Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Die Feuerfontänenstadt war, nach der Hauptstadt, die zweitgrößte Stadt der Feuernation. Ihren Namen verdankte sie einer großen Statue von Feuerlord Ozai, die auf dem Hauptplatz steht und aus welcher Feuer schoss.

Geschichte[]

Die Feuerfontänenstadt ist die vorletzte Ortschaft, in welche das Team Avatar vor dem Start der Invasion in die Feuernation alleine eintraf. Toph nutzte ihre Erdbändigungsfähigkeiten, um hier etliche unschuldige Leute auszutricksen und so für das Team an mehr Geld zu kommen. Nachdem sie, bei einem weiteren Versuch, zusammen mit Katara erwischt wurde, befreite Katara sich und Toph, durch Wasserbändigen ihres eigenen Schweißes, aus dem Gefängnis. Als daraufhin Sokka und Aang eintrafen, um sie zu suchen, kam auch der Verbrutzelmann in die Stadt, um Aang umzubringen. Als er ihn erwischte, hätte er es mehrmals beinahe geschafft, ihn zu fällen, jedoch schaffte es das Team gerade noch zu entkommen.

Advertisement