Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-lwa
Qoute1 (Weiß) Ähm, eine Axt-Fabrik?! Warum musste es eine Axt-Fabrik sein?! Qoute2 (Weiß)
Aang nach der Verfolgung von Sneers. (Quelle)

Die Axt-Fabrik war ein Betrieb in Yu Dao, welcher Äxte herstellte.

Geschichte[]

Als Avatar Aang und Katara von ihrer Audienz beim Erdkönig Kuei in Ba Sing Se wieder nach Yu Dao zurückkehrten und die Bürger der Feuernation, die sich in der Stadt befanden, aufgrund der nahenden Gefahr durch das Militär des Erdkönigreichs, welches die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie mit allen Mitteln durchsetzen wollte, evakuieren wollten, wurden sie vom Yu-Dao-Widerstand in Form von Feuerbändigen, Erdbändigen, eines Meteoritenhammers und Äxten angegriffen. Letztere wurden von Sneers auf sie geworfen, welcher von Aang entdeckt und verfolgt wurde. Sneers floh in die Axt-Fabrik, wobei er eine Wand zerstörte. Aang folgte ihm durch das Loch mit seinem Gleiter und wurde von weiteren Äxten angegriffen. Er setzte sich mit seinem Luftbändigen zur Wehr und brachte den Angreifer zu Fall. Dort erkannte Aang ihn und verstand nicht, warum der eigentliche Freiheitskämpfer das getan hatte, denn solche standen auf der Seite des Avatars im Hundertjährigen Krieg gegen die Feuernation.

Daraufhin betrat Kori Morishita mit weiteren Mitgliedern des Yu-Dao-Widerstands die Fabrik und stellte sich vor. Aang entgegnete, sie müssten sofort gehen aufgrund der nahenden Gefahr. Die Eindringlinge erklärten, warum sie dem Widerstand beigetreten waren, und Kori bekundete, mit Smellerbee fertig zu werden. Aang wies sie anschließend auf die nahende Armee hin, mit welcher sie nicht fertig werden würden. Sneers schlug vor, dass Aang ihnen dabei helfen könnte, aber der Avatar lehnte ab in Berufung darauf, dass er dem Erdkönig sein Wort gegeben hatte, die Bewegung bis zum Ende durchzuziehen.

Schließlich betraten Mitglieder des Offiziellen Avatar Aang Fan-Clubs der Region Yu Dao unter Leitung der Club-Präsidentin Xing Ying die Fabrik und stellte sich vor. Aang gelangte durch die Erkenntnis in Rage, dass sie Luftbändiger-Tätowierungen trugen. Anschließend verließ er die Fabrik in Richtung der Stadttore, entschlossen, etwas Zeit für die anderen in der Fabrik zu schinden, die Bewegung zur Wiederherstellung der Harmonie abzuschließen und die Harmonie wiederherzustellen.

Betrieb[]

Angestellte[]

Die Axt-Fabrik beschäftigte mindestens drei Angestellte.

Produktion[]

Der Betrieb war ausschließlich auf Äxte spezialisiert. Die Arbeiten wurden auf Holztischen erledigt.

Gebäude[]

Lage[]

Die Axt-Fabrik befand sich inmitten von Yu Dao.

Architektur[]

Die Fabrik befand sich in einem Yu-Dao-typischen Gebäude mit Stutzwerk aus Holz, cremeweiß verputzten Wänden, Shōji-artigen Fensterelementen und grünen Dächern mit schnabelförmigen Graten. Eine zweiflügelige rote Eingangstür war der Eingang.

Räumlichkeiten[]

Der Raum bot Platz für die Holztische und einige Reihen an aufgehängten Äxten. An roten, mutmaßlich metallenen Rohrvorrichtungen konnten zudem Gegenstände aufgehängt werden. Der Betrieb hatte keine sonderlich große Geschäftsraumfläche und war insgesamt klein organisiert. Unklar war, wo die typischen Werkzeuge einer Schmiede verstaut wurden, die für die Herstellung üblicherweise benötigt würden, wie beispielsweise Schmiedehämmer.

Quelle[]

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder von der Axt-Fabrik
Advertisement