Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
Raiko-Wohnsiedlung.png
Achtung, Jungs und Mädels!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Bitte schau, dass du nicht in einen Bearbeitungskonflikt mit den unten genannten Benutzern kommst. Im Zweifelsfall frage auf ihrer Nachrichtenseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

P.haack92 (Diskussion) 13:40, 20. Juni. 2022 (UTC)

Wissenssucher mit Schriftrolle.png Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf dem Avatar-Wiki, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.
Erläuterung: Credits und Bilder fehlen. Der Text ist in Arbeit --P.haack92 (Diskussion) 13:40, 20. Juni. 2022 (UTC)
Disambig.png Dieser Artikel behandelt die Episode; für den Charakter siehe Jet.

Jet, der Rebell ist das zehnte Kapitel des ersten Buches der Serie Avatar – Der Herr der Elemente.

Inhalt

Zusammenfassung

Auf ihrer Reise zum Nordpol werden Aang und seine Freunde von Soldaten der Feuernation angegriffen. Unerwartet kommt ihnen eine Gruppe junger Männer unter dem Kommando ihres charismatischen Anführers Jet zu Hilfe - es sind Rebellen, die sich der Ausbreitung der Feuernation widersetzen.

Handlung

Jet kämpft mit seinen Freiheitskämpfern gegen die Feuernation, da sie ihnen und ihren Familien schreckliche Dinge angetan haben. Durch diese Wut hat es Jet auf die gesamte Feuernation abgesehen, egal ob andere unschuldige Menschen verletzt werden, oder nicht. Jet hat jedoch vor, einen Staudamm zu zerstören, der mit seiner Menge Wasser die Feuernation in die Flucht schlagen soll. Aber dadurch wird auch ein ganzes Dorf überflutet, was Sokka noch erfährt, aber Aang und Katara ihm nicht glauben wollen.

Als Sokka und ein alter, von Jet überfallender Mann der Feuernation, das Dorf warnten, konnten die Dorfbewohner noch rechtzeitig vor den reisenden Wassermassen gerettet werden. Danach verließen Avatar Aang, Katara und Sokka die Freiheitskämpfer und auch Jet, um zum Nordpol weiter zu reisen.

Hinter den Kulissen

Kontinuität

Produktionsnotizen

Fehler

Trivia

Links

Advertisement