Fandom


250px-Tarrlok bloodbending

Tarrlok blutbändigt Korra.

Blutbändigen ist ein spezielle und sehr anspruchsvolle Form des Wasserbändigens. Ähnlich dem Pflanzenbändigen kontrolliert der Wasserbändiger die Flüssigkeiten, also zum größten Teil das Blut im Körper eines Menschen und kann ihn dadurch wie eine Marionette steuern. Das Opfer kann sich nicht dagegen wehren, es sei denn es ist selber ein starker Wasserbändiger, sonst muss er mit ansehen, wie sein Körper gegen seinen Willen bewegt wird. Normalerweise kann Blutbändigen nur mit der unterstützenden Kraft des Vollmondes ausgeführt werden.

Entstehung

Hama ratten

Hamas erste Versuche an Ratten

Hama ist die erste bekannte Wasserbändigerin der Serie, die Blutbändigen konnte. Sie war in einem Gefängnis der Feuernation eingesperrt, wo sie sich das Blutbändigen selber an Ratten beibringt und später einen Gefängniswärter kontrolliert und dadurch entkommt.

In der 3. Staffel will sie Katara das Blutbändigen beibringen, das in Hamas Augen die stärkste Technik des Wasserbändigens ist. Katara weigert sich zuerst, jedoch gelingt es Hama, sie durch einen Trick dazu zu zwingen, Blutbändigen zu müssen, und ihr gelang es so, ihre dunkle Kunst weiterzugeben.

Hama blutbändigen

Hama kontrolliert Sokka und Aang

Da sich Hama das Blutbändigen allerdings selbst beibrachte, ist es nicht ausgeschlossen, dass es bereits vor ihr andere Wasserbändiger gab, die das Blutbändigen entdeckten.

Besonderheiten

Blutbändiger können ihre Opfer in die Höhe heben, ähnlich wie die Wasserbändiger ihr Wasser durch die Luft manövrieren. Dabei ist das Opfer bei vollem Bewusstsein. Jedoch kann der Bändgier sein Opfer auch ohnmächtig machen. So konnte der Verbrecher Yakone mehrere Menschen im Gerichtssaal ohnmächtig werden lassen und so entkommen.

Vollmond

Das Blutbändigen ist eine extrem anspruchsvolle Form des Wasserbändigens. Sie kann deshalb nur von wenigen Wasserbändigern erlernt werden und normalerweise nur in Nächten mit Vollmond ausgeführt werden, da der Vollmond die Kräfte eines Wasserbändigers steigert.
Amon bloodbending Korra and Mako

Amon bändigt Blut von Korra und Mako

Gedankenkraft

In Die Legende von Korra gelingt es aber Yakone, eine noch machtvollere Form des Blutbändigens zu entwickeln. Sein Bändigen ist unabhängig vom Mond und erlaubt es ihm sogar, große Menschenmengen zu bändigen und Personen durch die Luft zu heben. Er trainiert auch seine beiden Söhne Tarrlok und Noatak in dieser Kunst. Noatak soll es später als Amon sogar gelingen, die Technik so zu verfeinern, dass er nur mit Hilfe seiner Gedanken Blutbändigen kann.

Rauben des Bändigens

Amon kann die Chakren seiner Opfer dauerhaft blockieren und ihnen so das Bändigen rauben, welches den gleichen Effekt wie das Energiebändigen hat. Dabei muss er sein Opfer an der Stirn berühren. Selbst Katara konnte Amons Opfer nicht das Bändigen zurückgeben, obwohl sie selbst ein Blutbändigerin ist. Die einzige bekannte Methode diese mächtige Fertigkeit zu annullieren ist das Energiebändigen.

Training

Yakone ist höchsterfreut, dass seine Söhne Tarrlok und Noatak Wasser bändigen konnten. So brachte er ihnen auf der Jagd auch das Blutbändigen bei. Jedoch war er dabei erbarmungslos. Zuerst lernten die Söhne das Blutbändigen beim Vollmond und später in dessen Abwesenheit. Mit 14 Jahren konnte Noatak ein Wolfsrudel mit Gedanken kontrollieren. Als Yakone seine Söhne dazu auffordert sich gegenseitig blutzubändigen, kommt es zum Widerstand.

Bekannte Blutbändiger

Trivia 

250px-Iroh painting Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von Blutbändigen
  • Ein anderer Begriff für Blutbändingen ist Dunkles Wasserbändigen.
  • Das Blutbändigen ähnelt dem des Qinna. Es ist eine chinesische Kampfkunst, um den Gegner kampfunfähig zu machen, indem gezielt auf Gelenke und Faszien angegriffen wird. Die Techniken finden sich auch in der Tuina-Medizin und Qigong-Übung wider.
  • Yakone erwähnte seinen Söhnen, dass schon seine Vorfahren das Blutbändigen ohne Vollmond beherrschten. Leider sind diese Familienangehörigen nicht namentlich bekannt. Es gibt also mehrere fähige Blutbändiger.
  • Katara sorgte dafür, dass das Blutbändigen für illegal erklärt wurde, da man beim Blutbändigen einem anderen Lebewesen seinen Willen aufzwingt. Das Blutbändigen ist nun ein schlimmes Verbrechen; wer es ausübt, wird schwer bestraft. Es ist das einzig bekannte illegale Bändigungsform.
  • Katara behält beim Blutbändigen die fließenden Bewegungen des gewöhnlichen Wasserbändigens bei, während alle anderen bekannten Blutbändiger starre und Puppenspielerartige Bewegungen verwenden.
  • Katara ist die einzige bekannte und lebende Blutbändigerin, weil Yakone, Noatak (Amon), Tarrlok und wahrscheinlich auch Hama (denn sie war schon alt) tot sind.
  • Blut- und Energiebändigen sind die einzigen bekannten Techniken, die das Bändigen des Opfers rauben.
  • Ming-Hua soll ursprünglich ein Blutbändigerin sein, aber die Macher entschieden sich dagegegn, weil Amon bereits einer ist.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.