Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Dies ist das Protokoll zur Folge Grabenkämpfe.

Katara Wasser, Erde, Feuer, Luft. Vor langer Zeit lebten alle vier Nationen zusammen in Harmonie. Doch dann erklärte uns die Feuernation den Krieg und alles änderte sich. Nur der Avatar, Herr der vier Elemente, hätte sie aufhalten können, aber als die Welt ihn am meisten brauchte, verschwand er. Einhundert Jahre vergingen und mein Bruder und ich entdeckten den neuen Avatar, einen Luftbändiger namens Aang. Auch, wenn er über enorme Fähigkeiten verfügt: Er muss noch eine Menge lernen, bevor er jemandem helfen kann. Aber ich glaube daran, dass Aang diese Welt retten wird.
Es ist Dämmerung. Sokka baut ein Zelt von Innen auf und kommt heraus.
Katara Äh, hast du nicht die Plane vergessen?
Sokka Richtig, hab ich. wirft die Plane ins Zelt
Katara Sokka, du weißt doch, dass die Plane bekanntlich oben auf das Zelt gehört, damit wir bei Regen nicht völlig nass werden.
Sokka Normalerweise hättest du recht, aber da wir in der Trockenzeit sind, hast du Unrecht. Und man kann die Plane schön als warme Decke benutzen.
Katara Und was ist, wenn es doch regnet?
Sokka Und was ist, wenn nicht? Dann hätte ich sie umsonst angebracht.
Katara stampft wütend mit dem Fuß auf den Boden.
Katara Du treibst mich noch zur Weißglut!
Sokka Katara, warum kümmerst du dich nicht um Feuerholz? Dein Reisig da sieht ziemlich jämmerlich aus.
Katara Nun, wenn dir mein Feuerholz nicht gefällt! wirft das Feuerholz auf Sokka
Sokka Soll mir recht sein, wenn du deinen Job nicht machst ... zieht ein Band des Zeltes, woraufhin dieses in sich zusammenfällt
Aang kommt mit ein paar Früchten herbei.
Aang So, ich habe was zu essen organisiert, wenn ihr ... Hey, wo ist denn das Lagerfeuer? Und was ist mit dem Zelt?
Sokka Warum fragst du nicht Miss. Neunmalklug, Königin des Reisigs?
Katara Ach ja? Dann bist du aber Mister Faulpelz, der König der Pelze!
Aang legt das Essen zu Boden und lacht Okay, hört mal: Böse Worte lösen keine Probleme, Taten schon. Warum tauscht ihr nicht die Jobs?
Katara und Sokka entspannen sich.
Katara Klingt gut.
Sokka Na schön
Aang Seht ihr, Streitereien schlichten und Frieden stiften; der typische Alltag eines Avatars.
Man hört das Geschrei von Momo. Die Kamera schwenkt zu ihm und zeigt, wie er versucht eine Melone unter Appas Fingern zu ergreifen. Als Momo scheinbar aufgibt, hebt Appa seinen Finger hoch, woraufhin Momo blitzschnell ist und die Melone doch stiehlt. Allerdings läuft er damit direkt in die Hände von Aang. Dieser wirft die Melone hoch, zerschneidet sie mit Luftbändigen und gibt eine kleine Hälfte an Momo und eine größere an Appa, welche er sofort isst.
Aang Komm schon Momo, das ist fair. Appa hat auch fünf Mägen!
Das Bild wechselt. Nun sieht man Momo, wie er am Rand eines riesigen Canyons fliegt. Aang, Sokka und Katara werden eingeblendet.
Aang Da ist er Leute, der große Graben!
Katara Wow, ich könnte hier ewig stehen und staunen.
Sokka Okay, ich hab genug gesehen.
Katara Ich versteh das nicht. Wie kannst du davon nicht begeistert sein? Das ist immerhin der größte Canyon der Welt!
Sokka strafft die Zügel von Appa Dann können wir ihn auch schön in aller Ruhe bewundern, wenn wir darüber hinweg fliegen.
Von hinten läuft ein Mann herbei, der Sokka fast umläuft.
Bote der Gan Jin Hey, wenn ihr den Canyon-Führer sucht, ich war zuerst da!
Katara Oh ein Canyon-Führer, hört sich interessant an!
Gan Jin Botschafter Glaubt mir, er ist mehr, als ein Fremdenführer. Er ist ein Erdbändiger und wenn man durch den Canyon will, schafft man das nur mit seiner Hilfe und als erstes bringt er meinen Stamm rüber. Sokka macht schneidet hinter ihm Grimassen
Sokka Reg dich ab, wir drängeln uns nicht vor.
Gan Jin Botschafter Ich möchte euch mal sehen, wenn die Feuernation eure Heimat zerstört hätte und ihr flüchten müsstet! Mein ganzer Stamm muss tausende von Meilen nach Ba Sing Se laufen!
Katara Du bist also ein Flüchtling!
Gan Jin Botschafter Phe, erzähl mir mal was Neues, Kleine.
Aang und Katara sehen sich an und bemerken dann eine große Menschenmasse, die den Weg entlang kommt.
Katara Ist das dein Stamm?
Gan Jin Botschafter Nein, ganz bestimmt nicht. Das ist der Zhang-Stamm. Ein Haufen mieser Diebe. Sie sind jetzt schon seit 100 Jahren Feinde meines Stammes. pfeift Hey Leute, ich halte einen Platz frei für meinen Stamm. Lasst euch ja nicht einfallen, euch vorzudrängeln!
Die Anführerin des Stammes kommt näher zum Botschafter und macht einen bedrohlichen Eindruck.
Oberhaupt der Zhang Wo sind die restlichen Gan Jin? Räumen sie etwa immer noch ihren Lagerplatz auf?
Gan Jin Botschafter Genau! Sie haben mich vorgeschickt, um den Platz freizuhalten.
Oberhaupt der Zhang Ich wusste nicht, dass man beim Canyon-Führer reservieren kann.
Gan Jin Botschafter He, das ist genau die Ignoranz, die man von einem schmutzigen Zhang erwartet. Er geht unvorbereitet auf die Reise, ohne jede Planung.
Viele Leute vom Zhang-Stamm beleidigen den Botschafter und ihre Stimmen werden lauter. Aang und Katara schauen sich besorgt an. Plötzlich bewegen sich hinter ihnen Felsbrocken nach oben und werden weggeschleudert. Ein alter Mann erscheint, der die Steine bändigt.
Canyon-Führer Tut mir leid, dass ihr so lange warten musstet, Kinder. zeigt auf den Canyon Wen soll ich rüber bringen? Wer ist als Erster dran?
Katara zeigt auf den Botschafter und die Zhangs Äh, einer von denen, glaube ich.
Gan Jin Botschafter läuft zum Canyon-Führer Ich war Erster! Meine Leute sind gleich da!
Canyon-Führer Aber ich kann nur Leute rüberführen, wenn sie hier sind.
Oberhaupt der Zhang Dann werdet ihr den Trip wohl erst morgen machen. geht mit den anderen Zhangs zum Canyon-Führer
Plötzlich taucht eine andere Menschenmasse auf, die den Weg entlang kommt.
Gan Jin Botschafter Hey! Da kommen sie! zeigt auf seinen Stamm
Der Zhang-Stamm dreht sich erschrocken um. Die beiden Stämme stehen sich nun gegenüber
Oberhaupt der Zhang Ihr werdet doch wohl diesen entsetzlich verwöhnten Gan Jins nicht nachgeben! Ich meine, wir sind auch Flüchtlinge und wir haben Kranke dabei, die dringend Hilfe brauchen.
Canyon-Führer Ich äh ... na ja.
Gan Jin Botschafter Wir haben alte Leute, die von der Reise müde sind!
Oberhaupt der Zhang Ja, aber Kranke haben Vorrang vor alten Menschen!
Oberhaupt der Gan Jin Ihr Zhang hättet vielleicht nicht so viele Kranke, wenn ihr nicht so unglaublich schmuddelig wärt.
Oberhaupt der Zhang Wenn ihr Gan Jin nicht so sauber wärt, würdet ihr vielleicht nicht so alt werden.
Katara Okay, Aang, bist du bereit deine Fähigkeiten als Friedensstifter zu testen?
Aang Wenn zwei Mann streiten, dann ist das eine Sache, aber diese Leute streiten sich schon seit hundert Jahren.
Katara Geht ein paar Schritte nach vorn und redet lauter Hört mal alle her! zeigt auf Aang Das hier ist der Avatar und wenn ihr ihm eine Chance gebt, findet er sicher ein Kompromiss, der alle zufrieden stellt.
Aang Die Stämme schauen auf Aang Äh, könntet ihr euch nicht den Erdbändiger teilen und gemeinsam weiterreisen?
Gan Jin Oberhaupt Nie im Leben, wir lassen uns lieber von der Feuernation gefangennehmen, als mit diesen stinkenden Dieben zu reisen.
Oberhaupt der Zhang Wir würden niemals mit solch aufgeblasenen Trotteln reisen!
Wieder streiten sich die Stämme und werden dabei immer lauter.
Aang schreit lauter Okay, ein neuer Vorschlag! Ihr geht alle zusammen rüber und Appa wird eure Kranken und Alten rüberfliegen. Könntet ihr damit leben?
Die beiden Oberhäupter nicken sich zu. Das Bild wechselt. Man sieht nun Appa, der die Alten und Kranken der beiden Stämme auf dem Rücken trägt. Aang streichelt Appa an der Stirn.
Aang Tut mir leid, Appa, aber das musst du allein hinkriegen.
Sokka kommt hinzu Die Sache mit streitenden Stämmen ist eine ernste Angelegenheit. Meinst du, es ist eine gute Idee, sich einzumischen?
Aang Um ehrlich zu sein, ich bin mir nicht sicher, aber wann war ich das schon mal? grinst
Katara Er ist der Avatar, Sokka. Streit unter Menschen zu schlichten ist sein Job.
Sokka Sein Job zwingt uns, das Ding zu Fuß zu durchqueren, oder? macht ein entsetztes Gesicht
Canyon-Führer geht zu den beiden Stämmen Also schön, jetzt kommt die schlechte Nachricht: Im Canyon sind keine Lebensmittel erlaubt. Das könnte nämlich gefährliche Raubtiere anziehen. die Stämme beklagen sich Oh, ihr armen Dinger könnt doch wohl mal einen Tag ohne Essen auskommen, oder? Möchtet ihr lieber hungrig sein, oder tot? bändigt seinen Erdpfahl in die Höhe, auf dem er steht So, wir gehen in 10 Minuten los. Das Essen ist dann besser in eurem Magen oder im Müll.
Die Stämme fangen an zu essen. Währenddessen ist Aang bei den Alten und Kranken auf Appa.
Aang Keine Angst. Bis wir da sind, wird Appa gut auf euch aufpassen. steigt ab Wir sehen uns auf der anderen Seite. Yip, yip!
Appa fliegt los und wieder wechselt das Bild. Man sieht nun einen Weg, der die Felswand hinuntergeht. Auf diesem laufen die beiden Stämme, Team Avatar und der Canyon-Führer runter. Doch bald endet der Weg. Plötzlich gibt der Canyon-Führer ein Zeichen zum Stoppen, macht eine Drehung und schlägt gegen die Felswand. Felssteine treten aus der Wand hervor und bilden somit einen neuen Weg.
Aang Toller Bändigungsstil.
Canyon-Führer Zu meinem Job gehört viel mehr als Bändigen, Kleiner. Die Leute wollen auch Informationen. dreht sich um Viele von euch fragen sich sicher, wie Canyons entstehen. Experten sagen, dass dieser Canyon höchstwahrscheinlich von Erdgeistern in die Landschaft gerissen wurde. Angeblich waren die auf die einheimischen Bauern böse, weil die ihnen keine angemessenen Opfer brachten.
Katara und Sokka schauen sich an. Auf einmal blicken sie erschrocken nach oben und dumpfe Geräusche ertönen. Steine fallen vom Himmel, werden allerdings vom Canyon-Führer elegant weggebändigt.
Canyon-Führer Wie es aussieht, sind die Geister immer noch böse. Ich hoffe, ihr habt alle Opfergaben dabei. geht fröhlich weiter
Wechsel des Bilds zu einem weiten Ausblick der Gräber und der Grabenmauer auf der rechten Seite des Bildschirms. Der Blick geht langsam nach rechts ran, bevor ein Bildwechsel zu einem näheren, obenliegenden Bild der Gruppe gezeigt wird, die nun am Fuße der Spitzkehre ist. Sie haben soeben den Grund des Canyons betreten. Der Führer steht vor den beiden Stämmen und den Kindern. Aang, Katara und Sokka schauen sich gegenseitig in Frust an und die Szene schwindet, um zu zeigen, dass sie am Grund des Canyons neben einem Brocken stehen.
Canyon-Führer Vorsicht, alle ein paar Schritte von der Wand wegtreten. er schleudert den Brocken und zerstört die Brücke, die er vorher gebändigt hatte
Aang Warum hast du das getan?
Canyon-Führer Diese Leute flüchten vor der Feuernation, nicht wahr? Ich muss dafür sorgen, dass uns niemand folgen kann. Jetzt sind wir in Sicherheit. schreit, als er von einem riesigen Tier aufgehoben wird. Aang bändigt den Staub weg, um einen Canyon-Kriecher zu enthüllen.
Sokka Wir müssen ihm helfen! wirft den Bumerang auf den Kriecher, der den Führer fallen lässt und stattdessen hinter Sokka her ist. Okay, jetzt müsst ihr mir helfen! Katara kommt ihm zur Hilfe und wasserpeitscht den Kriecher, wird aber zur Seite geschubst. Aang springt hinunter und schickt Windstöße zum Kriecher und scheucht ihn fort.
Aang zum Canyon-Führer Was war'n das?
Canyon-Führer am Boden liegend Ein Canyon-Kriecher. stöhnt schmerzvoll Und hier gibt's wahrscheinlich noch mehr.
Katara Deine Arme, sie sind beide gebrochen!
Canyon-Führer Ohne meine Arme kann ich nicht bändigen. Mit anderen Worten-
Aang Wir sitzen in diesem Canyon fest.
Die Kamera verblasst, um sie gruppiert zu zeigen.
Sokka Ich dachte, wir haben das ganze Essen zurückgelassen, um solchen Canyon-Kriechern eben nicht zu begegnen!
Gan Jin-Oberhaupt Das waren die Zhang! Sie haben Lebensmittel mitgenommen, obwohl es der Canyon-Führer verboten hatte!
Oberhaupt der Zhang Waas?! Wenn es jemanden gibt, der nicht einen Tag ohne Futter auskommt, dann doch wohl ihr verwöhnten Gan Jin!
Gan Jin-Oberhaupt Ich hoffe, du bist zufrieden. Wir sitzen in diesem Canyon fest und kommen nicht mehr raus!
Oberhaupt der Zhang Das habt ihr euch selbst zu verdanken, ihr Futterschmuggler!
Aang Hört zu, die einzige Möglichkeit hier rauszukommen, ist-
Oberhaupt der Zhang Ich gehe keinen Schritt mehr mit diesem lächerlichen Typen!
Gan Jin-Oberhaupt Endlich mal etwas, worüber wir uns einig sind.
Aang zum Canyon-Führer Irgendeine Idee?
Canyon-Führer Kein Bändigen ... Aber wir müssen raus aus diesem Canyon ... Ich will nicht hier unten sterben, ich will kein Teil der Nahrungskette werden, bitte nicht!
Gan Jin-Oberhaupt Seht ihr, wir werden ein Teil der Nahrungskette, nur wegen euch! zeigt mit dem Finger auf die Zhang
Oberhaupt der Zhang Sicher. Gebt ruhig den Zhang die Schuld, so wie ihr es immer tut!
Gan Jin-Oberhaupt Mit Vergnügen.
Aang wütend Es reicht! Ich dachte, ich schaffe es, dass ihr miteinander klarkommt, aber das klappt wohl nicht! springt auf einen großen Stein Wir sollten uns aufteilen! Gan Jin auf diese Seite deutet mit dem Stab zur rechten Seite und die Zhang auf die andere. Wir gehen in zwei getrennten Gruppen weiter. die Oberhäupter nicken zueinander und fangen an zu laufen. Aang springt zu Sokka und Katara hinunter. Pass auf Sokka, du gehst mit den Zhang und Katara, du gehst mit den Gan Jin. Versucht bitte rauszufinden, warum die sich so sehr hassen.
Sie trennen sich und die Kamera wechselt, um zu zeigen, dass sie getrennt laufen. Die Szene wechselt, um Sokka im Lager der Zhang zu zeigen.
Sokka Oh, ihr wollt also die Plane nicht benutzen.
Oberhaupt der Zhang Wofür? Es ist doch Trockenzeit.
Sokka Haargenau!
Oberhaupt der Zhang Außerdem nehmen wir die Plane gerne als warme Decke.
Sokka lächelt Endlich schnallt's mal einer.
Katara wird im Lager der Gan Jin gezeigt, wo sie die Planen aufstellen.
Katara Glaubst du wirklich es wird regnen?
Gan Jin-Oberhaupt Nein, nein. Aber man kann nicht vorsichtig genug sein, oder?
Katara lächelt und die Kamera blendet über zum Nachteinbruch, als sie am Lagerfeuer sitzen. Das Gan Jin-Oberhaupt blickt sich um und holt etwas Brot aus seinem Ärmel heraus. Katara schaut erstaunt, als sie sieht, dass die anderen Stammesmitglieder dasselbe tun.
Gan Jin-Oberhaupt Möchtest du ein wenig Brot, Katara?
Katara Dann wart ihr das also mit den Lebensmitteln.
Gan Jin-Oberhaupt Ach komm schon. Glaubst du wirklich, dieser Stamm von Dieben hat nichts zu essen geschmuggelt? Warum sollten meine Leute hungern, wenn sich die listigen Zhang den Magen vollstopfen?
Katara zögert Na ja, ähm, wenn das alle tun, dann geht das wohl in Ordnung. nimmt das Brot und isst davon. Sag mal, warum hasst euer Stamm eigentlich die Zhang so sehr?
Gan Jin-Oberhaupt Du scheinst mir ein kluges Mädchen zu sein, Katara. Ich wette, du wirst die Geschichte verstehen. Schwenk in den Himmel. Blende zu einem großen Tor, auf das ein vornehm bekleideter Mann zurennt. Erzähler-Stimme im Off. Der Patriarch unseres Stammes, Jin Wei, war ein Erdkrieger, dem eine wichtige Aufgabe übertragen wurde. Er sollte unsere heilige Kugel vom großen Ost-Tor zum großen West-Tor transportieren. Die Kugel von Osten nach Westen zu tragen stellt den Weg von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dar. Es war das uralte Erlösungsritual unseres Stamms. Als er sich dem Tor näherte, wurde Jin Wei von einem der Zhang angegriffen. Einem miesen Kerl namens Wei Jin, der die Kugel neidisch ansah. Dieser feige Wei Jin schlug Jin Wei zu Boden und stahl unsere heilige Kugel. Kamera geht wieder zum Gesicht des Gan Jin-Oberhaupts zurück. Das haben ihm unsere Leute niemals verziehen. Man darf einem Zhang auf keinen Fall trauen.
Katara blickt zornig zum Lager der Zhang herüber und die Szene verblasst, um Sokka gemeinsam mit den Zhangs am Lagerfeuer zu zeigen.
Oberhaupt der Zhang zu Sokka Möchtest du etwas Fleisch?
Sokka Au ja! nimmt das Fleisch und beißt gierig rein.
Oberhaupt der Zhang Ich weiß, was du jetzt denkst; wie rücksichtslos alle zu gefährden, indem wir trotz allem was zu essen mitnehmen.
Sokka Mh-hmm.
Oberhaupt der Zhang Die Gan Jin denken immer schlecht von uns. Sie gingen sicher davon aus, dass wir Nahrung mitschmuggeln und nahmen selbst welche mit. Darum haben wir auch was mitgenommen.
Sokka isst immer noch
Oberhaupt der Zhang Unser Konflikt mit den Gan Jin reicht über einhundert Jahre zurück. Blende, woraufhin ein arm-gekleideter Mann, der durch ein großes Tor läuft, gezeigt wird. Stimme im Off. Unser Vorfahre Wei Jin verließ unser Dorf gerade durch das West-Tor, als er plötzlich jemanden bemerkte. Es war ein Mitglied des Gan Jin-Stammes, Jin Wei. Er war zusammengebrochen. Der ritterliche Wei Jing ging hin, um ihm zu helfen. Jin Wei transportierte eine heilige Kugel. Ein sehr mächtiges Relikt, das beim Erlösungsritual seines Stammes benutzt wurde. Wei Jin wollte die Wunden des Mannes versorgen, aber Jin Wei bestand darauf, dass die Kugel wichtiger war und bat ihn, sie zu seinem Stamm zurückzubringen. Wei Jin versprach dem Mann Hilfe zu schicken, sobald er konnte. Aber als Wei Jin die Grenze überschritt, um die Kugel ins Gan Jin-Gebiet zurückzubringen wurde er verhaftet. Statt ihm für seine selbstlose Tat zu danken, verurteilten sie ihn zu zwanzig langen Jahren Gefängnis. wieder zurück zum Oberhaupt der Zhang Die Zhang werden diese Ungerechtigkeit nie vergessen.
Sokka Das ist einfach schrecklich. guckt ihr Stück Fleisch an. Isst du das noch? Oberhaupt der Zhang beißt hinein.
Blende, nach der Aang und Momo weit außerhalb der Lager gezeigt werden.
Aang Es wär' jetzt so schön an einem dieser Lagerfeuer zu sitzen, Geschichten zu erzählen und zu lachen. Momo murrt. Ist schon okay, Momo. Wir kommen schon bald wieder hier raus und dann werden wir zwei 'n Riesenberg Leeches verputzen. Momo springt in die Luft und schnappt eine Fliege, die er isst und bietet Aang den Rest an. Danke, ich warte bis es Leeches gibt.
Canyon-Führer nähert sich langsam zu Aang Man ist ziemlich einsam, wenn man unparteiisch sein will, was?
Aang Ich wünschte, ich könnte was tun, dass sie sich vertragen, aber es scheint umöglich zu sein. Wie auch immer. Unser größtes Problem ist hier raus zu kommen.
Canyon-Führer Ich bin mir nicht so sicher, ob die beiden Probleme miteinander zu tun haben.
Aang schaut traurig weg und die Szene verblasst, um die beiden Stämme beim Wandern am nächsten Tag zu zeigen.
Canyon-Führer Alles klar, wir haben bald die andere Seite erreicht.
Aang springt zu Sokka und Katara hinunter Katara, Sokka. Werden sie sich noch in Ruhe lassen, bis sie aus dem Canyon sind?
Katara Ich glaube nicht, Aang. Die Zhang haben den Gan Jin wirklich Unrecht getan. Sie haben Jin Wei überfallen und die heilige Kugel gestohlen.
Aang Wovon redest du da?
Sokka Ja genau Katara, wovon redest du? Wei Jin hat diese Kugel nicht geklaut. Er wollte sie zu ihrem Dorftor zurückbringen und wurde völlig ohne Grund von den Gan Jin bestraft.
Katara Aber nicht nicht hart genug, wenn du mich fragst.
Aang über Sokkas frustriertes Grummeln Okay, ich hab's kapiert! Ich brauch' eure Hilfe. Lasst uns alle am Fuß der Canyonsteilwand zusammentrommeln. fliegt mit seinem Gleiter davon und Blende zu seiner Landung zwischen den beiden Stämmen. Hört mal, Leute. Sobald wir hier raus sind, könnt ihr was essen und dann getrennte Wege gehen. Aber vorher müssen wir uns zusammen überlegen, wie wir diese Steilwand da überwinden.
Gan Jin-Oberhaupt Vielleicht können die Zhang ja mit ihren widerlich langen Fingernägeln da hinaufklettern.
Oberhaupt der Zhang Oh tut mir leid, ich vergaß. Für die Gan Jin sind zu lange Fingernägel ein Verbrechen, das mit zwanzig Jahren Gefängnis bestraft wird.
Gan Jin-Oberhaupt Du hinterlästige Diebin.
Oberhaupt der Zhang Du aufgeblasener Trottel!
Die Stämme streiten, begleitet von Katara und Sokka, laut miteinander.
Aang schreit Leute, beruhigt euch! Wie oft muss ich das denn noch sagen, böse Worte lösen keine Probleme. Taten schon.
Oberhaupt der Zhang Möglicherweise hat der Avatar recht.
Gan Jin-Oberhaupt Oh ja, das vermute ich auch. Aang lächelt glücklich
Oberhaupt der Zhang Böse Worte werden nie unser Problem lösen!
Gan Jin-Oberhaupt Taten schon!
Beide ziehen ihre Schwerter und Aang erschrickt beim Aufprall.
Gan Jin-Oberhaupt Bis zum bitteren Tod und lass es das Ende unseres Streites sein.
Aang Wisst ihr was, ich nehme es zurück. Böse Worte sind gar nicht so schlecht.
Gan Jin-Oberhaupt und Oberhaupt der Zhang bekämpfen sich. Bei einer kleinen Verschnaufpause fällt das Ende des Bartes des Gan Jin-Oberhauptes und ein Zopf des Oberhaupt der Zhanges ab. Sie gehen noch wütender aufeinander los. Blick auf Aang, wie er aus der Höhe zwischen die Beiden springt und mit Hilfe seines Gleiters die Luft so bändigt, dass alle Gan Jin und Zhang zur Seite fliegen. Dabei fällt das Essen, welches die beiden Stämme mit in den Graben geschmuggelt haben aus ihren Taschen. Wieder Blick auf Aang. Zuerst ist er sehr wütend, dann entdeckt er das Essen, welches zum Vorschein kam.
Aang Ist das Proviant? Ein Gan Jin versucht das Essen zu versteckenIhr alle habt hier Essen runtergeschmuggelt? Das ist unglaublich, ihr habt unser Leben gefährdet nur weil ihr einen Tag nicht ohne Essen sein konntet. Ihr seid wirklich das Allerletzte!
Aangs Blick fällt auf eine Schüssel auf Seiten der Zhang. Seine Augen werden groß. Die Kamera zoomt an die Schüssel heran. Aang fasst sich an seinen knurrenden Bauch.
Aang Oh, dieser Hunger. Ist das Pudding in dieser Schüssel da?
Aang ist abgelenkt und merkt zuerst nicht, dass aus der Canyonsteilwand tausende Canyonkriecher hervorkommen. Alle rennen davon. Katara und Sokka rennen hinter einen Felsen.
Katara Oh nein! Da sind jede Menge von diesen Canyonkriechern.
Sokka Wir sind kaum mit einem fertig geworden.
Der Canyon-Führer läuft langsam rückwärts. Katara und Sokka drehen sich zu ihm um.
Canyon-Führer Sie kommen nur wegen mir. Sie haben Blut geleckt und nun wollen sie mich holen.
Sokka will gerade losrennen, da hällt Katara ihn fest.
Katara Sokka halt, warte. Mir ist dieser blöde Streit völlig egal. Ich will nur, dass wir hier lebend wieder rauskommen.
Sokka Ich auch. Ich hab sie nur unterstützt, weil es was zu futtern gab.
Aang bekämpft die Canyonkriecher mit Lufthändigen, doch sie stehen immer wieder auf. Die anderen versuchen teilweise die Canyonkriecher ebenso zu bekämpfen, die anderen laufen weg. Katara benutzt Wasserhändigen um einige der Gan Jin und Zhang zu retten. Sokka rennt vor einem Canyonkriecher weg und versucht ihn dann mit seinem Bumerang aufzuhalten. Weitere Kampfszenen. Blick auf Aang, wie er die Situation betrachten. Er sieht, wie einige Canyonkriecher in Essenstaschen wühlen.
Aang Hey Leute, seht her was ich mache und machts mir nach!
Aang wirft einen Canyonkriecher mit essen ab, worauf, der auf ihn zu kommt. Aang legt schnell eine Tasche um sein Maul und springt auf seinen Rücken. Man sieht, wie Gan Jin und Zhang zusammenarbeiten um ebenso einen Canyonkriecher zu fangen. Katara und Skoda fangen auch einen. Aang bindet eine große Tasche voll Essen an seinen Stab.
Aang Und jetzt folgt mir. Wir reiten auf den Viechern raus.
Aang schwenkt die Tasche hin und her, so dass die anderen Canyonkriecher, auf denen die Anderen sitzen, sie riechen und Aang folgen. Zusammen krabbeln alle die Canyonsteilwand hoch.
Aang Oben angekommen Das wars. Absteigen!
Alle steigen von den Canyonkriechern.
Oberhaupt der Zhang Wir haben`s geschafft.
Der Canyon-Führer fällt von seinem Canyonkriecher. Aang schmeißt den Beutel mit Essen weg, so dass sich der Inhalt über dem Canyon leert. Die Kriecher verschwinden im Canyon, um sich das Essen zu holen.
Oberhaupt der Zhang Ich hätte nie gedacht, dass sich ein Gan Jin die Hände schmutzig macht
Gan Jin-Oberhaupt Und ich hätte nie gedacht, dass ein Zhang in der Not so zuverlässig ist.
Oberhaupt der Zhang Vielleicht sind wir am Ende gar nicht so verschieden.
Aang atmet erleichtert aus. Blick auf Gan Jin-Oberhaupt.
Gan Jin-Oberhaupt Zu dumm, dass wir die Geschichte nicht umschreiben können. Ihr Diebe habt unsere heilige Kugel von Jin Wei gestohlen.
Oberhaupt der Zhang Ihr Tyrannen habt Wei Jin zu Unrecht 20 Jahre lang ins Gefängnis gesteckt.
Aang schlägt sich verzweifelt seine Hände ans Gesicht.
Aang Hey wartet mal. Jin Wei, Wei Jin? Ich glaub' ich kenn die Beiden.
Gan Jin-Oberhaupt Ja, ja. Wir alle kennen die Geschichte.
Aang Nein, ich meine ich kannte sie persönlich. Ich sehe vielleicht nicht so aus, aber ich bin 112 Jahre alt und ich war vor 100 Jahren dabei, als diese komische Sache passiert ist. Rückblende, Aangs Erzählerstimme im Off. Es scheint da eine ganze Menge Widersprüche zu geben. Zunächst mal Jin Wei und Wei Jin waren keine Feinde. Sie waren Brüder. Zwillingsbrüder sogar und sie waren sechs. Und was noch wichtiger ist, sie haben nur ein Spiel gespielt. Die heilige Kugel aus der Legende, das war nur ein Ball. Und das Ost- und Westtor waren die Tore. Jin Wei hatte den Ball. Er rannte zum Tor und verlor ihn, als er hinfiel. Wei Jin hat den Ball nicht gestohlen, er hat ihn aufgehoben und rannte zum anderen Tor. Aber er hat die Linie übertreten, darum hat ihn der Schiedsrichter auf die Strafbank geschickt. Aber nicht für 20 Jahre, sondern nur zwei Minuten lang. Rückblende vorbei. Es gab keinen Diebstahl und niemand saß im Gefängnis. Es war nur ein Spiel.
Oberhaupt der Zhang Das heißt, die heilige Kugel war eigentlich ein heiliger Ball?
Aang Nein, nur ein normaler Ball.
Gan Jin-Mitglied Aber was ist mit unserem Erlösungsritual?
Aang So haben sie das Spiel genannt, Erlösung. Wenn es jemand schaffte, den Ball von einem Tor ans andere zu bringen, dann schrien alle: Erlösung! Versteht mich nicht falsch. Wei Jin war schon recht schlampig und Jin Wei ziemlich pedantisch. Da ist schon was dran, aber sie haben sich gegenseitig respektiert, solange sie sich das Spiel verteilten.
Oberhaupt der Zhang Ich glaube es wird Zeit, dass wir die Vergangenheit vergessen...
Gan Jin-Oberhaupt ...und lieber an die Zukunft denken Sie verbeugen sich
Aang schaut die beiden lächelnd an. Luftbild der beiden Gruppen. Nahaufnahme. Aang umarmt Appa.
Aang Schön dich zu sehen, Kumpel. Hast du mich vermisst?
Appa schleckt Aang ab, worauf dieser voll mit seiner Spucke ist. Gan Jin-Oberhaupt kommt auf Aang zu.
Gan Jin-Oberhaupt Ich kann dir nicht genug danken, Avatar.
Aang Dreht sich um Naja, weißt du, ich tu, was ich kann.
Gan Jin-Oberhaupt schreckt vor Aang zurück, als er ihn sieht. Kamera zeigt beide Stämme nebeneinander.
Oberhaupt der Zhang Lasst unsere Stämme friedlich vereint zur Hauptstadt des Erdkönigreichs ziehen. Jubel der Stämme
Beide Stämme ziehen zusammen los. Der Canyon-Führer kommt nach.
Canyon-Führer Ich komme mit. Ich hab vom Canyon die Nase voll.
Sokka Was für ein Glück, dass du die beiden gekannt hast
Aang Du kannst es Glück nennen, oder auch Lüge.
Sokka Erschrickt Was?!
Aang Ich hab mir das ausgedacht.
Katara Nein, ist nicht dein Ernst. Das ist ganz schön fies.
Aang Also, wo ist jetzt der Pudding. Ich bin am verhungern.
Kamera schwenkt in den Himmel. Abspann
Advertisement