Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa

Der Iguanapapagei[3], auch als Reptilienvogel[2] bezeichnet, ist ein im Erdkönigreich lebendes hybrides Tier, welches von Seefahrern und Piraten gerne als Haustier gehalten wird.[2]

Geschichte[]

Piratenbande[]

Fliegender Iguanapapagei

Der Iguanapapagei des Kapitäns verfolgt Momo.

Das Team Avatar traf im Piratenhafen auf einen Reptilienvogel, welcher dem Piratenkapitän gehörte, von dem Katara die Wasserbändigerschriftrolle stahl. Es war jener Kapitän, auf dessen Schulter sich der Iguanapapagei oft hockte. Dieser Iguanapapagei war gegenüber Momo argwöhnisch, da er ihn anfauchte. Während des Kampfes um die Schriftrolle stritten er und Momo um diese, jedoch schaffte es der Lemur den Vogel auszutricksen und ihn in die Flagge des Piratenschiffes am Fahnenmast zu wickeln.[1]

Später, als Zhao die Piraten anheuerte, um Zukos Schiff zu sprengen und so den Prinzen zu töten, war es der Iguanapapagei, den Zuko erblickte und so auf die Anwesenheit der Piraten auf seinem Schiff hinwies. Der Reptilienvogel flog daraufhin weg, bevor das Schiff explodierte.[4]

Auch nach dem Ende des Hundertjährigen Krieges, irgendwann nach Abschluss der Suche nach Ursa, war der Iguanapapagei dabei, als der Piratenkapitän von Sokka und Katara gefangen genommen und ins Gefängnis gebracht wurde.[5]

Vermisste Tiere mit Jobal und Meelo

Vermisste Tiere, darunter ein Iguanapapagei, in Jobals Unterkunft.

Republica[]

In Republica hielt jemand einen Iguanapapageien als Haustier, welches im Zuge der Invasion in die Vereinte Republik der Nationen vom Halter getrennt wurde. Der Iguanapapagei kam bei Jobal unter und lebte in dessen Unterkunft mit anderen fremden Haustieren, bis Meelo die Tiere mit ihren Familien wiedervereinigte.[6]

Anatomie[]

Iguanapapagei aus der Lore

Eine alternative Darstellung des Reptilienvogels.

Diese Tiere besitzen sowohl Merkmale von Vögeln als auch von Reptilien. Unter anderem sind grüne oder blaue[2] Federn am ganzen Körper, mit rot und gelb gefärbten Stellen am Kopf und Rücken, langen Schwanzfedern, einem gelben Schnabel und Flügeln, eindeutige Eigenschaften eines Vertreters der Vogeltiere.[1]

Zu ihren reptilartigen Charakteristika zählen das Laufen auf allen vier Gliedmaßen, die in Klauen mit jeweils drei bis vier[2] Krallen enden. Ihre Federn gehen in einen Kamm aus Stacheln auf dem Kopf und in einen Rückenkamm über.[1]

Eine Gemeinsamkeit beider Tiergattungen sind die vorderen Gliedmaßen, die eine Mischung aus Vogelflügeln und Reptilienbeinen sind.[1]

Verhalten[]

Iguanapapageien gelten als temperamentvolle, aber sehr loyale Tiere, wobei ihre Treue nur der Person gilt, auf dessen Schulter sie sitzt.[2]

Auch scheinen sie besonders feindselig gegenüber anderen Tieren in ihrer Größenkategorie zu sein, wie man anhand der Einstellung des Vogels gegenüber Momo annehmen kann.[1]

Da ein Iguanapapagei im Besitz eines Piraten des Erdkönigreichs war, ist anzunehmen, dass auch das Tier selbst in diesem Land lebt.[1]

Fähigkeiten[]

Iguanapapageien sind flugfähige Wesen, sie benutzen ihre Flügel und ihre Krallen, um agile Bewegungen zu vollführen, welche sie vermutlich bei der Jagd aber auch im Kampf gegen ähnlich große Tiere zu nutzen wissen.[1]

Dadurch, dass diese Tiere den Ruf haben sehr loyal[2] zu sein und dass der Iguanapapagei des Piratenkapitäns den Wert der Schriftrolle für jenen erkannte, wodurch er sich sogar in einen Kampf mit Momo stürzte kann man davon ausgehen, dass sie über eine hohe Intelligenz verfügen.[1]

Nutzen[]

Iguanapapageien sind bei Seefahrern besonders beliebte Haustiere;[2] sie helfen ihrem Besitzer aber auch beim Erreichen seiner Ziele, wenn sie können.[1]

Hinter den Kulissen[]

Reale Vorlage[]

Das Erscheinungsbild von Iguanapapageien ist eine Kreuzung aus einem Iguana (Grüner Leguan) und einem Papageien.

Trivia[]

  • Die Rolle, die der in der Serie gezeigte Iguanapapagei einnimmt, bedient sich einem Piratenklischee, nach welchem Piraten oftmals mit einem Papageien als Begleiter auf der Schulter dargestellt werden.
  • „Iguana“ ist der wissenschaftliche Begriff für „Leguan“.
  • Vom Aussehen her erinnert der Iguanapapagei an einen Archaeopteryx. Auch von der Gattung der Tierarten her, auf welchen der Reptilienvogel basiert, ist eine Gemeinsamkeit festzustellen: So zählte der Archaeopteryx als Dinosaurier zu den Reptilien, wird anhand des Körperbaus und der Federn aber oft als „Urvogel“ bezeichnet und wird als eines der Bindeglieder zwischen den Dinosauriern und den aus ihnen entwickelten Vögeln angesehen.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Die Schriftrolle
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Creature: Reptile bird (Abgerufen: 23.05.2021)
  3. Avatar Extras (Buch I – Wasser), „Der Meister der Wasserbändiger" Nr. 72
  4. Der Meister der Wasserbändiger
  5. Sokkas Gedicht, Geschichten des Team Avatar (Seite 31)
  6. Vermisst, Zeichen der Zeit (Seite 27–30)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Iguanapapageien
Advertisement