Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa

Jae war im Übergang vom 4. zum 3. Jahrhundert VG ein Dorfbewohner Yokoyas und ein Freund von Aoma und Suzu.

Geschichte[]

Als Erdweise Jianzhu und Mönch Kelsang um 305 VG in einem Dorf Yokoyas einen Test zur Findung von der Reinkarnation Avatar Kuruks durchführten, nahm Jae mitunter aller anderen zur Zeit siebenjährigen Kinder des Dorfes daran teil.[1]

Qoute1 (Weiß) Und in ein Boot kriegt sie auch keiner. Qoute2 (Weiß)
— Jae beschwert sich über Kyoshi. (Quelle)

Neun Jahre später begleitete Jae eines Tages Aoma und Suzu, als sie Kyoshi bei der Auslieferung eines Kruges voller Würztang zum Avatar-Anwesen in Yokoya zu helfen gedachten, aber sie allerdings dabei schikanierten. Auf Aomas Bemerkung, dass die Kanäle im Dorf in dem Jahr früher ausgebaggert werden mussten, beschwerten sich Suzu und Jae über Kyoshis mangelnde Teilnahme an der Feldarbeit und der Arbeit auf der See.[2] Kyoshis feindseliger Kommentar über sie ließ Jae sowie Suzu mit Wut füllen. Bevor sie ihr etwas antun konnten, ließ Rangis Erscheinung sie vor Angst zurückweichen und sie versuchten, ihre Feindseligkeit gegenüber Kyoshi zu kaschieren. Als Aomas Versuch, die Situation zwischen ihnen und Rangi, welche sie des Platzes verweisen wollte, zu entschärfen, scheiterte, rannten Jae und Suzu mit ihr davon.[3]

Aussehen[]

Zum Anlass der Avatarprüfung hatten die Familien des Dorfs ihre Kinder besonders schick angezogen, weshalb Jae an dem Tag formelle Kleidung getragen haben dürfte.[1]

Persönlichkeit[]

Jae legte Wert auf Zusammenarbeit und Beteiligung an Pflichten, um dem Dorf zu helfen. Er zeigte sich denjenigen, die dem nicht nachkamen, feindselig und ohne Respekt und spuckte sogar beleidigend in ihre Richtung.[2] Er wurde schnell aggressiv und hatte keine Scheu davor, zu Gewalt zu greifen, sobald man ihn und seine Familie beleidigte. Im Angesicht der Gefahr, bei Ausübung von Gewalt von jemandem ertappt zu werden, schaltete er um und versuchte den Verdacht von sich zu lenken.[3]

Fähigkeiten[]

Jae war als Fischer an der Beschaffung der Hauptnahrungsquelle der Yokoyaner beteiligt und dürfte sich demzufolge mit dem Bootfahren und der Fischerei auskennen.[4][5]

Beziehungen[]

Eltern[]

Jaes Eltern liebten ihren Sohn und reagierten an seiner Stelle erbost, als man ihnen mitteilte, dass er die Avatarprüfung nicht bestanden hätte.[6]

Suzu und Aoma[]

Jae war mit Suzu und Aoma befreundet. Er teilte mit ihnen seine Feindseligkeit gegenüber Kyoshi und sie schikanierten jene als Gruppe, wenn niemand anwesend war.[2][7]

Kyoshi[]

Genauso wie seine Freunde verachtete Jae Kyoshi, da diese sich nicht an der Arbeit des Dorfes beteiligte. Seine Feindseligkeit zu ihr machte dazu keinen Halt vor Gewalteinsatz.[2][7]

Rangi[]

Jae fürchtete sich vor Rangi.[8]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 18), Der Test
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 23 f.), Neun Jahre später
  3. 3,0 3,1 Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 27 ff.), Neun Jahre später
  4. Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 7 f.), Der Test
  5. Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 24), Neun Jahre später
  6. Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 15), Der Test
  7. 7,0 7,1 Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 27 f.), Neun Jahre später
  8. Der Aufstieg von Kyoshi (Seite 27), Neun Jahre später
Advertisement