Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
Disambig Dieser Artikel behandelt behandelt die Episode aus Die Legende von Korra; für weitere Bedeutungen siehe Erinnerungen (Begriffsklärung).

Erinnerungen ist die achte Episode von Buch IV – Gleichgewicht (eng. Balance) der Serie Die Legende von Korra.

Zusammenfassung[]

Mako trainiert Wu

Mako trainiert Prinz Wu

Mako versucht Wu zu trainieren, damit er sich verteidigen kann, Wu und Makos Großmutter sind davon nicht begeistert. Es kommt dazu, dass Mako die Geschichte erzählt, wie er zunächst mit Asami und Korra zusammen kam, ohne bislang unbekannte Details zu nennen. Während der Geschichte quasseln Wu, Makos Großmutter und sein Cousin öfter mal dazwischen. Danach folgt ein Gespräch zwischen Korra und Asami, bei welchem sie darüber diskutieren, ob die Welt überhaupt einen Avatar braucht, da die Welt trotz Korras Bemühungen immer wieder aus dem Gleichgewicht gerät.

Mako ist beschämt

Mako schämt sich ob der Schönheit von Asami

Dies belegt sie mit bekannten Beispielen aus ihrer Vergangenheit, wie z.B. die negativen Auswirkungen der Harmonischen Konvergenz, welche ohne Korra nicht vorhanden wären.

Korra schleudert Büromöbel

Korra schleudert Makos Bürotisch durch die Luft

Asami versucht sie aufzubauen und erzählt ihr von all dem Guten, dass sie getan hat. Als Tenzin sich einmischt, stimmt er Korra zu, aber er sagt auch, dass man aus seinen Fehlern lernen und sich weiterentwickeln soll, so wie sie es tut. Auf dem Boot der flüchtigen Gefangenen erzählt Varrick komödiantisch von Bolins erstaunlichen Taten die Welt gerettet zu haben, welche eigentlich Korra leistete.

Korra von Geistern umzingelt

Korra stellt Unalag zu Rede

Dies würde er am liebsten als Drehbuch für einen seiner Filme verwenden. Zum Beispiel erzählt Varrick, dass Bolin es war, der Unavaatu besiegte.

Blick auf Zaofu

Der Blick auf Zaofu

Varrick vereint viele Elemente, wie die drei Antagonisten der ersten drei Bücher bei einem Telefongespräch, trotzdem erfahren wir auch hier nichts neues. Als Varrick die Geschichte abgeschlossen hat, folgte Applaus seitens der nun freien Gefangenen und ein Ausbruch der Fassungslosigkeit von Bolin.

Hintergrund[]

In der Folge ist deswegen kaum neues Bildmaterial zu sehen, da Nickelodeon das Budget der Staffel kürzte und es somit nicht mehr für 13 sondern nur für 12 Episoden reichte. Nichtsdestotrotz wollten die Macher uns Fans nicht hängen lassen und beschlossen eine Clipshow zu machen mit ein paar Minuten neuem Bildmaterial, anstatt eine Folge zu streichen oder sogar Personal zu entlassen.

Brykes offizielles Statement:

http://bryankonietzko.tumblr.com/post/103173899927/a-few-preemptive-words-about-episode-408

Advertisement