Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
IrohZitate


Infobrett mit Plakaten Diese Seite ist eine Zitatsammlung.
Richtlinien für das Einfügen neuer Zitate findest du unter Zitatsammlungen.

Avatar – Der Herr der Elemente[]

Buch I – Wasser[]

Der Junge im Eisberg[]

Qoute1 (Weiß) So, ich gehe jetzt ins Bett. [gähnt] Ja. Das hab ich mir heute redlich verdient. Qoute2 (Weiß)
— Iroh auf Zukos Schiff.

Avatar Roku (Wintersonnenwende, Teil 2)[]

Qoute1 (Weiß) Einfach in den Gewässern der Feuernation kreuzen? Von all den Dummheiten, die Ihr in den sechzehn Jahren eures Lebens gemacht habt, Prinz Zuko, ist das mit Abstand die dümmste. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko.

Die Schriftrolle[]

Zuko:„Gibt es hier ’ne Meuterei oder was? Niemand hat von „Kurs ändern“ gesagt.“
Iroh:„Oh doch, ich hab es befohlen. Und ich versichere Euch, es ist eine Angelegenheit von aller höchster Bedeutung, Prinz Zuko.“
Zuko:„Hat es etwas mit dem Avatar zu tun?“
Iroh:„Wichtiger als das. Mir scheint ... i- ich hab meinen Lotusstein verloren.“
Zuko:„Lotusstein?“
Iroh:„Für mein Pai-Sho-Spiel. Die meisten Leute halten den Lotusstein für ziemlich unbedeutend. Aber er ist essentiell für die ungewöhnliche Strategie, die ich einsetze.“
Zuko:„Ihr habt unseren Kurs für einen blöden Lotusstein geändert?“
Iroh:„Seht Ihr, Ihr unterschätzt seinen Wert, aber das tun die meisten Leute. Gebt mir nur zehn Minuten in diesem Hafen, um ein paar Händler aufzusuchen. Ich hoffe, dass sie einen Lotusstein auf Lager haben und dass mein Leben wieder einen Sinn erhält.“
Zuko:„[atmet tief aus und spuckt dabei wütend Feuer]“
Iroh:„Ich bin glücklich, einen so verständnisvollen Neffen zu haben.“
— Wichtige Kursänderung.


Qoute1 (Weiß) Was kann besser sein, als etwas zu finden, was du gesucht hast? Etwas zu finden, was du nicht gesucht hast – und dann auch noch zu einem hervorragenden Preis! Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko.


Katara:„Aang, das ist alles meine Schuld.“
Aang:„Nein, Katara, ist es nicht.“
Iroh:„Doch, irgendwie schon.“
— Nach dem Trubel um die Wasserbändigerschriftrolle.


Qoute1 (Weiß) Tja, Prinz Zuko, Ihr werdet es wahrscheinlich nicht für möglich halten, aber der dumme Lotusstein war die ganze Zeit über in meinem Ärmel! [zeigt den Stein mit großem Grinsen] Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko nach dem Trubel um die Wasserbändigerschriftrolle.

Der blaue Geist[]

Qoute1 (Weiß) Na, ausgezeichnet. Ich kriege den Topf. Aber ihr werdet alle immer besser. Ich bin sicher, dass ihr bei der nächsten Runde gewinnt. Qoute2 (Weiß)
— Iroh nach einer gewonnenen Runde Pai Sho leicht überheblich zu einem sich ärgernden Crewmitglied.

Bato vom Wasserstamm[]

Tante Wu:„Darf ich Ihnen Ihre Zukunft voraussagen?“
Iroh:„In meinem Alter, wissen Sie, da gibt es eigentlich nur noch eine große Überraschung. Das Ganze ist ein Geheimnis und das kann es auch gern bleiben.“
— Iroh bei Tante Wu in Makapu.

Die Belagerung des Nordens, Teil 1[]

Qoute1 (Weiß) Ihr solltet mit Euren Wünschen lieber vorsichtig sein, Admiral. Die Geschichte behandelt ihre großen Helden nicht immer freundlich. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zhaos Ambitionen, sich prominent in die Geschichtsbücher einzutragen.

Die Belagerung des Nordens, Teil 2[]

Iroh:„Ich bin wirklich überrascht, Prinz Zuko. Ja, es überrascht mich, dass Ihr ausnahmsweise mal nicht versucht, den Avatar zu fangen.“
Zuko:„Ich bin zu müde.“
Iroh:„Dann solltet Ihr Euch ausruhen. Ein Mann braucht ab und an etwas Ruhe.“
— Iroh zu Zuko nach der Belagerung des Nordens.

Buch II – Erde[]

Der Tag des Avatar[]

Qoute1 (Weiß) Um ehrlich zu sein, ein guter Tee schmeckt immer köstlich, egal, ob er aus einer Porzellankanne kommt oder aus einem Blechnapf.
Ich weiß, wir hatten in der letzten Zeit einiges durchzustehen. Wir mussten ständig um unser Überleben kämpfen. Aber das ist nichts, wofür man sich schämen muss. Auch wenn Ihr jetzt arm seid, die Ehre kann Euch niemand nehmen.
Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu seinem Neffen über die von jenem gekaufte neue Kanne.


Qoute1 (Weiß) Nein, nein, Zuko! Du[Anm. 1] darfst dich[Anm. 1] nie im Leben der Verzweiflung hingeben. Wenn du[Anm. 1] dir erlaubst, diesen Weg zu gehen, ergibst du dich[Anm. 1] damit deinen[Anm. 1] aller niedersten Instinkten. In der schwersten Zeit ist die Hoffnung etwas, das du dir[Anm. 1] selber gibst. Das ist ein Zeichen von innerer Stärke. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko.

Die Verfolgungsjagd[]

Toph Beifong:„Die Leute sehen mich und glauben, ich sei schwach, und wollen dann für mich sorgen. Aber ich komm sehr gut allein klar, ich brauche keine Hilfe.“
Iroh:„Du hörst dich genau wie mein Neffe an. Immer glaubt er, er muss alles allein machen. Er wehrt sich gegen jede Unterstützung. Es ist doch nicht schlimm, sich von Menschen, die einen mögen, helfen zu lassen.“
— Iroh und Toph Beifong über Selbstständigkeit und Hilfe.


Qoute1 (Weiß) Es war mir ein Vergnügen, Tee mit einer faszinierenden Fremden zu trinken, gehört im Leben zu den wahren Freuden. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Toph Beifong am Ende ihres Gesprächs.

Hartes Training[]

Zuko:„Onkel, ich habe nachgedacht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich wieder auf Azula treffe. Ich muss dringend meine Bändigungsfähigkeiten verbessern, wenn ich eine Chance gegen sie haben will. Ich weiß, was Ihr sagen wollt: sie ist meine Schwester und ich soll versuchen, mit ihr auszukommen.“
Iroh:„Nein, nein. Sie ist verrückt und muss in ihre Schranken verwiesen werden.“
— Iroh und Zuko über Azula.


Qoute1 (Weiß) Prinz Zuko, Stolz ist nicht das Gegenteil von Scham, aber ihre Quelle. Wahre Demut ist das einzige Mittel gegen Scham. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko während des Bändigungsunterrichts.


Qoute1 (Weiß) Es ist sehr wichtig, Weisheit aus möglichst vielen verschiedenen Quellen zu beziehen. Wenn wir unser Wissen nur aus einer Quelle schöpfen, werden wir einseitig und unflexibel. Die anderen zu verstehen – also die anderen Elemente und all die anderen Nationen – das hilft einem, vollkommen zu werden. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko während des Bändigungsunterrichts.[Anm. 2]

Der Schlangenpass[]

Iroh:„Wer hätte gedacht, dass ich diesen Ort je im Leben wiedersehe, dass ich nochmal an den Ort meiner größten militärischen Niederlage zurückkehre? Und das als Tourist!“
Zuko:„Seht Euch doch mal um. Wir sind keine Touristen. Wir sind Flüchtlinge.“
— Iroh und Zuko mit verschiedenen Perspektiven.


Mauern und Geheimnisse[]

Iroh:„Ich wollte nur, dass unser neues Heim nett aussieht, falls jemand von uns eine süße Freundin mit nach Hause bringen sollte. [Zuko mit einem Zwinkern angestupsend]“
Zuko:„Diese Stadt ist ein Gefängnis. Ich will hier nicht den Rest meines Lebens verbringen.“
Iroh:„Das Leben geht weiter, egal, wo du auch bist, ob du es nun magst oder nicht.“
— Iroh und Zuko über ein mögliches Leben in Ba Sing Se.

Geschichten aus Ba Sing Se[]

Qoute1 (Weiß) Gewöhnlich ist es das Schlauste, wenn man seine Fehler umgehend eingesteht. Und sich bemüht, seine Ehre wiederherzustellen. [...] ... Diesmal aber nicht. Weg hier! Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Kindern, nachdem ihr Ball eine Fensterscheibe zerstörte ... und dann eine wütende Person ihnen drohte.


Qoute1 (Weiß) Nun, das Schönste ist natürlich, wenn man von sich selbst überzeugt ist, doch ein klein wenig Hilfe von anderen Leuten kann ein großer Segen sein. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Tycho.


Qoute1 (Weiß)

Sie fallen so sacht,
Die Blätter vom Baum.
Sie schweben durch die dunkle Nacht,
Verblühen im Traum.
Komm, junger Offizier,
Marschier nach Haus’,
Mutiger Offizier,

Komm doch nach Haus’.
Qoute2 (Weiß)
— Lied, zu Ehren Lu Tens gesungen.

Der Laogai-See[]

Qoute1 (Weiß) Es ist nichts auszusetzen an einem Leben voller Frieden und Wohlstand. Ich schlage vor, Ihr überlegt Euch, was genau Ihr vom Leben erwartet, und aus welchem Grund. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über Zukos Ziele und Ambitionen im Leben.


Qoute1 (Weiß) Seid Ihr sicher, dass es Eure wahre Bestimmung ist? Oder handelt es sich nicht vielleicht um eine Bestimmung, die Euch jemand aufzwingen will? Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko im Hauptquartier des Dai Li.


Qoute1 (Weiß) Ich flehe Euch an, Prinz Zuko! Ich finde, es ist an der Zeit, dass Ihr endlich mal in euch geht und dass Ihr endlich mal anfangt, euch die großen Fragen zu stellen. Also wer seid Ihr, und was wollt Ihr eigentlich? Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko im Hauptquartier des Dai Li.

Der Erdkönig[]

Qoute1 (Weiß) Ihr solltet wissen, dass dies keine natürliche Krankheit ist. Aber das sollte Euch nicht daran hindern, den Tee zu genießen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zum vom inneren Wandel geplagten Zuko.

Der Guru[]

Qoute1 (Weiß) Wer hätte gedacht, als wir als Flüchtlinge in diese Stadt kamen, dass mir eines Tages ein eigener Teeladen gehören würde? Widmet Euch stets Eurer Leidenschaft, Zuko. Und das Leben wird Euch reichlich belohnen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko zur Eröffnung vom Jasmin Drachen.


Qoute1 (Weiß) Genau! Jetzt machen wir erstmal Tee! Qoute2 (Weiß)
— Iroh im Jasmin Drachen.

Ein fataler Niedergang[]

Aang:„Also schön, Toph meint, Sie geben ziemlich gute Ratschläge. Und machen tollen Tee.“
Iroh:„Der Schlüssel zu beidem ist eine gewisse Reife.“
— Iroh und Avatar Aang in den unterirdischen Höhlen zu den Kristallkatakomben.


Qoute1 (Weiß) Perfektion und Macht werden gewöhnlich überbewertet. Ich glaube, das war sehr weise von dir, stattdessen Glück und Liebe zu wählen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Aang.


Qoute1 (Weiß) Manchmal ist das Leben wie ein dunkler, dunkler Tunnel. Man hat ständig das Gefühl, nie wieder ein Licht an seinem Ende zu erblicken, aber wenn man immer schön mutig weitergeht ... dann wird man vielleicht an einen schöneren Ort gelangen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Aang.


Qoute1 (Weiß) Ihr seid nicht mehr der kleine Junge, der Ihr früher einmal wart. Ihr seid nun ein starker Mann und viel weiser und freier als Ihr jemals zuvor gewesen seid. Tja, und nun seid Ihr an einem Scheideweg Eures Schicksals angelangt. Es wird Zeit, dass Ihr Euch entscheidet. Es wird Zeit, dass Ihr Euch gut entscheidet. Qoute2 (Weiß)
— Irohs Erklärung für Zukos Scheideweg des Schicksals.


Qoute1 (Weiß) Seht in Euer Herz und erkennt, was Ihr wirklich wollt. Qoute2 (Weiß)
— Irohs flehende Bitte an Zuko.

Buch III – Feuer[]

Das Vermächtnis[]

Zuko:„Ihr habt sie [eine Schriftrolle] mir geschickt, habe ich Recht? Ich hab die geheime Geschichte gefunden. Das ist ein Witz, es sollte eher heißen: ‚die Geschichte, die schon jeder kennt‘. Darin steht, ich werde erfahren, wie mein Urgroßvater gestorben ist, aber am Ende hat er noch gelebt.“
Iroh:„Oh nein, das hat er nicht.“
Zuko:„Wieso, wie soll ich das verstehen?“
Iroh:„Ganz einfach, Ihr habt mehr als nur einen Urgroßvater, Prinz Zuko. Zosin war der Großvater Eures Vaters. Der Großvaters Eurer Mutter war Avatar Roku.“
Zuko:„Warum erzählst Du[Anm. 1] mir das?“
Iroh:„Wenn Ihr den Kampf zwischen Euren zwei Urgroßvätern versteht, kann Euch das helfen, den Kampf, der in Euch tobt, besser zu verstehen. ... Das Gute und das Böse liefern sich ständig einen Kampf in Eurem Herzen, Zuko. Das ist nun mal Euer Vermächtnis. Aber es gibt auch eine positive Seite. Was vor vielen Generationen geschehen ist, kann nun zurechtgerückt werden. Und zwar von Euch. Euch ist dies' Vermächtnis zugedacht, nur Ihr allein könnt die Feuernation und unsere Familie von ihren Sünden reinwaschen. Zusammen mit diesem Konflikt in Euch wurde Euch die Kraft angeboren, das Gleichgewicht dieser Welt wiederherzustellen. [öffnet ein Geheimfach hinter einem Stein, holt das Kronprinzen-Kopfstück heraus] Dies hier ist ein königlicher[sic!] Artefakt. Und es darf nur einer tragen: der Kronprinz.“
— Iroh und Zuko im Hauptstadtgefängnis der Feuernation.

Der Westliche Lufttempel[]

Qoute1 (Weiß) Das mit der Bestimmung, das ist so eine Sache. Man weiß nie, wie sich die Dinge entwickeln werden, aber wenn Ihr auf Euer Herz hört und eurem Verstand folgt, verspreche ich Euch, dass Ihr eines schönen Tages Eure wahre Bestimmung finden werdet. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Zuko am Westlichen Lufttempel.

Zosins Komet, Teil 2: Die alten Meister[]

Zoku:„Onkel? Ich kann mir vorstellen, Ihr seid nicht sehr erfreut, mich zu sehen. Aber ich will, dass Ihr wisst, dass mir das alles unwahrscheinlich leidtut. Ich schäme mich für das, was ich getan hab. Ich weiß nicht, wie ich das je wiedergutmachen kann, aber ich ...“
Iroh:„[greift seinen Neffen, um ihn zu umarmen]“
Zuko:„Wie könnt Ihr mir vergeben, einfach so? Ich dachte, Ihr wärt fuchsteufelswild auf mich.“
Iroh:„Nun, ehrlich gesagt, ich war Euch nie wirklich böse. Ich war traurig ... weil ich Angst hatte, Ihr hättet den falschen Weg eingeschlagen.“
Zuko:„Ich bin von meinem Weg abgekommen.“
Iroh:„[löst dem Griff, um Zuko in die Augen zu sehen] Mag sein, aber Ihr habt ihn wiedergefunden. Und das habt Ihr völlig alleine geschafft. Ich bin so froh, dass Ihr wieder zu mir gefunden habt, mein Neffe. [umarmt ihn wieder fest]“
Zuko:„Das war nicht sehr schwer, Onkel. Ihr habt einen ziemlich strengen Geruch.“
— Iroh und Zuko im Lager des Weißen Lotus.


Iroh:„Selbst wenn es mir gelänge, Ozai zu besiegen – ich weiß nicht mal, ob ich das auch kann –, wäre es der falsche Weg, diesen Krieg zu beenden. Die Geschichte würde es als weiteren sinnlosen Akt der Gewalt sehen – ein Bruder, der seinen Bruder tötet, nur um an die Macht zu kommen. Es gibt nur einen Weg, diesen Krieg zu beenden, nämlich wenn der Avatar den Feuerlord allein im Kampf besiegt.“
Zuko:„Und danach ... würdet Ihr dann Euren rechtmäßigen Platz auf dem Thron einnehmen?“
Iroh:„Oh nein. Jemand Frisches sollte diesen Thron besteigen. Ein Idealist mit reinem Herzen und unzweifelhafter Ehre. Ich denke da eher an Euch, Prinz Zuko.“
Zuko:„‚Unzweifelhafter Ehre‘? Ich hab so viele Fehler gemacht.“
Iroh:„Ja, das habt Ihr. Ihr seid gescheitert, und habt gelitten. Aber Ihr seid all die Zeit nur Euren eigenen Weg gegangen. Ihr habt Eure Ehre allein wiederhergestellt und nur Ihr könnt die Ehre der Feuernation wiederherstellen.“
— Iroh und Zuko in Anwesenheit des rechtlichen Team Avatar im Lager des Weißen Lotus.


Qoute1 (Weiß) Als ich noch ein kleiner Junge war, hatte ich die Vision, dass ich eines Tages Ba Sing Se einnehmen würde. Erst jetzt verstehe ich, dass es mir bestimmt ist, es von der Feuernation zurückzuerobern, damit das große Erdkönigreich wieder frei sein kann. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über seine Vision


Qoute1 (Weiß) Nachdem Ba Sing Se von der Tyrannei befreit ist, werde ich mir erstmal meinen Teeladen zurückholen. Dann werde ich Pai Sho spielen, von morgens bis abends – jeden Tag. Qoute2 (Weiß)
— Iroh auf die Frage nach seinen Plänen nach Kriegsende.


Qoute1 (Weiß) Auf Wiedersehen, macht's gut. Und heute haben wie das Schicksal auf unserer Seite. Ganz sicher, Freunde. Qoute2 (Weiß)
— Irohs Abschiedsworte zum Team Avatar.

Zosins Komet, Teil 4: Avatar Aang[]

Qoute1 (Weiß) Hey, mein Bauch ist gar nicht mehr so dick. Ich habe eine Menge abgenommen. Qoute2 (Weiß)
— Irohs Meinung zu Sokkas Bild.

Die verlorenen Abenteuer[]

Bumi gegen Toph, Runde 1[]

Qoute1 (Weiß) Los, Bumi! Alter[sic!]-Leute-Stil! Qoute2 (Weiß)
— Irohs Kommentar zu Bumis Kampf gegen Toph Beifong.

Matcha Makers[]

Qoute1 (Weiß) Ich habe ein langes Leben gelebt, mit zahlreichen Herausforderungen und Siegen. Ich bin endlich an einem Ort angelangt, an dem ich zufrieden bin. Nicht viele Menschen sind glücklich genug, um so einen Reichtum zu besitzen. Und nur eine törichte Person verlangt nach mehr, wenn er schon so viel hat.[Anm. 3] Qoute2 (Weiß)
— Iroh am Ziel.

Das Versprechen[]

Das Versprechen Band 3[]

Qoute1 (Weiß) Manchmal eröffnet uns unser Geist durch unsere Träume die Antworten auf unsere Probleme. Und ab und zu sind es dann doch die Auswirkungen von zu scharfem Essen vor dem zu Bett Gehen[sic!]. Qoute2 (Weiß)
— Iroh im Jasmin Drachen zu Zuko und Aang.


Iroh:„Wo wir von Risiken sprechen. Probiert doch mal mein brandneues Getränk, das ich erfunden hab! Zuerst habe ich Tapioka-Perlen gekocht, bis sie weich und zart waren. Dann habe ich sie in den Tee gegeben, wo sie wie kleine perlen-ähnliche Snacks in der Tasse schwimmen. Noch ein bisschen Milch dazu und ... ta da! Eine Revolution des Tees ist geboren!
Zuko:BÄHH. Was ist da in meinen Mund geflutscht?!
Aang:„Ich hab noch nie Tee getrunken, der so --- zäh ist.“
Iroh:„Ich bin eben meiner Zeit voraus.“
— Iroh, Zuko und Aang im Jasmin Drachen.

Die Suche[]

Die Suche Band 1[]

Iroh:„Wer hätte gedacht, dass ich jemals Herr über diesen trostlosen Palast werden würde ...“
Suki:„Können wir irgendetwas für Euch tun, damit Ihr Euch mehr zuhause fühlt?“
Iroh:„Wisst ihr, das Problem der Feuernation war schon immer genau das hier ... in den letzten hundert Jahren hatten wir zu viele Waffen und zu wenig Tee Das ist es! Das wird mein erster Befehl als Stellvertretender Feuerlord sein! Ich rufe einen Nationalen Tag des Tees aus!“
— Klassischer Iroh im neuen Amt, dazu Suki.

Rauch und Schatten[]

Rauch und Schatten Band 1[]

Qoute1 (Weiß) Oh ja! Der Drache des Westens ist Bereit für ... den Kampf? Qoute2 (Weiß)
— Wer zu spät kommt ...


Qoute1 (Weiß) Die Zeit heilt alle Wunden. Qoute2 (Weiß)
— Allzeit weiser Spruch.

Rauch und Schatten Band 2[]

Qoute1 (Weiß) Tee und Meditation gehören einfach zusammen! Qoute2 (Weiß)
— Om om und nom nom.

Rauch und Schatten Band 3[]

Steuermann:„Was bringt Sie[Anm. 1] zurück in die Feuernation?“
Iroh:„Der Nationale Teetag steht bald bevor! Wir müssen mit den Vorbereitungen beginnen!“
Steuermann:„Wirklich? Ich dachte, der Nationale Teetag war eine einmalige Sache.“
Iroh:„Oh nein! Er ist ein fester Teil der Kultur der Feuernation!“
Steuermann:„Super. Feuerlord Zuko hat Sie[Anm. 1] also für die Planung gerufen?“
Iroh:„... Nicht ganz.“
Steuermann:„Er weiß nicht wirklich, was der Nationale Teetag ist, oder?“
Iroh:„Nein. Aber das wird er!“
— Iroh mit dem Steuermann eines Luftschiffs.


Qoute1 (Weiß) Als Eltern gibt es für uns nichts Wichtigeres,[sic!] als die Sicherheit unserer Kinder. Leider ist diese Welt ein sehr gefährlicher Ort. So viele Gefahren, so viel Angst. Egal, wie sehr wir uns bemühen, unsere Kinder werden nie ganz in Sicherheit sein. Es ist besser, ihnen ... und uns ... beizubringen, der Angst mit ungetrübtem Blick entgegen zu treten[sic!]. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über die Elternrolle zu Ursa.

Avatar – Der Herr der Elemente: Das Vermächtnis der Feuernation[]

Qoute1 (Weiß) Auf seine letzten Tage hält ein alter Mann wenig in der Hand, dafür viel zu viel in seinem Herz. Ich will nicht, dass das zu einer Last wird. Stattdessen bete ich, dass es zum Trost wird. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Beginn eines speziellen Buchgeschenks, „Vermächtnis der Feuernation“, für Zuko.


Qoute1 (Weiß) Weisere Männer als ich haben erkannt, dass man nur einen steifen Hals bekommt, wenn man zurückschaut, während man vorwärts geht, weil man dann über die Gegenwart stolpert und sich auf die Nase legt. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Meine Nase sah nicht immer so aus. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.


Qoute1 (Weiß) Ich verrate dir mal etwas über Geschichte: sie lügt. Man sagt, dass die Geschichte oft von den Eroberern und nicht den Eroberten geschrieben wird, aber das ist eine Frage der Perspektive. Stelle dir den Fels der Insellagune vor. Von der einen Seite kannst du[Anm. 1] nur raten, wie die andere aussehen könnte. Du[Anm. 1] musst um ihn herumgehen und dir die andere Seite anschauen, um ihre wirkliche Beschaffenheit zu kennen. Doch das braucht Zeit und Geduld. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.


Qoute1 (Weiß) Vieles an deinem[Anm. 1] Vater war falsch, aber ich werde immer dankbar sein, dass er hier war ... weil er mir dich[Anm. 1] gebracht hat. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.


Qoute1 (Weiß) Du[Anm. 1] bist ein Geschenk in meinem Leben, und ich fühle mich so geehrt, dein Onkel zu sein. Ich hoffe, dieser Teil bringt dich[Anm. 1] nicht zum weinen[sic!]. Aber heul bitte nicht auf die Tinte, sonst verläuft sie, und mit ihr dieses wundervolle, poetische Gefühl. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.


Qoute1 (Weiß) Wie die meisten Geschichten fing alles ganz klein an. Aber wie jede Geschichte ist weder ihr Anfang noch ihr Ende von Bedeutung. Es ist die Reise selbst. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.


Qoute1 (Weiß) Die Vergangenheit, wie so viele geschätzte Erinnerungen an meine Zeit mit dir, ist Asche im Wind. Nicht mehr. Die einzigen Feuer, die man am Brennen halten sollte, sind jene, die wir für die Zukunft entzünden. Für unsere Kinder, Neffen, Nichten und Enkel. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in „Vermächtnis der Feuernation“.

Avatar – Der Herr der Elemente: Das offizielle Kochbuch[]

Qoute1 (Weiß) Nach so vielen Jahren des Krieges, eines endlosen Konflikts und der Sorge ... ist es der reinste Balsam für Körper, Geist und Seele, meine Tage damit zubringen zu können, andere mit unserem Tee zu erfreuen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über seine Rolle nach Kriegsende.


Qoute1 (Weiß) Zuko ist noch immer dabei, die Dinge zu verarbeiten, die er in all diesen Jahren erlebt hat, und ich weiß, dass es noch viele Aufgüsse dieses Tees brauchen wird, bis er mit vielen davon schließlich seinen Frieden machen kann. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über den Heißblütiger-Neffe-Tee.


Qoute1 (Weiß) Dieser Tee erinnert mich stets an die ureigene Natur des Lebens: Dort, wo Gleichgewicht und Ausgewogenheit herrschen, herrscht Frieden. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über Grünen Jasmintee.


Qoute1 (Weiß) Zuko und Aang hatten vielleicht nicht allzu viel für meine ersten Versuche mit Bubble Tea übrig, aber das bedeutete bloß, dass sie das Potenzial dieses Gesöffs nicht erkannt haben. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über Appas Bubble-Tea-Mischung.


Qoute1 (Weiß) Ich habe diese Teemischung nach Aang und Katara benannt, da ihre harmonische Art des Bändigens eine neue Ära des tieferen Verstehens und des multikulturellen Austauschs unter allen Bändigern eingeläutet hat. Qoute2 (Weiß)
— Iroh über den Bändiger-Tee.

Die Legende von Korra[]

Buch II – Geister[]

Ein neues spirituelles Zeitalter[]

Qoute1 (Weiß) Die Geisterwelt ist voller Geheimnisse, genau wie die Liebe. Qoute2 (Weiß)
— Iroh in der Geisterwelt zu Korra.


Qoute1 (Weiß) [Auf die Rückfrage Korras, ob sie in der Geisterwelt das Licht scheinen lassen könne] Ja, und selbst in der materiellen Welt kannst du oftmals das Licht finden, Korra, wenn du wirklich danach suchst. Aber wenn du Finsternis suchst, dann wirst du auch nichts anderes finden. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Korra in der Geisterwelt.


Qoute1 (Weiß) Häufig ist der beste Weg, seine eigenen Probleme zu lösen, erst einmal jemand anderem zu helfen. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Korra.


Qoute1 (Weiß) Du trägst Licht und Frieden in dir. Wenn du es herauslässt, kannst du die Welt um dich herum verändern. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Korra.


Qoute1 (Weiß) Viele Dinge, die uns in der Dunkelheit zunächst Angst machen, werden viel freundlicher, wenn wir sie im Licht betrachten. Qoute2 (Weiß)
— Iroh zu Korra.

Avatar Legends – Das Rollenspiel[]

Avatar Legends – Das Rollenspiel: Grundregelwerk[]

Qoute1 (Weiß) Es ist wichtig, an vielen verschiedenen Orten nach Weisheit zu suchen. Qoute2 (Weiß)
— Auf Irohs NPC-Seite.[Anm. 2]

Anmerkungen[]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 Grundsätzliche Erläuterungen zur Anrede: Diese Anrede ist unglücklich übersetzt, weil Mitglieder der Königsfamilie häufig im Pluralis Majestatis angesprochen werden. Womöglich legt Iroh aber, insbes. nachdem er nach dem Putsch von Ba Sing Se in Ungnade gefallen war, keinen großen Wert mehr darauf (und in seiner Zeit im Gefängnis und dem Verlust seiner Ehre stand ihm die Anrede womöglich auch nicht zu). Iroh spricht Zuko in der Regel im Pluralis Majestatis an, weshalb das Duzen eigentlich ebenfalls unglücklich überstetzt ist. Man könnte aber argumentieren, dass die alternative persönliche Anrede Zukos durch seinen Onkel abseits vom royalen Status Absicht ist, um ihm manche höchstpersönliche Lektionen besser mitzuteilen.
  2. 2,0 2,1 Das Zitat auf Irohs NPC-Seite im RPG-Grundregelwerk ist etwas anders übersetzt als beim Vorkommen in der Serie.
  3. Sinngemäße Übersetzung von: „I've lived a long life, with many challenges but also may victories. I've finally reached a place where I'm content. Not many people are lucky enough to have such fortune. And it's a foolish person who asks for more when he already has so much.“
Advertisement