Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Da, zufrieden? Qoute2 (Weiß)
— Die Holzsäule in Jianzhus Vorstellung zu Naturgeistern. (Quelle)

Die Holzsäule war ein Ort in Yokoya und stellte zugleich das spirituelle Zentrum der Stadt dar.[1]

Geschichte[]

Als Jianzhu im Jahre 305 VG die Stadt besuchte, um im Zuge der Suche nach Avatar Kuruks Nachfolger einen Test durchzuführen, passierte er die Holzsäule, ohne sie eines Blickes zu würdigen. Man konnte den Eindruck gewinnen, die Holzsäule würde aus Trotz gegenüber den Naturgeistern dort an der Stelle stehen. Jianzhu schickte dennoch vor dem Betreten der Versammlungshalle noch ein schnelles Gebet zum Wächter des Göttlichen Baumstamms.[1]

Aussehen[]

Die Holzsäule war ein entlaubter Stamm, der aufrecht in den Boden eines kreisförmigen Hofs getrieben wurde. Er war gänzlich nackt und nicht mit Schnitzereien verziert, was beim Betrachten überraschen konnte, da sich jeder Erwachsene in der Stadt ein wenig mit der Schreinerei auskannte.[1]

Spiritueller Aspekt[]

Die vom Wächter des Göttlichen Baumstamms behütete Holzsäule war ein sehr einfach gehaltenes spirituelles Zentrum, was zu der einfachen Lebensweise der Yokoyaner passte.[1] Auch zur Mentalität der Erdbändiger als ganze Gruppe passte dieser Ort, denn er war schlicht und einfach eine Frage der Logistik, pragmatisch und offenkundig bewährt.[2] Mutmaßlich stand die Holzsäule aus Trotz gegenüber den Naturgeistern an dem Ort.[1]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Advertisement