzip der Kampfkunst der Kyoshi-Kriegerinnen bestand daraus, die Kraft des Gegners, im richtigen Moment, gegen ihn selbst zu verwenden und nicht um Stärke.[6]

Die Grundlage für den Kampfstil der Kyoshi-Kriegerinnen stammt von Avatar Kyoshis Freundin und Lehrerin Rangi, die selbst diese Technik anwandte, um damit beim Lei Tai Gegner besiegen zu können, die ihr körperlich überlegen waren.[10]

Hinter den Kulissen

Produktionsnotizen

  • Schon früh in der Entwicklungsphase hatte Michael Dante DiMartino die Idee von einer isoliert lebenden Gesellschaft von Kriegern. Nick Malis, Autor der Episode Die Kriegerinnen von Kyoshi, hatte eine ähnliche Idee einer weiblichen, japanisch inspirierten Krieger-Gruppe, womit die Kyoshi-Kriegerinnen Einzug fanden.[11]
  • Mit den Kyoshi-Kriegerinnen konnten die Macher der japanischen Kultur und vor allem dem traditionellen Kleidungsstil Respekt zollen.[11]
  • Die Kleidung der Kyoshi-Kriegerinnen sind vom Kabuki-Theater inspiriert.[5]

Trivia

  • Soweit bekannt, bestehen die Kyoshi-Kriegerinnen, bis auf Kyoshi selbst, nur aus Nichtbändigern.
  • Mit den Kampftechniken wurden die Hintergedanken des Erd- und Wasserbändigen in ihrem Stil vereint. Beim Wasserbändigen wendet man die Kraft des Gegners gegen ihn selbst und beim Erdbändigen wartet man auf den richtigen Moment zum Zuschlagen. Das passt dahingehend, weil die Insel zwischen dem Festland des Erdkönigreichs und dem Gebiet des Südlichen Wasserstammes liegt.
  • An Kyoshi-Kriegerinnen-Gruppen sind nur Sukis Gruppe und die ersten Kyoshi-Kriegerinnen, die von Kyoshi selbst unterrichtet wurden, bekannt.

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Kyoshi Island
  2. 2,0 2,1 2,2 Muscheln, Geschichten des Team Avatar (Seite 27 ff.)
  3. 3,0 3,1 Der Schlangenpass
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Armer Appa
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Kyoshi Warriors
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 6,5 6,6 6,7 6,8 6,9 Die Kriegerinnen von Kyoshi
  7. Der Tag des Avatar
  8. Zosins Komet, Teil 4: Avatar Aang
  9. The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Avatar Kyoshi
  10. Stewart, Brenton. Comic Book Resources, 21.07.20. INTERVIEW: Author F.C. Yee Delves Into Shadow of Kyoshi Spoilers (Abgerufen: 28.09.2020)
  11. 11,0 11,1 Avatar: The Last Airbender—The Art of the Animated Series (Seite 47)

Weiterführende Links

Bild von Iroh.png Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Kyoshi-Kriegerinnen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.