Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Jenseits der Wildnis ist die neunte Episode von Buch IV – Gleichgewicht (engl. Balance) der Serie Die Legende von Korra.

Zusammenfassung[]

Die Geisterranken sind wütend, weil Kuvira sie abholzen lässt, deshalb sperren sie die Geister von Personen, darunter später auch Jinora, ein. Korra erfährt durch die Geisterranken von Kuviras Superwaffe. Sie, Varrick und Bolin warnen Präsident Raiko, Feuerlord Izumi, Tenzin und Wu davor. Raiko will Kuvira angreifen wird jedoch überstimmt, dass sie sich nur verteidigen sollen, was dazu führt dass Raiko Asami und Varrick bittet sich zusammenzutun um die Superwaffe zu vernichten. Opal und Lin Beifong beschließen allein ihre Familie zu retten, Bolin der vergebens versucht Opal wieder für sich zu gewinnen wird gegen Ende der Episode eingeladen sich ihnen anzuschließen. Korra versucht währenddessen Jinora und die Anderen zu befreien, doch sie und Mako werden auch von den Geisterranken angegriffen, entkommen aber.

Als sie es mit Hilfe der Geisterwelt nochmal versuchen will, hat sie Halluzinationen von dem Kampf mit Zaheer und gelangt somit nicht in die Geisterwelt. Um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, will sie ihn besuchen. Als sie bei seinem Gefängnis ankommt und sich ihm stellt, erzählt Zaheer ihr, dass ihre Kraft grenzenlos sei und dass sie nun beide dasselbe Ziel, nämlich einen grausamen Diktator zu stoppen, haben, deshalb hilft Zaheer Korra den Kampf mit ihm zu akzeptieren und somit wieder in die Geisterwelt zu gelangen, letztendlich verbindet sie sich wieder komplett mit Raava, die ihr hilft, Jinora und die anderen in der Geisterwelt zu befreien, wo sie eigentlich am stärksten ist, wie ihr Raava erzählt. Korra selbst sagt, dass sie den Kampf mit Zaheer nicht überwinden wird, aber ihn akzeptieren kann und sich jetzt wieder vollständig fühlt.

Advertisement