Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Motivationsbändiger-Stirnband Der Name des Artikels stammt aus der Fangemeinde und ist nur ein Platzhaltername. Eine offizielle Bezeichnung existiert nicht.

Der Eisboden ist eine fortgeschrittene Figur des Wasserbändigens, mit der man schnell auf dem Boden dahingleiten kann.

Geschichte[]

Im Duell zwischen Pakku und Katara am Nördlichen Wasserstamm preschte Meister Pakku an einem Punkt auf einer Welle auf Katara zu, welche diesen direkten Angriff abblockte. Pakku wich dabei auf die Seite aus, fror das abgelenkte Wasser zu einer Steilkurve und benutzte diese als Eisboden, um Katara von der Seite anzugreifen.[1]

Pakku griff ebenfalls auf diese Figur zurück, als er mit dem Orden des Weißen Lotus die Hauptstadt des Erdkönigreichs, Ba Sing Se, zurückeroberte. Dort nutzte er es als Rampe, um über eine Häuserzeile zu gelangen und mit einem Überraschungsangriff Feuersoldaten festzufrieren.[2]

Anwendung[]

Der Anwender lässt eine große Menge an Wasser auf den Boden strömen und friert es danach ein. Auf einer kleinen Schmelzschicht ist es ihm danach möglich, sich schnell fortzubewegen. Weiterhin kann man Gegner dadurch wie beim Kriechenden Einfrieren kampfunfähig machen.

Anwender[]

Meister Pakku wandte diese Technik bisher mehrmals an, immer im Kampf.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Eisboden
Advertisement