Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Toph Fandungsplakat Der Name des Artikels ist eine sinngemäße Übersetzung aus dem Englischen. Er ist nicht offiziell.
Qoute1 (Weiß) Azula und Long Feng planen heimlich einen Putsch, die zwei wollen den Erdkönig zu stürzen! Qoute2 (Weiß)
— Gefangener Agent (Quelle)

Der gefangene Agent[Anm. 1] war ein Dai-Li-Agent, der Skrupel ob des Putsches von Ba Sing Se hatte und später gefangen genommen und über den Putsch verhört wurde.[2]

Geschichte[]

Gefangener Agent eingeschüchtert

Der gefangene Agent hat Skrupel

Bei der Ansprache zum Putsch von Ba Sing Se 100 NG schritt Azula auch bei ihm vorbei, der in erster Reihe stand. Bei dem Satz angekommen, dass sie erbarmungslos gegen Verräter vorgehen werde, blieb sie vor ihm stehen und erhob dabei ihre Stimme. Sein Gesichtsausdruck wechselte zu Furcht, ohne dass es die anderen sehen konnten.[2]

Gefangener Agent eingeklemmt

Der gefangene Agent wird eingekeilt

Als Iroh bei Team Avatars Haus ankam, hatte er den Agenten schon gefesselt und geknebelt auf der Terrasse sitzen. Nach einer kurzen Begrüßung mit Toph stellten Iroh, Toph, Sokka und Aang ihn zur Rede. Wie Iroh den Agenten gefangen nehmen und zum Haus bringen konnte, ohne verfolgt und weiter attackiert zu werden, ist nicht bekannt. Als die Anwesenden auf die Terrasse schritten, keilte Toph den Agenten mittels Erdbändigen zwischen zwei Platten ein, sodass seine Füße in der Luft hingen. Nachdem Iroh den Knebel abnahm, erzählte er bereitwillig alles, was er wusste. Auf Sokkas Nachfrage über den Verbleib seiner Schwester gab er ohne zu zögern den Ort, die Kristallkatakomben, bekannt. Anschließend blieb er in dieser Position gefangen, während die anderen zur Rettung eilten. Sein weiterer Verbleib ist nicht bekannt.[2]

Aussehen[]

Sein Aussehen und seine Kleidung glichen im Allgemeinen einem gewöhnlichen Dai-Li-Agenten. Er war groß gewachsen und hatte ein glattes Gesicht ohne Bart. Seine Haare trug er zum Zopf geflochten. Er hatte markante Wangenknochen.[2] Auffällig war seine senkrecht verlaufende, mit mehreren Stichen genähte Narbe unter dem rechten Auge, zu der es zwei unterschiedliche Entstehungstheorien gibt. Einerseits wird angenommen, dass diese durch eine Auseinandersetzung mit Long Feng verursacht wurde[1] oder aber aufgrund der Weitergabe von zu vielen Geheimnissen.[3]

Fähigkeiten[]

Der gefangene Agent konnte, wie alle Agenten[4], Erdbändigen. Seine Fähigkeiten konnte er jedoch nicht demonstrieren, da er gefangen genommen wurde.

Persönlichkeit[]

In der Persönlichkeit unterschied sich der gefangene Agent in einigen Punkten von den anderen Dai-Li-Agenten, in anderen ähnelte er ihnen. So machten die anderen Agenten einen gefassteren Eindruck. Bei Azulas Ansprache schien er einer von wenigen, wenn nicht der einzige gewesen zu sein, der seine Gefühle (dezent) zeigte. Üblicherweise tun die Agenten dies nicht.[2]

Allerdings war der gefangene Agent nicht der einzige, der Informationen seinem Feind überließ. Es ist nicht bekannt, was aus dem Agenten wurde, der Zuko den Zugang zum Laogai-See verriet, aber auch jener verriet Informationen, da Zuko sonst wahrscheinlich nicht zum Hauptquartier des Dai Li gefunden hätte.[5] Es ist in seinem Fall nicht bekannt, auf welche Weise er gefangen genommen wurde. Allerdings gab er recht bereitwillig, um weitere Körperverletzungen vorzubeugen, Informationen preis,[2] was im Gegensatz zu den allgemeinen Pflichten, dem Informationsschutz, einer Spezialtruppe steht.

Er hatte Skrupel beim Putsch von Ba Sing Se. Allerdings ist nicht bekannt, ob des Anschlusses des Dai Li an Azula oder weil der Putsch gegen den Erdkönig ging[2]

Beziehungen[]

Long Feng[]

Es wird gemutmaßt, dass der gefangene Agent seine Narbe durch Long Feng erhielt. In diesem Fall muss Long Feng Verhalten vom gefangenen Agenten missfallen haben.[1]

Azula[]

Azulas Ansprache zum Putsch löste beim gefangenen Agenten massives Unbehagen aus.[2]

Iroh[]

Iroh nahm den Dai-Li-Agenten gefangen, der entweder durch die massive Einschüchterung der Verbündeten oder aber durch Azulas Rede bereit war, sämtliche Informationen, die er besaß, auszuplaudern. Für Iroh war der Agent nur ein Weg zur Informationsgewinnung.[2]

Hinter den Kulissen[]

Synchronisation[]

Im englischen Original sprach Phil LaMarr den gefangenen Agenten, in der deutschen Version Erich Räuker.[6]

Anmerkungen[]

  1. 1,0 1,1 Der tatsächliche Name ist unbekannt. Dies ist die wortwörtliche Übersetzung des damaligen englischsprachigen Beitrags auf nick.com

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Gefangener Agent
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 Ein fataler Niedergang
  3. Avatar Extras (Buch II – Erde): Ein fataler Niedergang Nr. 37
  4. Avatar Extras (Buch II – Erde): Der Laogai-See Nr. 70
  5. Der Laogai-See
  6. 2x20: Ein fataler Niedergang (Crossroads of Destiny) (Abgerufen: 05.07.2020)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder vom gefangenen Agenten
Advertisement