Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwaCertificate
Certificate Diese Seite wurde zum Artikel des Monats Mai 2024 gewählt.

Huiliu war ein Mathematiker, der die Zehn Kapitel über himmlische Kreise und andere kunstvolle Mathematik verfasste.[1]

Geschichte[]

Huiliu verfasste seine Abhandlung, in der erklärte, wie man den Umfang eines Kreises im Verhältnis zu dessen Durchmesser berechnet, indem man ihn mithilfe von immer kleiner werdenden Polygonen approximiert. Als Avatar Yangchen ein Exemplar seiner Zehn Kapitel in der Residenz von Zongdu Chaisee in Jonduri erblickte, wusste sie auch gleich den Autor dazu.[1]

Fähigkeiten[]

Huiliu war als Mathematiker auf dem Gebiet der Geometrie bewandert. Er konnte iterative Algorithmen entwickeln, Flächen von Polygonen berechnen, mit Ungleichungen argumentieren und komplizierte arithmetische Prozeduren analysieren. Außerdem begriff er das Konzept des Limes.[1]

Hinter den Kulissen[]

Trivia[]

Liu Hui

Liu Hui (spätes 3. Jhdt. n. Chr.)

  • Huiliu ist aller Wahrscheinlichkeit nach eine Anspielung auf Liu Hui, einem chinesischen Mathematiker des 3. Jahrhunderts nach Christus, der bedeutende Beiträge unter anderem im Bereich der Geometrie hinterlassen hat. So entwickelte er in seinen berühmten Kommentaren zu den Neun Kapiteln der Rechenkunst einen Algorithmus, mit dem sich die π beliebig genau berechnen lässt.[2] Der Algorithmus basiert auf sehr ähnlichen Ideen wie schon bei Archimedes' Approximation.[3] Mit dieser Methode wurde die Kreiszahl auf 7 Nachkommastellen genau berechnet, was über mehrere Jahrhunderte unangetastet blieb.[4]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Aufstieg von Yangchen (Seite 182)
  2. MacTutor. Liu Hui (Abgerufen: 27.04.2024)
  3. Needham, Joseph. 1959, Science and Civilization in China: Volume 3, Mathematics and the Sciences of the Heavens and the Earth. (100 f.)
  4. Temple, Robert. The Genius of China, a refined value of pi (144 f.)
Advertisement