Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
Wissenssucher mit Schriftrolle Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf dem Avatar-Wiki, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.
Erläuterung: Nicht vollständig und ohne Quellen beschrieben --Jingbo92 (Diskussion) 14:35, 22. Mär. 2019 (UTC)

Die Invasion der Vereinten Republik der Nationen war die finale Schlacht vom Militär des Erdimperiums mit dem Ziel, das Territorium von Republica wieder unter Besitz des Erdkönigreichs, oder zu dem Zeitpunkt des Erdimperiums, zu bringen, wie es vor dem Hundertjährigen Krieg war.

Verlauf[]

Vor dem Kampf[]

Weil Zhu Li von Kuviras Armee desertiert wurde, war sie in der Lage, Republica vor dem bevorstehenden Angriff zu warnen. Kuvira plante den Angriff bereits zwei Wochen, nachdem die Beifong-Familie aus ihren Händen befreit wurde. Unter der Anleitung von Pema und Wu wurde die Stadt evakuiert. Die Vereinten Streitkräfte sollten die Stadt verteidigen. Asami und Varrick entwickelten derweil Kolibri-Mecha-Anzüge, um die Streitkräfte zu unterstützen. Allerdings hatte Kuvira auch einen Ass im Ärmel: Sie hatte eine Geister-Energie-Kanone an den Arm eines riesigen Mecha-Anzuges befestigt, womit die Waffe einfach transportiert werden konnte.

Kuvira jedoch wusste, dass Zhu Li entscheidende Informationen über ihren Angriff preisgeben würde, darum begann sie mit dem Angriff bereits eine Woche vor der Planung. Sie zerstörte mit ihrer gigantischen Waffe einen Vorposten zwischen der Vereinten Republik und dem Erdimperium. Niemand konnte entkommen, um der Stadt rechtzeitig bescheid zu geben. Kuviras Versuch des Überraschungsmomentes scheiterte jedoch trotzdem, als Team Avatar sie entdeckte. Das Team wurde ausgesandt, um die Geister-Energie-Kanone zu zerstören, allerdings hatten sie gedacht, die Waffe würde auf Schienen fortbewegt werden. Obwohl Kuvira sie mehrmals beschoss, gelang es ihnen zu entkommen und Republica zu warnen - doch die Stadt war trotzdem noch nicht bereit.

Der erste Angriff[]

Die Stadt erreichend, wurde Kuvira von Präsident Raiko dazu aufgefordert, das Gebiet zu verlassen. Sie aber ignorierte diesen Befehl und demonstrierte die gewaltige Macht ihrer Geister-Energie-Kanone, indem sie einen Schuss auf die Flotte Republicas in der Yue-Bucht abfeuerte, welche komplett zerstört wurde. Nun forderte Kuvira Raiko dazu auf, aufzugeben, ansonsten würde sie sie alle töten. Er sah sich gezwungen, dieser Aufforderung nachzugehen. Korra aber weigerte sich, einfach aufzugeben und vereinte sich wieder mit Team Avatar.

Der zweite Angriff[]

Kuviras letztes Gefecht[]

Folgen[]

Advertisement