Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Motivationsbändiger-Stirnband Der Name des Artikels stammt aus der Fangemeinde und ist nur ein Platzhaltername. Eine offizielle Bezeichnung existiert nicht.

Das Kriechendes Einfrieren ist eine Figur des Wasserbändigens, mit der man Menschen und Tiere bewegungsunfähig machen kann.

Geschichte[]

Als Katara und Sokka mit Appa dem Schiff von Zuko hinterherflogen, das Aang mitgenommen hatte, kam es dort zu einem Kampf mit der Besatzung. Dabei vereiste Katara zuerst versehentlich ihren Bruder und anschließend drei Feuerkrieger vollständig.[1]

Appa im Eis gefangen

Appa wird auf der Meeresoberfläche eingefroren.

Als Team Avatar auf ihrer Reise zum Nördlichen Wasserstamm kurz vor ihrem Ziel angelangte, kamen ihnen bereits unbemerkt Bewohner des Stammes entgegen und griffen sie an, sodass Appa im Meer landete. Sie froren rapide von mehreren Richtungen jeweils eine Strecke des Meeres ein und umschlossen damit Appa von mehreren Seiten, sodass er ohne Bewegungsmöglichkeit auf dem Meer dahinschwamm.[2]

Nachdem Pakku endlich Katara als Schülerin akzeptiert hatte, ließ er sie unter anderem gegen seinen Schüler Sangok in einem Duell antreten. Sie konterte allerdings bereits seinen Eiskugel-Angriff, indem sie das Wasser um ihn herum einfror und ihn damit emporhob. Später an dem Tag griff Zhao mit einer großen Flotte den Wasserstamm angriff, wo Krieger als Gruppe ein Schiff in die Höhe heben, indem sie es kriechend vereisen.[3]

Katara wandte das Kriechende Einfrieren an, als sie bei ihrem Kampf mit Zuko an der Geisteroase, als sie ihn an die Wand schwemmte und festfror, kurz bevor die Sonne aufging.[3] Außerdem vereiste sie den Ingenieur im Bohrer der Feuernation, dem sie die Pläne stahlen, mit dem ausgetretenen Dampf.[4]

Als Zaheer sich unerkannt auf die Insel des Lufttempels begab, um Korras Aufenthaltsort herauszufinden, wurde er von Kya erkannt und die beiden gerieten in einen Kampf. An einem Punkt fing Kya Zaheer auf seinem Gleiter aus der Luft und riss ihn in einen kleinen Wassergraben, wo sie ihn sofort zu vereisen versuchte, konnte aber nur seinen Fuß erwischen, woraus Zaheer leicht ausbrechen konnte.[5]

Anwendung[]

Der Anwender vereist eine Spur Wasser, die zum Gegner reicht, beginnend mit der Bewegung bei ihm, bis das Ziel eingefroren ist. Dabei kriecht das Eis langsam bis zu seinem Zielpunkt.

Anwender[]

  • Katara: im Kampf auf einem Schiff mit kleinen Wasserlacken noch unbeholfen,[1], nachdem sie mit Pakku trainiert hat, viel kontrollierter und großzügiger etwa gegen Sangok und gegen Zuko.[3]. Gegen einen Ingenieur der Feuernation sogar mit ausgetretenem Dampf.[4]
  • Krieger des Nördlichen Wasserstamms: viel großflächiger auf dem Meer, sie froren damit einen ganzen Himmelsbison ein,[2] später sogar ein Schiff der Feuernation.[3]
  • Kya: gegen Zaheer in einem Wassergraben.[5]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Kriechendes Einfrieren
Advertisement