Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Der Tag des Giganten ist die zwölfte Episode von Buch IV – Gleichgewicht der Serie Die Legende von Korra.

Zusammenfassung[]

Team Avatar, die Beifong-Familie und die Luftbändiger haben den Angriff überlebt und versuchen nun mit der Hilfe von Hiroshi Sato den Koloss niederzustrecken, indem sie ihn von innen besiegen, da der Gigant aus Platin ist und somit nicht fähig zu bändigen ist. Deshalb versuchen die Genies die Kolibrianzüge als fliegende Schweissgeräte umzubauen. Während Korra, die Luftbändiger, Suyin und ihre Zwillinge und Lin Kuvira abzulenken versuchen, die Genies, also Varrick, der sich kurz zuvor mit Zhu Li verlobt hat, Zhu Li, Asami und ihr Vater Hiroshi ein Loch in die äußere Hülle des Giganten zu schneiden, was ihnen auch gelingt, jedoch verliert Hiroshi hierbei sein Leben.

In der Zwischenzeit versuchte Pema die noch zu evakuierenden Zivilisten beim Bahnhof bei Laune zu halten, bis Prinz Wu ankommt, um unerkannt aus Republica rauszubringen, was er mit Hilfe von Dachsmaulwürfen auch tut, da die Zugschienen zerstört sind. Er steuert sie durch seinen Gesang. Als sie von ein paar Soldaten Kuviras aufgefordert werden mitzukommen singt er wieder, dadurch setzen die Dachsmaulwürfe die Soldaten außer Gefecht.

Geschichte[]

Durch Bolin gelingt es Team Avatar und die anderen den Schuss von Kuviras Superwaffe zu überleben. Aus Angst, dass Kuvira Wu, Pema und die von ihnen noch nicht evakuierten Zivilisten tötet beschließen sie ihr die Stadt nicht zu überlassen. Sie entwickeln einen Plan, bei welchem die Luftbändiger Kuvira sie Sicht mittels Farbbomben rauben, sodass Suyins Zwillinge ein Stahlseil um die Beine des Roboters spannen können, Bolin hilft ihnen durch Lavabändigen den Roboter kurz aufzuhalten, da dieser aus Platin ist und somit nicht gebändigt werden kann. Korra und die Luftbändiger versuchen den Koloss mittels Luftbändigen zu Fall zu bringen, scheitern aber und fliehen.

Varrick, Asami und Zhu Li können die Prototypen der Kolibrianzüge aus Asamis Büro nicht stabilisieren, aber Varrick versucht stattdessen mit Zhu Li den Riesenroboter und die kleinen aus Kuviras Armee mit Hilfe von einen sehr starken Elektromagnetischen Impuls auszuschalten, doch der Reisenroboter ist der einzige, für den der Impuls immer noch zu schwach ist. Derweil wacht Bataar Jr. auf und entschuldigt sich bei seiner Mutter für alles. Lin befreit Asamis Vater Hiroshi Sato, dieser gibt ihnen den Hinweis das Monstrum von innen auszuschalten, indem sie die Kolibrianzüge als fliegende Schweissgeräte umfungieren.

Währenddessen entertaint Pema die zu evakuierenden Zivilisten beim Bahnhof bis Prinz Wu mit Dachsmaulwürfen kommt um sie unbemerkt unter der Erde in die Freiheit zu führen, da die Zugschienen beschädigt sind. Auf ihrem Weg werden sie von drei Robotern aus Kuviras Armee angehalten, doch Prinz Wu benutzt seinen Gesang, mit dem er die Dachsmaulwürfe leitet, geschickt, sodass sie die Roboter ausschalten. Währenddessen Asami und ihr Vater an den Anzügen arbeiten hat Kuvira den Impuls auf deren Ort zurückverfolgen können, deswegen versuchen Korra und Co Kuvira nochmal aufzuhalten, bis die Anzüge einsatzbereit sind, Bataar Jr. verrät Korra, dass sie im Kontrollzentrum des Giganten zwei Hebel gleichzeitig betätigen muss, damit dieser keine Energie mehr hat.

Kurz bevor Asami, Hiroshi, Zhu Li und Varrick starten, macht letzterer Zhu Li einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Da Kuvira die Anzüge immer wieder abwimmeln kann und Varrick und Zhu Lis Anzug zerstört, bändigt Korra Wasser zu Eis, um den Roboter festzuhalten, somit gelingt es Hiroshi und Asami fast ein Loch reinzuschneiden, doch dann bricht das Eis und Kuvira zerquetscht den Anzug mit Hiroshi, dieser hat Asami mittels dem Schleudersitz noch rauswerfen können. Nun dringen Suyin,Lin, Korra, Mako, Bolin in den Riesen ein.

Advertisement