Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Disambig Dieser Artikel behandelt die Gesamtheit aller Frauen, die sich als Joo Dee ausgaben; für andere Bedeutungen siehe Joo Dee (Begriffsklärung).
Qoute1 (Weiß) Ich bin Joo Dee. Willkommen in Ba Sing Se. Qoute2 (Weiß)
— Die Joo Dees wiederholen die Begrüßungsformel (Quelle)

Die Joo Dees waren eine Gruppe manipulierter Damen aus Ba Sing Se, die offiziell neuankommenden Gästen die Stadt erklärten, inoffiziell aber aber als Aufpasser fungierten.[1]

Geschichte[]

Die Joo Dees wurden um 100 NG als Reisebegleiterinnen und Aufpasserinnen eingesetzt.[1] Über sonstige Aktivitäten ist nichts bekannt.

Ihre weitere Geschichte ist unbekannt, wobei sie im Jahr 171 NG nicht öffentlich in Erscheinung getreten sind.

Mitglieder[]

Allen Joo Dees war gemein, dass sie weiblich sind.[2]

Team Avatar machte Bekanntschaft mit einer Joo Dee ab dem Bahnhof der Einschienenbahn und einer weiteren, als erstere verschwinden musste.[1]

Ausstattung[]

Sie waren wohl geschminkt und trugen Lippenstift. In ihrem Haar hatten sie einen Haarschmuck gesteckt.[1]

Sie trugen einen hell-lime-farbenen Kimono mit dunkelgrünen Rändern. Um den Hals hatten sie einen dunkelgrünen Schal mit dem Emblem des Erdkönigreiches gebunden. Unter dem Gewand trugen sie eine grüne Hose.[1]

Vorgehensweise[]

Ausbildung[]

Joo Dee unter Hypnose

Die Joo Dees werden ausgebildet

Ihre Ausbildung, ob freiwillig oder oder unfreiwillig ist unbekannt, absolvierten die Joo Dees in einem kleinen, kurzen Raum im Hauptquartier des Dai Li. Mittels Gehirnwäsche und ständiger Wiederholung der Floskeln wurden sie dazu trainiert, Reiseführer zu sein. Außerdem wurde ihnen eingetrichtert, dass die Mauer für Sicherheit sorge.[2] Das Training leitete ein Dai-Li-Agent. Dieser drillte die neuen Joo Dees in Charm, Ausgeglichenheit und in der Verbreitung der Propaganda. Der Agent, der 100 NG die Ausbildung übernahm, wurde aufgrund seines Dauergrinsens eingesetzt, sodass die Joo Dees dieses übernehmen würden.[3]

Aufgaben[]

Die Joo Dees wurden um 100 NG als Reisebegleiterinnen eingesetzt. Ihre Verbindung zum Dai Li war öffentlich bekannt, weshalb ein paar unauffällige Zeichen meist genügten, um die Bürger vom Ausplaudern unangenehmer Informationen abzuhalten. Sie lächelten alle stets an und überhörten alles, was nicht unmittelbar mit dem friedlichen Zusammenleben in Ba Sing Se zu tun hatte.[1][4] Eine eigene Persönlichkeit der Joo Dees mit kritischem Denken war nicht vorgesehen.

Die Joo Dees hatten Bericht gegenüber dem Dai Li zu erstatten. Im Falle von Misserfolg wurden sie ausgewechselt und eine andere Joo Dee übernahm die Rolle der vorherigen.[1] In diesem Fall wurden sie zurück zum Hauptquartier geschickt, um erneut indoktriniert zu werden.[2]

Hinter den Kulissen[]

Trivia[]

  • Joo Dee ist eine Abwandlung von Jane Doe, einem amerikanischen Platzhalternamen für Frauen.[5] Die Behauptung, dies sei die chinesische Version von Jane Doe, konnte nicht bewiesen werden.
  • Das Reisen mit Aufpasser ist dem in Nordkorea identisch. Auch dort werden Touristen Begleitpersonen zur Seite gestellt, die darauf achten sollen, dass nichts getan wird, was dem Staat schaden könnte.[6]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Mauern und Geheimnisse
  2. 2,0 2,1 2,2 Der Laogai-See
  3. The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Dai Li
  4. The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Joo Dee
  5. 2x14: Mauern und Geheimnisse (City of Walls and Secrets) (Abgerufen: 05.07.2020)
  6. Reisebestimmungen in Nordkorea auf der Website des Auswärtigen Amtes (Abgerufen: 05.07.2020)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Joo Dee
Advertisement