Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwaCertificate
Certificate Diese Seite wurde zum Artikel des Monats April 2024 gewählt.
Qoute1 (Weiß) Sein Name ist Bröckchen. Es ist schon seit Jahren ein wichtiger Teil im Leben des Brockens. Aber, weil es nicht gerade dem Image des Brockens entspricht ... ist das Bröckchen ein Geheimnis. Qoute2 (Weiß)
— Der Brocken zu Toph Beifong bei deren erstem Treffen mit dem Bröckchen. (Quelle)

Das Bröckchen war eine Krokokatze und das Haustier vom Brocken.[1] Es war die Mutter der Bröckelchen.[2]

Geschichte[]

Der berühmte Brocken lebte mehrere Jahre mit seinem Bröckchen zusammen in seinem Haus, ohne dass die Öffentlichkeit davon erfuhr, da es nicht seinem Image entsprach. In der Zeit brachte er seine Krokokatze nie zum Tierarzt, weil sich das Tier hartnäckig und gewaltsam gegen solche Versuche seines Herrchens wehrte – und sogar der Plan, den Arzt zu verkleiden, scheiterte –[3], bis der Brocken es schließlich unterließ, das Wort „Tierarzt“ in Gegenwart des Bröckchens zu erwähnen.[4]

Das Bröckchen treibt den Brocken in die Verzweiflung

Das Bröckchen treibt den Brocken in die Verzweiflung.

Er hielt sein Haustier immer für ein Männchen, und als es Nachwuchs, später als die Bröckelchen bezeichnet, bekam und als Resultat dessen viel Essen für ihre Jungen sammelte, um jene zu füttern,[2] kam es dem Brocken nicht in den Sinn und es wirkte für ihn wie ein plötzlicher, unersättlicher Appetit des Bröckchens ohne einen Grund. Als eines Tages Toph Beifong vom Fauchen des Bröckchens ins Zuhause des Brockens gelockt wurde, verschlang das Bröckchen gerade eine weitere zubereitete Speise seines überforderten Herrchens. Toph regte an, das Tier zum Tierarzt zu bringen, was den Brocken und das Bröckchen gleichsam aufschrecken ließ. Das Bröckchen wollte auf Toph losgehen, konnte jedoch vom Brocken festgehalten werden, und ließ erst von diesem Angriffsversuch ab, als Toph ihren Vorschlag zurückzog. Toph hatte die Idee, dass es am Futter liegen könnte, und sie setzten dem Brocken nacheinander mehrere Näpfe voller Futter aus verschiedenen Tieren vor – aus Alligatorhund, Flocken aus Froschpferd, Samen aus Schildkrötenente –, doch das Verlangen des Bröckchens konnte nicht befriedigt werden. Toph hatte noch die Idee, dass es an der Qualität liegen könnte, und sie besuchten ein neu eröffnetes Gourmetrestaurant am Ende der Stadt. Darin wurde dem Bröckchen eine Platte sehr fein angerichteten Lachses serviert, doch das Bröckchen schnüffelte daran und weigerte sich, es zu essen. Das Bröckchen stand auf den Hinterbeinen und verlangte unverändert Essen vom Brocken. Toph und der Brocken beschafften einen gigantischen Fisch, deutlich größer als das Bröckchen, und sie nahmen dann, dass er für eine Weile reichen solle, doch binnen Augenblicke waren nur noch die Gräten des Fisches übrig. Toph hob das Bröckchen hoch und fragte lautstark, wo das alles hingekommen sei.[5]

Sie gingen zurück zum Haus des Brockens und den beiden Menschen gingen die Ideen aus. Auf einmal hörten sie jedoch kein Geräusch mehr; das Bröckchen hatte aufgehört zu miauen und war auch nicht mehr in der Küche. Bald darauf fanden sie dank Tophs Seismischem Sinn auch den Grund heraus: Unter dem Bett war das Bröckchen bei ihren Bröckelchen. Damit war das Rätsel gelöst.[6]

Die größten Fans des Brockens

„Die größten Fans des Brockens“ sehen den Kampf.

Bei einer Neuauflage des Erddonnerturnier-Kampfes zwischen dem Brocken und dem Blinden Banditen, also Toph Beifong, wollte der Brocken zu Beginn noch der Menge erzählen, was ihm wichtig „wichtig sei“ und nicht peinlich sein müsse, und bat um einen Applaus für „die größten Fans des Brockens“: Das Bröckchen und die Bröckelchen, allesamt in Brocken-Fanklamotten gekleidet. Mit ihrer Unterstützung, da war sich der Brocken sicher, könne er gar nicht verlieren. Direkt zu Beginn des Kampfes bändigte Toph eine Erdsäule in den Mund des Brockens.[7]

Aussehen[]

Das Bröckchen war als Mutter eine ausgewachsene Krokokatze mit roten Augen. Es hatte einen weißen Fleck in der Nasenregion, der nach unten hin breiter wurde, und einen weißen Bauch. Der Körper insgesamt war hellgrün und dunkelgrün gefleckt. An den Ohren und dem Schwanz war der Körper etwas schwarz.[8][9]

Beim Kampf trug das Bröckchen ein grünes Shirt mit noch dunkelgrünerem Kragen und mit dem Gesicht des Brockens in der Bauchgegend darauf.[10]

Persönlichkeit[]

Das Bröckchen neigte zu aggressivem Verhalten, um seinen Willen durchzusetzen.[11]

Verhalten gegenüber Tierärzten[]

Toph Beifong:„Du hast deinen Krokokater noch nie zum Tierarzt gebracht?! Das ist irre!“
Der Brocken:„Es war ja nicht so, dass der Brocken es nicht versucht hätte ... Das Bröckchen ... ist sehr überzeugend.“
— Toph Beifong konfrontiert den Brocken mit dem ausgebliebenen Tierarztbesuch des Bröckchens. (Quelle)

Das Bröckchen hasste Tierärzte und wehrte sich mit Erfolg mehrfach aggressiv gegen einen Besuch bei ihnen. Das „T“-Wort wurde schließlich vom Brocken in Gegenwart des Bröckchens nicht mehr verwendet.[4] Sogar der Plan des Brockens, einen Tierarzt zu verkleiden, scheiterte.[3]

Fähigkeiten[]

Das Bröckchen war sehr überzeugend: Mit Hartnäckigkeit und aggressivem Verhalten konnte es den Brocken und später auch Toph Beifong davon abbringen, es zum Tierarzt zu bringen.[4]

Beziehungen[]

Bröckelchen[]

Qoute1 (Weiß) Kapierst du jetzt? Das Bröckchen ist kein Kater, sondern eine Katze! Und jetzt Mami. Das erklärt den unersättlichen Hunger ... Sie hat alles gesammelt und für diesen kleinen Rackern gefüttert.[sic!] Qoute2 (Weiß)
— Toph Beifong zum Brocken über die Mutterschaft des Bröckchens. (Quelle)
Das Bröckchen und die Bröckelchen

Das Bröckchen und die Bröckelchen.

Als das Bröckchen (zunächst unentdeckt) Mutter wurde, sammelte sie eine Menge Nahrung, um ihre Kleinen zu füttern. In ihrer Gegenwart hörte sie auf zu fauchen und lag stattdessen ruhig bei ihnen unter dem Bett. Gemeinsam waren sie die größten Fans des Brockens.[2]

Bröckchen
Bröckelchen

Der Brocken[]

Der Brocken und das Bröckchen lebten jahrelang beisammen; das Tier war ein wichtiger Teil im Leben seines Herrchens. Dennoch verheimlichte der Brocken seine Existenz, da es nicht seinem eigenen Image entsprach. Es ließ den Brocken immer ganz genau wissen, was es verlangte, und konnte in der Regel seinen Willen gegenüber seinem Herrchen durchsetzen. In der Nahrungssammlungszeit für ihre Jungen[9] verlangte die Krokokatze viel vom Brocken ab, der seinerseits alles für das Bröckchen tun würde,[12] aber letztendlich war sie doch sein größter Fan.[10]

Toph Beifong[]

Das Bröckchen wollte auch auf Toph Beifong losgehen, als jene den Besuch eines Tierarztes vorschlug, und ließ erst wieder davon ab, als der Vorschlag zurückgezogen wurde. Toph half bei der Verpflegung des Bröckchens und dessen Verlangen nach weiterem Essen richtete sich vor allem gegen den Brocken, nicht gegen Toph. Jene hob das Bröckchen fassungslos hoch und fragte, wo der ganze Fisch geblieben war, den das Bröckchen binnen weniger Augenblicke verschlungen hatte. Toph löste schließlich das Rätsel ums Bröckchen.[13]

Hinter den Kulissen[]

Produktionsnotizen[]

Krokokatze und Bröckchen Konzeptzeichnungen

Konzeptzeichnungen von Sara Goetter.

Trivia[]

  • Das Bröckchen war die erste aufgetauchte Krokokatze in Avatar.
  • Während das englische Original sich gänzlich unterschiedlichen Wortstämmen beim Brocken (The Boulder) und dem Bröckchen (The Pebble; dt.: Der Kieselstein) bzw. den Bröckelchen (The Pebblets) bedient, wird im Deutschen das selbe Wort für die kleineren Charaktere verniedlicht.
  • Das Bröckchen ist gemeinsam mit Toph auf dem Buchrücken der Premium-Edition. Der einzige andere Tiercharakter, der auf einem Buchrücken der Premium-Editionen zu sehen ist, ist Momo bei Ungleichgewicht (Premium).

Quelle[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder vom Bröckchen
  1. 1,0 1,1 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 35)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 42 i. V. m. 44)
  3. 3,0 3,1 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 40)
  4. 4,0 4,1 4,2 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 35 f.)
  5. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 33–39)
  6. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 40–43)
  7. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 43 f.)
  8. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 37)
  9. 9,0 9,1 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 42)
  10. 10,0 10,1 Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 44)
  11. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 36 f.)
  12. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 35–40)
  13. Toph und der Brocken, Geschichten des Team Avatar (Seite 35–43)
  14. Die verlorenen Abenteuer und Geschichten des Team Avatar (Seite 303) (Premium)
Advertisement