Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-exz
Qoute1 (Weiß) Nur der legendäre Avatar beherrscht die Fähigkeit, alle vier Elemente Luft, Erde, Feuer und Wasser zu bändigen. Um eine Fähigkeit zu erlernen, benötigt man viel Übung, Geduld und natürlich auch Talent! Qoute2 (Weiß)
— Infoseite zu den vier Bändigungsarten

Das Kalenderheft 2009, auch AVATAR – Das Kalenderheft[Anm. 1], ist eine Avatar-bezogene Sonderausgabe[2] zur Familie&Co-Zeitschrift des Verlages Family Media, die im November 2008[1] erschien. Kurz darauf erschien bereits die erste Ausgabe des Avatar-Magazins vom selben Verlag.

Inhalt[]

Allgemeiner Aufbau[]

Gyatsos Denkaufgaben

Eine der Rätselseiten.

Im Kalenderheft befinden sich keine Seitenzahlen. Zu jedem Monat gibt es vier Seiten mit einem eigenen Hintergrundschema, etwa Plätze aus der Serie oder ein einfaches Muster, und dargestellten Charakteren. Auf der ersten Seite findet sich dabei der Monatskalender und eine kleine Box mit einem Trivia-Fakt oder einem kleinen Rätsel. Die folgende Seite ist eine großteils freie Fläche für Notizen oder Malereien sowie einem Bild, manchmal zum Ausmalen, des jeweiligen Charakters. Die letzten beiden Seiten, das Special, sind Informationen wie Grafiken oder Zusammenfassungen zur Avatar-Welt oder zur Serie, Bastelanleitungen, teils mitsamt Vorlage zum Ausschneiden, oder größere Rätsel und Denksportaufgaben.

Januar[]

Bei den Januar-Seiten sind im Hintergrund Obststände auf einem Markt zu sehen, worüber Reihen von Laternen aufgehängt sind. Auf der ersten Seite soll man die Melonen in einer der Obststandkisten zählen. Als Charakter ist Aang mit seinem Stab vertreten.

Qoute1 (Weiß) Die Feuernation möchte die Herrschaft über die gesamte Welt an sich reißen und Aang, den Avatar, vernichten... Qoute2 (Weiß)
— Aangs Feinde und Gegner

Die Spezialseiten „Aang und seine Freunde“ und „Aangs Feinde und Gegner“ bieten eine Kurzbeschreibung der Hauptcharaktere: Aang, Katara, Sokka, Appa, Momo und Toph Beifong werden hier auf der einen Seite und Prinz Zuko, Onkel Iroh, Prinzessin Azula, Ty Lee, Mai und Feuerlord Ozai auf der anderen vorgestellt.

Februar[]

Februar Hintergrundschema

Der Tempel ist auf den Februarseiten immer am linken Bildrand zu sehen.

Diesen Monat untermalt ein kleiner Feuertempel am Ufer einer vulkanischen Insel, mit Zuko beim Feuerbändigen als vorherrschender Charakter. Man erfährt, dass die ersten Feuerbändiger Drachen waren.

Qoute1 (Weiß) Werde Herr über die Elemente und bastle dir deine eigene Avatar-Maske. Qoute2 (Weiß)
— Die 4-Elemente-Maske

Auf den Spezialseiten ist eine DIN-A4-große Aang-Maske abgebildet, die man ausschneiden und mit einem Gummiband tragen kann.


März[]

Seifenblasenanleitung

Seifenblasen selber machen!

Der Hintergrund ist diesmal nur ein schlichtes Wellen-Muster mit Katara bei diversen Wasserbändiger-Figuren. Man erfährt, dass Kataras Halskette von Meister Pakku geschnitzt worden ist.

Diesen Monat bekommt man eine Anleitung zur Herstellung von Seifenblasenflüssigkeit. Man benötigt dafür Zucker, Salz, destilliertes Wasser für das Bügeleisen, Spülmittel und Glyzerin sowie einen Draht für den Ring zum Hineinpusten. Weiterhin kann man auf der vierten Seite im Punkte-verbinden-Stil Katara zeichnen.

April[]

Vor einem typischen Luftbändiger-Hochland mit allerlei im Dunst versteckten Gipfel fliegt auf diesen Seiten neben Aang mit seinem Gleiter diesmal auch Momo herum. Eine Trivia-Notiz besagt, dass Aang Vegetarier ist.

Auf der dritten Seite gibt es wieder eine Menge Informationen über die Avatar-Welt. Unter „Die vier Bändigerfähigkeiten“ wird beschrieben, wie Luftbändiger mit ihren Gleitern fliegen, das Wetter beeinflussen können und dass Aang den Luftroller erfunden hat. Weiterhin werden die drei Stämme aufgezählt, die das Wasserbändigen beherrschen, die Möglichkeiten des Eis- und Nebelbändigens sowie des Heilens vorgestellt und die Verbindung zum Mond erwähnt. Zum Erdbändigen werden die verschiedenen Jings, das richtige Mindset zum Trainieren sowie das Metallbändigen erklärt. Schließlich erfährt man noch die Bedeutung der Atmung für das Feuerbändigen, diverse Figuren und wie man sogar Blitzbändigen kann.

Qoute1 (Weiß) Schon lange Zeit bevor Aang für 100 Jahre in einem Eisberg gefangen wurde, ist in der Avatar-Welt viel passiert. Hier ein kleiner Überblick... Qoute2 (Weiß)
— Zeitleister der Avatar-Welt

Schließlich findet sich sogar noch eine Zeitleiste.[Anm. 3] Diese zählt etwa das Geburts-&Sterbejahr von allen möglichen Charakteren auf sowie relevante Ereignisse im Hundertjährigen Krieg.

Mai[]

Avatar-Lesezeichen

Bastelvorlage für ein eigenes Lesezeichen.

Diesmal ist es speziell der Östliche Lufttempel, der den Monat ziert, mit seinen Mustern, die auf diversen Stätten in den Boden graviert sind. Passend dazu hat Appa das Spotlight und eine Notiz hebt die Farbtöne der Luftnomadenkleidung hervor.

Qoute1 (Weiß) Die vier Nationen lebten einst in Frieden und Harmonie zusammen, bis die Feuernation den anderen Nationen den Krieg erklärte. Nur der junge Avatar kann den Frieden zwischen den Nationen zurückbringen. Mit seinen Freunden macht er sich auf die Reise, um die Welt zu retten. Qoute2 (Weiß)
— Kampf gegen die Feuernation

Die erste Spezialseite bietet erneut Informationen, hier aber im Ex-universe-Stil über den Ablauf der Serienhandlung selbst, aufgeteilt auf die drei Bücher. Die Beschreibung ist komprimiert auf den Verlauf des Krieges. Allerdings reicht sie lediglich bis zur Flucht aus dem Brodelnden Fels.

Auf der zweiten Spezialseite kann man sich ein eigenes Avatar-Lesezeichen basteln. Man muss dabei wieder etwas aus dem Heft ausschneiden und kann mit einer Schnur Elemente-Symbole daranhängen.

Juni[]

Das Erdkönigreich

Hier liegen wohl einige Verwechslungen vor.

Im Juni ist der Hintergrund wieder sehr schlicht mit Luftwirbeln gespickt, dafür ist Momo diesmal der primäre Fokus. Man wird dabei gefragt, ob man weiß, wo Lemuren in der echten Welt zuhause sind: Madaskar, Australien oder China.

Diesmal wird die Avatar-Welt geografisch beschrieben: Auf einer Weltkarte sind 14 Orte eingezeichnet[Anm. 4] und auf der Rückseite werden die Vier Nationen beschrieben. Es werden die Lebensweise der Luftnomaden und die Tempel beschrieben, die Unterschiede zwischen den Wasserstämmen, die Könige im Erdkönigreich[Fehler 1] und die Königliche Familie der Feuernation.

Juli[]

Das monumentale Tor vor dem Heiligtum des Feuertempels auf der Sichelinsel wird diesen Monat nur von Prinzessin Azula in Kampfhaltung dominiert. Die Serie spielt an diesem Ort zwar während einer Sonnenwende, aber als Trivia erfährt man, dass am 22. Juli 2009 in Südostasien eine totale Sonnenfinsternis sei.[Anm. 5]

Qoute1 (Weiß) Aang und seine Freunde erleben viele Abenteuer auf ihren Reisen. Wie gut weißt du über die Freunde und die Nationen bescheid? Qoute2 (Weiß)
— Wie gut kennst du die Welt von Avatar?

Nachdem man nun schon sehr viele Seiten mit Informationen zur Welt von Avatar gelesen hat, kommt hier ein Quiz. Es stellt aber noch weiter gehende Fragen zur Serie, wie etwa über Tophs Decknamen im Erddonnerturnier, den Namen vom Geist des Mondes oder die Inschrift auf Zukos Dolch.

August[]

Vor dem schlichten Muster aus Erdkönigreichssymbolik, allerdings in Wüstenbraun gehalten, befindet sich einmal Team Avatar ohne Toph und einmal Sokka mit seiner Keule. Es wird erklärt, dass es den Amerikanischen Bison sowie den Wisent in Europa als Bisonarten gibt.

Qoute1 (Weiß) Nur ein wahrer Meister kann diese kniffeligen Denkaufgaben von Gyatso lösen. Viel Erfolg! Qoute2 (Weiß)
— Gyatsos Denkaufgaben

Im Ferienmonat August gibt es neben einer Stundenplanvorlage eine Seite mit diversen Denksportaufgaben, bei denen man teils tatsächlich um die Ecke denken muss, um zu einer Lösung zu gelangen.

September[]

Fehlersuchbild

Die 10 Fehler lassen sich wohl auch ohne Original finden.

Vor den Gemäuern des Klosters mit den gelben und grünen Holzdächern steht Jet mit seinem Hakenschwert in Kampfpose. Über ihn wird geschrieben, dass er sich mit den anderen Freiheitskämpfern durch Pfeifsignale verständigen kann. Auf der Notizseite kämpfen Aang und Jet in Farbe miteinander, dafür ist auf der dritten Seite ein DIN-A4-großes Ausmalbild von Aang selbst zu finden und auf der folgenden Seite ein Fehlersuchbild.

Oktober[]

Statt der noch nicht verwendeten Feuersymbolik ist im Hintergrund diesmal ein Vier-Elemente-Muster abgedruckt, mit Avatar Roku im Avatar-Zustand beim Feuerbändigen. Außerdem wird der Avatar-Zyklus erwähnt.[Fehler 2]

Zum dritten Mal gibt es etwas zum Ausschneiden und Basteln, diesmal ein Memoryspiel. 23 Kartenpaare mit Charakteren in teils verschiedenen Versionen, jedes der Elementesymbole und einmal ein Otterpinguin finden sich darauf.

November[]

Tangram

Legemöglichkeiten eines Tangram.

Die Architektur aus Eis und Schnee des Nördlichen Wasserstammes gibt diesem kalten Monat ein blau-weißes Thema. Davor präsentiert sich Sokka mit seinem Bumerang, den er, wie man erfährt, von seinem Vater geschenkt bekommen hat.

Und noch einmal wird es zum Basteln: Man kann die verschiedenen Stücke eines Tangram ausschneiden und zu vorgestellten Figuren zusammenlegen.

Dezember[]

Zum Abschluss gibt es Vier-Nationen-Symbolik mit Aang, Sokka und Katara in ihrer ikonischen Kampfhaltung. Die Trivia-Box nennt, wie viele Episoden es in der Serie gibt.[Fehler 3] Auf der vorletzten Seite befinden sich noch fünf Sudokus und auf der letzten Seite die Rätselauflösungen sowie das Impressum.

Veröffentlichung[]

Das Kalenderheft wurde im November 2008 zum Preis von 2,99 € herausgegeben.[1] Es erschien bei Family Media GmbH & Co. KG aus Freiburg. Der EAN ist 419-79355-0299-3, die Magazinnummer 80046.

Mitwirkende[]

  • Gestaltung & Konzeption: Comma Publications
  • Redaktionsleitung: Stephanie Rauch
  • Redaktion: Melanie Katzmayr, Annette Hauck
  • Grafik/Layout: Kerstin Gott, Andrea Campos Rodrigues
  • Geschäftsführer: Gernot Körner
  • Verlagsleiter: Marko Petersen
  • Herstellungsleitung: Dirk Siemsen
  • Herstellung: Monika Reinbold
  • Produktmanagement: Bettina Malenski
  • Anzeigenleitung: Sabine Mecklenburg
  • Vertriebsleitung: Bernd Mantay
  • Vertrieb: BPV-Medien
  • Druckvorstufe: MXM Digital Services
  • Druck: Frank Druck

Hinter den Kulissen[]

Fehler[]

  • Einige Namen werden auf verschiedenste Weisen falsch geschrieben. Zosin als Sozin und Suzin, Kanna als Kana, Roku als Ruko und Ruku.
  1. Zum Erdkönigreich steht, dass Bumi in Ba Sing Se regiert. Weiterhin steht, dass Omashu einen anderen König mit weniger Macht hätte und noch dazu eine im Krieg sehr aktive Armee.
  2. Der Elementezyklus wird mit Wasser - Erde - Luft - Feuer angegeben.
  3. Es wird angegeben, dass es 321 Episoden gibt anstatt 61.

Anmerkungen[]

  1. 1,0 1,1 Im Impressum steht „AVATAR – Das Kalenderheft“. Unklar ist, ob für folgende Jahre noch weitere geplant waren.
  2. Als Scan sind nur die 48 Inhaltsseiten verfügbar. Das Impressum ist Seite 50, also gibt es mit Cover und dessen Rückseite sowie dementsprechend Backcover und dessen Vorderseite wohl zumindest 52 Seiten, eventuelle Werbung ganz hinten exklusive.
  3. Das Kalenderheft verwendet das Jahr, in dem die Serie spielt, als Nulljahr.
  4. Einige Punkte sind sehr ungenau eingezeichnet, so etwa der Schlangenpass oder der Südliche Lufttempel, oder diverse Gebiete sehr breit benannt, wie das „Herz der Feuernation“ oder „Das Südliche Erdkönigreich“.
  5. Die Finsternis an diesem Tag war sogar die längste Sonnenfinsternis des 21. Jahrhunderts und wird erst wieder im Jahr 2132 übertroffen.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Mair, Margit. New Business, 05.12.2008. Family Media launcht Sonderheft zur Nick-Serie 'Avatar' (Abgerufen: 16.11.2022)
  2. Zeitschriftendatenbank. Avatar, der Herr der Elemente : Kalenderheft / NICK (Abgerufen: 11.04.2022)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder aus dem Kalenderheft 2009
Advertisement