Disambig.png Dieser Artikel behandelt einen Titel; für andere Bedeutungen siehe Erdkönig (Begriffsklärung).

Kuei, der 52. Erdkönig

Der Erdkönig ist Oberhaupt und Herrscher über das Erdkönigreich und hat formell die Gewalt über das gesamte Land. Regierungssitz des Erdkönigs ist Ba Sing Se, die größte Stadt des Königreichs und als uneinnehmbare Festung geltend. Seine Stellung bewirkt, dass der Erdkönig die Stadt üblicherweise nie verlässt, wodurch Kuei auch anfangs nichts vom Hundertjährigen Krieg erfährt.

Geschichte

Um das Jahr 100 NG herrscht Erdkönig Kuei. Er ist der 52. in dieser Position. Diesem ist jedoch zum einen bis zur Episode bis zur Überzeugung durch das Team Avatar der seit einhundert Jahren währende Krieg unbekannt, zum anderen kontrolliert das Dai Li zum selben Zeitpunkt zum Unwissen Kueis die Stadt.

Kueis Nachfolgerin auf dem Thron ist seine Tochter Hou-Ting, die im Jahr 171 NG von Zaheer ermordet wurde. Das Erdkönigreich verfiel in Chaos und der Thronfolger Wu war nicht sicher im Land. Deshalb wurde Kuvira von den Führern der anderen Nationen zur Interimspräsidentin bestimmt. Als sie ihr Amt nicht niederlegen wollte, provozierte sie dadurch einen Krieg. Nach dem Sieg über Kuvira wurde Wu endgültig rechtmäßiger Herrscher über das Erdkönigreich. Er plant, die Monarchie abzuschaffen.

Bekannte Erdkönige

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.