Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Disambig Dieser Artikel behandelt den Geist; für die Episode siehe Die bemalte Lady; für die Person, die sich als die bemalte Lady ausgegeben hat, siehe Katara.
Xu:„Jemand hat uns Lebensmittel gebracht. Eine geheimnisvolle, wunderbare Person. Und zwar die Bemalte Lady.“
Katara:„Wie? Die bemalte was?“
Xu:„Die Bemalte Lady. [...] Ich dachte immer nur, sie wäre eine Legende. Das heißt, bis jetzt.“
— Xu erzählt vom Flussgeist (Quelle)

Die Bemalte Lady ist ein Flussgeist[1] und Wächterin des Jang-Hui-Flusses.[2]

Geschichte[]

Die Bemalte Lady wurde nach ihrem Transzendieren zum Geist[3] zum Schutzgeist des Dorfes Jang Hui.[2] Sie wurde bereits im frühen 3. Jahrhundert VG von den Bewohnern des Dorfes angebetet.[1]

Rangi bemalte sich beim Angriff auf Tes Palast und dem Kampf im Avatar-Anwesen mit dem Erkennungszeichen der Bemalten Lady.[1]

Als die Rüstungsfabrik am Jang-Hui-Fluss im Jahre 90 NG von dem Militär der Feuernation gebaut wurde, die ihre Abwässer in den Fluss leitete, zog sich die Bemalte Lady von dort zurück und überließ die Dorfbewohner sich selbst.[2]

Katara als Bemalte Lady

Katara als Bemalte Lady.

Zehn Jahre später kam das Team Avatar auf der Suche nach Lebensmitteln ins Dorf, welches verwahrlost war und dessen Dorfbewohner unter vielen Krankheiten litten. Katara blockierte die Abreise und half nachts den Menschen, die diese Hilfe daraufhin der Bemalten Lady zuschrieben und für jene eine Statue auf dem Dorfplatz aufstellten sowie diverse Statuetten polierten. Xu klärte Team Avatar auf. Die Nacht darauf verkleidete sie sich als Bemalte Lady, da ohnehin alle davon ausgegangen waren, dass die Hilfe vom Flussgeist käme, und heilte die Kranken des Dorfes, wobei sie der Betteljunge aus Jang Hui als „Bemalte Lady“ erkannte und sich bedankte. In der dritten Nacht zerstörte die verkleidete Katara mit Aangs Hilfe die Rüstungsfabrik.[4]

Am Folgetag griff General Mung das Dorf an, weil er in den Dorfbewohnern die Übeltäter der Sabotage sah. Katara und das gesamte, inzwischen informierte, Team Avatar täuschten eine Erscheinung vor und vertrieb das Militär. Weil Kataras Gesichtsbemalung verlief, erkannten die Dorfbewohner in ihr eine Wasserbändigerin. Katara konnte ihnen aber verdeutlichen, dass sie nicht länger darauf warten könnten, dass ihnen geholfen würde, und dass sie damit anfangen müssten, sich selbst zu helfen. Das Team Avatar half schließlich dem Dorf bei der Säuberung des Flusses.[4]

In der Nacht vor ihrer Abreise offenbarte sich Katara am Flussrand die echte Bemalte Lady, die sich bei ihr für ihre Taten für Jang Hui bedankte.[4]

Aussehen[]

Lore Bemalte Lady

Komplettansicht.

Die Bemalte Lady hatte eine menschliche, feminine und schlanke Gestalt. Sie hatte schwarzes, bis zum Gesäß reichendes, dichtes Haar und braune Augen. Sie hatte helle Haut.[4]

Mit ihrer Transzendierung ging auch ihre Körperbemalung dauerhaft in ihr Erscheinungsbild über. Sie war weiß geschminkt mit roten Streifen im Gesicht und einer Art Tigerstreifen an den Schultern. Markant war der rote Strich von den knallroten Lippen zum Kinn hin. Auf ihrer Stirn hatte sie eine goldene auf der Seite liegende Mondsichel.[4] Die Bemalung gab auch ihr ihren Namen.[5]

Sie trug einen weit ausladenden Strohhut, der über die Schultern reichte, darunter einen weißen Schleier. Sie trug außen beigefarben und innen weiße, luftige und leichte Kleider, die nur mit einem Stoffband, vorne an der Brust mit einer weßen Brosche befestigt, gehalten wurden, welches hinterm Hals entlang führte und ansonsten brustabwärts ihren Körper bedeckten.[4]

Persönlichkeit[]

Die Bemalte Lady war ein gütiger[1] Flussgeist, der wohlwollend über das Dorf wachte. Allerdings reagierte er empfindlich auf die Zerstörung des Naturraums, den er bewachte, und zog sich zurück.[2]

Fähigkeiten[]

Die Bemalte Lady konnte schweben.[4] Sie war bekannt für ihre Heilfähigkeiten.[2]

Beziehungen[]

Nur erleuchtete Personen können die Bemalte Lady sehen.[2]

Mondgeist[]

Als Wassergeist hatte die Bemalte Lady eine Verbindung zum Mondgeist.[6]

Katara[]

Die Bemalte Lady war Katara für ihre Taten überaus dankbar und offenbarte sich ihr gegenüber.[4]

Jang Hui[]

Die Bemalte Lady wachte als Flussgeist über das Dorf und half ihm durch Zeiten großer Not, weshalb sie von den Bewohnern angebetet wurde. In Zeiten ihrer Abwesenheit hielt man sie teilweise für eine bloße Legende, aber die Wertschätzung kehre mit der Besserung der Zustände zurück.[4][2]

Hinter den Kulissen[]

Trivia[]

  • Ihre Gesichtsbemalung ähnelt dem Make-Up der Kyoshi-Kriegerinnen.
  • Ihr geheimnisvolles und anmutiges Erscheinen ist ähnlich wie der Auftritt von Prinzessin Yue als Mondgeist.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Verlorene Freunde, Der Schatten von Kyoshi (Seite 360)
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 The Lost Lore of Avatar Aang (Archiv von nick.com). Character: The Painted Lady (Abgerufen: 13.01.2021)
  3. Ein neues spirituelles Zeitalter (DVD-Kommentar)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 4,7 4,8 Die bemalte Lady
  5. Avatar Extras (Buch III – Feuer): Die bemalte Lady Nr. 36
  6. Avatar Extras (Buch III – Feuer): Die bemalte Lady Nr. 56 f.

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von der Bemalten Lady
Advertisement