Fandom


Das Gift des roten Lotus ist die dreizehnte und letzte Episode des dritten Buches von Die Legende von Korra.

Kurzbeschreibung

Nachdem ihr das Gift verabreicht wurde, wechselt Korra in den Avatar-Zustand und kämpft gegen Zaheer, während Mako und Bolin es mit Ghazan und Ming-Hua aufnehmen müssen. Die gefangenen Mitglieder der Luftnation können fliehen und helfen Korra Zaheer zu besiegen. Jedoch zwingt das Gift Korra in einen Rollstuhl. Solange Korra sich erholen muss, erklärt sich die neue Luftnation den Frieden und die Balance in der Welt aufrechtzuerhalten.

Geschichte

Korra befindet sich immer noch in der Gewalt des Roten Lotus, die sie in einer Höhle mit Platinketten gefangen halten. Zaheer klärt sie über seinen Plan auf: Er will Korra ein Gift verabreichen, dass sie zwingt, in den Avatar-Zustand zu wechseln. Dann will er sie umbringen um dadurch den Avatar-Zyklus dauerhaft zu unterbrechen.

Zaheer klärt korra über ihren Plan auf

Zaheer erklärt Korra ihren Plan

Während er den Plan erklärt, wird er von Jinoras geistlicher Seite beobachtet. Als sie wieder in ihren Körper zurückfährt, erzählt sie Opal was sie gesehen hat und versucht nun mit ihr einen Plan zu finden, um sich aus der Gewalt von den Wachen des Roten Lotus zu befreien, die sie zuvor gefangen hatten. Inzwischen wird Korra das Gift verabreicht, welches sich in ihren Körper hineinzieht. Sie beginnt Stück für Stück in den Avatar-Zustand zu geraten, was sie aber zu verhindern versucht. Während dieser Zeit sieht sie in dem Gesicht von Zaheer Amon, in Ghazans Unalaq und Ming-Hua verwandelt sich in Vaatu. Er sagt zu Korra, dass wenn sie stirbt, er mächtiger wird und das sie loslassen soll.

Unterdessen gelangt Opal an den Schlüssel für die Handschellen und sie kann sich befreien. Die Wächter werden von Suyin und den anderen Mitgliedern des Metallclans überwältigt. Sie befreien sämtliche Gefangene.

Korra gibt nach und gelangt in den Avatar-Zustand. Kurz bevor Ming-Hua sie töten
Das Gift dringt in Korras Körper ein

Das Gift dringt in Korras Körper ein...

kann befreit sie sich von ihren Ketten und greift Zaheer wütend an. Er nutzt Technik ohne Hilfsmittel zu Fliegen und flüchtet aus der Höhle. Korra fliegt ihm mit Feuerantrieb hinterher. Während sie gegen Zaheer kämpft, wollen
Korra gelangt in den Avatar-Zustand

und versetzt sie in den Avatar-Zustand

Mako und Bolin Ghazan und Ming-Hua aufhalten. Tenzin ist inzwischen mit den anderen wieder zusammen und sehen Korra zu, die Zaheer zurückschlägt.

Doch ihre Kräfte beginnen dann zu versagen und sie fällt auf einen Fels. Zaheer meint zu ihr, dass sie ihn bekämpfen kann aber nicht das Gift. Kai will Korra helfen, wird aber von Lin aufgehalten, da Zaheer zu mächtig sei. Doch dann hat Jinora eine Idee. Sie versammelt sich mit allen Luftbändigern und bändigt einen gigantischen Tornado.

Die Luftbändiger erschaffen einen Tornado

Die Luftbändiger erschaffen einen Tornado

Währenddessen greift Mako Ming-Hua an, die ihre Wasserpeischen verliert, doch sie will nicht aufgeben und springt in ein unterirdisches Wasserbecken, in welches Mako ihr aber folgt. Als sie ihn mit mehreren Tentakeln angreift, wirft er einen Blitz ins Wasser, wodurch sie stirbt.

Auch Bolin, der nun Lava bändigen kann, schafft es Ghazan mit Makos Hilfe zu besiegen. Er sieht aber nicht ein, erneut ins Gefängnis gehen zu müssen und begeht Selbstmord, indem er die Höhle über sich einstürzen lässt.

Korra wird von Zaheer mehrere Male von Felsen und Bergen hinuntergeworfen. Zuletzt landet sie an einer Klippe. Dort bändigt er die Luft aus ihren Lungen, genauso wie
Zaheer bändigt Korra die Luft aus der Lunge

Zaheer bändigt korra die Luft aus der Lunge

bei Hou-Ting. Doch der Tornado hindert ihn daran, Korra zu töten. Doch anstatt aufzugeben, will er mit ihr wegfliegen. Da der Wirbelsturm zu stark ist, lässt er sie fallen. Jedoch fesselt Korra ihn mit der Kette und reißt ihn mit zu Boden. Der Tornado lösst sich auf, Korra fällt auf den Boden. Zaheer wird von Lin und Suyin in einen Fels gequetscht.Tonraq will Korra am Leben erhalten. Doch sie stirbt. Zaheer lacht und meint, der Rote Lotus hätte gewonnen. Jinora sagt aber, dass in dem Gift Metall vorhanden sei. Sofort rennt Suyin zu ihr hin und schafft es, das Gift aus ihr heraus zu ziehen und erweckt sie somit zum leben. Zaheer ist sauer und spricht von der Revolution, als Bolin ihm seine Socke in den Mund stopft. Zwei Wochen später in Republika sitzt Korra in einem Rollstuhl und wird von Asami zurechtgekleidet. Sie meint, das dass Gift schwere Schäden in ihr verursacht hat und das sie sich kurieren soll. Außerdem wird sie von Präsident Raiko beglückwünscht. In einem Tempel sagt Tenzin, dass Jinora großen Mut gezeigt habe und
Tenzin ernennt Jinora zu einer luftbändigermeisterin

Tenzin ernennt Jinora zu einer Luftbändigermeisterin

enthüllt ihre Kopfbedeckung: Sie hat ihre ersten Pfeiltätowierungen erhalten und ist jetzt eine neue Luftbändigerinmeisterin. Tenzin erklärt auch, dass, während Avatar Korra geschwächt ist, die neuen Luftbändiger Frieden in die Welt bringen würden. Während die neuen Luftrekruten auf Windspielen Musik spielen ist Korra so stolz auf Jinora, dass sie weint.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.