Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Das letzte Gefecht ist die 13. und finale Folge von Buch IV - Gleichgewicht (engl. Balance) und somit die letzte Folge der Serie Die Legende von Korra.

Zusammenfassung[]

Suyin und Lin schalten die Superwaffe aus und werden von Kuvira mit dieser und dem damit verbundenen Arm abgeworfen, überleben aber. Bolin und Mako können die Energiequelle des Roboters nicht stoppen und somit beschließt Mako ihn zum Explodieren zu bringen, indem er Energie mittels Biltzen zuführt, was er auch schafft und knapp entkommt. Korra kämpft derweil gegen Kuvira und beide werden durch die Detonation in den Teil der Stadt befördert, in dem die Superwaffe liegt, welche Kuvira auf Korra richtet, ihr jedoch fast selbst zum Verhängnis wird. Doch Korra bändigt die Energie, schafft somit ein drittes Geisterweltportal und beide überleben. Schließlich kann Korra Kuvira überzeugen aufzugeben. Auf Varricks und Zhu Lis Hochzeit beschließt Korra Urlaub mit Asami in der Geisterwelt zu machen, während Wu sich entschließt, die Demokratie im Erdkönigreich einzuführen.

Geschichte[]

Suyin, Lin, Mako, Bolin und Korra sind nun im Innerem des Koloss. Suyin und Lin schalten die Schusswaffe aus, indem sie mittels Metalbändigen das Nachladen nicht länger ermöglichen und die Verbindung zu Kuvira trennen. Diese spürt die zwei Metallbändiger und da die Waffe und der damit verbundene Arm von ihr nun nicht mehr steuerbar sind reisst sie ihn mithilfe des anderen Arms ab und wirft ihn und somit auch Suyin und Lin weg, dabei trennt sich die Waffe vom Arm. Lin und Suyin überleben den Aufprall.

Währenddessen versuchen Mako und Bolin die Energiequelle des Gesamten Monstrums zu elemineren, indem sie, wie Bataar Jr. es gesagt hat, die zwei Hebel gleichzeitig umlegen. Bevor sie dies tun setzten sie noch die dortigen zwei Wachen außer Gefecht, was ihnen aber nicht gleich gelingt. Als sie die Hebel umlegen passiert nichts, da wahrscheinlich Kuvira mehr Energie verlangt hatte um aus dem Eis frei zu kommen und es jetzt zu instabil ist. Mako beschließt deswegen mit Blitzen soviel Energie hinzu zuführen, sodass der Kern bzw. die Geisterrankenenergiequelle explodiert. Bolin, der den Plan für zu unsicher für Mako hält, trägt derweil die Wachen raus und rettet kurz darauf auch seinen verwundeten und ohnmächtigen Bruder, bevor die Energiequelle detoniert und somit den oberen und unteren Teil des Roboters voneinander wegsprengt.

Zeitgleich kämpft Korra gegen Kuvira und nach der Detonation befinden sich beide in dem Teil der Stadt, in dem sich viele Geisterranken und die abgetrennte Superwaffe befinden, welche Kuvira wieder einschaltet und auf Korra richtet, diese entkommt gerade noch dem Energiestrahl entkommen, jedoch kann Kuvira die Waffe nicht steuern, da die Waffe sich mit der Energie der Geisterranken,die sie tragen, überlädt und so gerät Kuvira selbst in die verheerende Bahn der Superwaffe, doch Korra rettet sie und alle in der Stadt vor einer gewaltigen Explosion, indem sie die Energie bändigt und somit ein drittes Portal zur Geisterwelt erschafft, dadurch befinden sich beide dann in der Geisterwelt und reden miteinander. Korra erkennt, dass Kuvira von ihren Eltern ausgestoßen wurde und deshalb ihre Nation vereinen will, um sich zu beweisen, dass sie etwas wert ist.

Korra erzählt ihr von ihrer eigenen Verfassung durch die Vergiftung und sagt, dass sie sich ähneln und überzeugt Kuvira letztendlich sich zu ergeben. Kuvira wird daraufhin festgenommen und entschuldigt sich bei Suyin und sagt, dass sie jede Strafe annehme. Es folgt die Hochzeit von Varrick und Zhu Li, die von Bolin durchgeführt wird, auf dieser beschließt Prinz Wu die Demokratie im Erdkönigreich einzuführen und Korra erkennt, dass sie noch viel lernen will und durch all das Leid gehen musste um mitfühlender zu werden, Tenzin stimmt ihr zu und sagt, dass sie in letzter Zeit mehr durchmachen musste, als viele Avatare in deren gesamten Leben. Mako erklärt Korra, dass er ihr immer den Rücken freihält. Letztendlich beschließen Sie und Asami Urlaub in der Geisterwelt zu machen um sich zu erholen.




Advertisement