Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki

Avatar – Der Herr der Elemente: Das offizielle Kochbuch ist ein Kochbuch basierend auf den Gerichten aus Avatar – Der Herr der Elemente. Die Gerichte wurden von der chinesisch-amerikanischen Profiköchin, Autorin und Künstlerin Jenny Dorsey möglichst nah in die Realität übertragen.[1]

Inhalt[]

Klappentext[]

Küchenbändigerinnen und Herren der Zutaten

Bereitet euch jetzt euer ganz eigenes AVATAR-Festmahl zu: Einzigartige Köstlichkeiten aus dem Erdkönigreich, Delikatessen des Wasserstamms, Schlemmereien der Luftnomaden und einzigartige Gerichte aus der Feuernation – direkt in eurer eigenen Küche.

Von den Ufern der Kyoshi-Insel bis zu den überfüllten Straßen von Ba Sing Se enthält dieses offizielle AVATAR-Kochbuch die typischen Gerichte aller vier Nationen – die köstliche Küche des Erdkönigreichs, Gerichte des Meeres vom Nord- und Südpol, vegetarische Speisen der Luftnomaden und feurige Vorspeisen der Feuernation.

Mit appetitlichen Farbfotografien, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tipps zur Anpassung der Gerichte an bestimmte Diäten enthält dieses Buch sechzig authentische Rezepte für Speisen und Getränke inspiriert durch die Welt der beliebten Zeichentrickserie AVATAR – DER HERR DER ELEMENTE.[1]

Aufmachung[]

Das Buch präsentiert auf dem Cover einige der im Buch zu findenden Gerichte. In jeder Ecke des Covers befindet sich eins der Symbole der vier Nationen aus Avatar – Der Herr der Elemente. Im Inneren findet sich eine Übersicht über alle Rezepte. Danach werden alle Gerichte einzeln gezeigt, sortiert nach Nationen, wobei am Anfang jedes Abschnitts eine längere Einleitung aus Sicht eines Charakters über das Essen seiner Nation steht. Das gesamte Buch ist quasi ein Kochbuch innerhalb der Welt von Avatar sein, wobei Charaktere wie Iroh, Katara, Azula und der Kohlhändler die Rezepte präsentieren und kommentieren.

Rezepte[]

Das Buch bringt über 60 Rezepte aus der Zeit von Avatar – Der Herr der Elemente bis zu den frühen Tagen von Republica. Die Gerichte wurden von der chinesisch-amerikanischen Profiköchin, Autorin und Künstlerin Jenny Dorsey möglichst nah in die Realität übertragen. Dabei achtete sie darauf die Kulturen und Kochkünste, von denen die Serie ihre Speisen inspiriert hat, also etwa japanische, chinesische und Inuit-Küchen zu respektieren.[3]

Es gibt zu jeder Nation ca. 10 Rezepte, außer zum Erdkönigreich, dort gibt es ca. 20 Stück plus 10 Tees aus dem Jasmindrachen.

Luftnomaden[]

Aang lernte, dieses Curry zuzubereiten, indem er alte Schriftrollen aus dem Südlichen Lufttempel studierte.

  • Shiitake-Wucherblumen-Teigtaschen

Teigtaschen waren ein sehr häufig gegessenes Gericht bei den Mönchen und wurden in verschiedenen Ausführungen zubereitet, etwa mit Kohl und Ingwer, Chayote und Karotte oder auch mit Milch, wobei letztere Aang am besten schmecken.

  • Einfach gedämpftes Gemüse

Ein Teller gedämpftes Gemüse gehörte in den Tempeln zu jeder Mahlzeit dazu. Aang pendelte seine Zubereitungsweise nach einigen Versuchen auf eine Mischung aus Wurzelgemüse, Pilzen und wasserhaltigem Gemüse ein.

  • Appas Apfelsalat

Aang bereitet Appa auf weiten Reisen oft diesen Salat zu und versteckt ihn ihm als Überraschung in seinem Heuhaufen.

Die besten Eiertörtchen gab es laut Aang in Omashu, wo sie das Rezept von Händlern erfahren haben sollen, die von Reisen durch das Erdkönigreich zurückgekehrt sind.

  • Süßer Reis

Süßer Reis kann mit allen möglichen Arten von Obst und Nüssen zubereitet werden.

Aang hatte immer einen Vorrat parat, wenn er sich zum Meditieren mit Momo in die Wildnis aufmachte, da es dessen absoluten Lieblingsfrüchte waren.

Aangs Trick bei der Zubereitung war, das Eiweiß zu schlagen, bis es feste, aber flaumige Spitzen bildete, die für ihn wie die Gipfel des Kolau-Gebirges aussahen.

  • Guru Pathiks Bananenzwiebelsaft

Aang war zwar auch nach dem Training mit Guru Pathik noch nicht sehr mit dem Geschmack dieses Saftes zufrieden, aber über die Wirkung konnte er sich nicht beschweren.

  • Lufttempel-Tsampa

Aang und seine Freunde im Tempel sahen oft zu, wie die Mönche die Gerste für diesen Pausensnack rösteten, indem sie große Wolken heißen Sand bändigten.

  • Buttertee

Gemeinhin verwendeten die Luftnomaden gewöhnlichen Milchtee, um sich in großen Höhen warm und fit zu halten, doch zu feierlicheren Zwecken wurde er mit der besten Butter zubereitet.

Wasserstamm[]

  • Sokkas Dörrlachs
  • Fischbällchen am Spieß
  • Gran Grans Räucherschenkel vom arktischen Huhn
  • Sumpfwasserhuhn
  • Blaubeerkekse
  • Mild eingelegter Fisch
  • Gedämpfte Seepflaumensuppe
  • Fünf-Aromen-Suppe
  • Yues Mondküchlein
  • Geisteroasentee

Erdkönigreich[]

  • Tante Wus Bohnenmus-Eclairs
  • Gebratener Freiheitskämpfer-Schweinebauch
  • Gaoling-Teeeier
  • Beifong-Rindfleisch
  • Onkel Irohs Reis-Congee
  • Songs gebratene Ente
  • Scharf angebratener Fisch
  • Säuerliche Kohlsuppe
  • Geschmorte Kohlnudeln
  • Plätzchen vom Weißen Lotus
  • Erdbändiger-Schlammlawine
  • Palmenoasen-Spezialreis
  • Lotuswurzelsalat
  • Gefüllte Apfelkrapfen nach Insel-Kyoshi-Art
  • Jenamyd (bekannt als Kriechkristall)
  • Roher Tag-des-Avatar-Teig
  • Kohlkekse
  • Kaktussaft
  • Grünkohl-Smoothie
  • Mango-Smoothie

Aus dem Jasmindrachen[]

  • Frisch gebrühter Ginseng-Tee
  • Wärmender Ingwertee
  • Heißblütiger-Neffe-Tee
  • Litschisaft
  • Aloe-Gurken-Saft
  • Grüner Jasmintee
  • Grünes Jasmin-Kombucha
  • Appas Bubble-Tea-Mischung
  • Teeblattsaft
  • Bändiger-Tee

Feuernation[]

  • Glühende Feuerflocken
  • Gebrutzelte Knusperchips
  • Komodohuhn
  • Frische Jang-Hui-Muscheln
  • Scharfe Hühnchenspieße Roku-Art
  • Feurionudeln
  • Meister des Feuerbändigens
  • Azulas Blitzschlag
  • Ascheninsel-Kirscheis
  • Feuergummis

Produktion[]

Mitwirkende[]

Originalausgabe veröffentlicht von Insight Editions

Für Insight Editions:

  • Publisher: Raoul Goff
  • Vice President of Licensing amd Partnerships: Vanessa Lopez
  • Vice President of Creative: Chrissy Kwasnik
  • Vice President of Manufacturing: Alix Nicholaeff
  • Editorial Director: Vicki Jaeger
  • Designer: Brooke McCullum
  • Editorial Assistant: Elizabeth Ovieda
  • Senior Production Editor: Jennifer Bentham
  • Production Manager: Sam Taylor
  • Senior Production Manager, Subsididary Rights: Lina Palma

Für Nickelodeon:

  • Senior Editor: Raina Moore
  • Associate Art Director: Susan Choi

Veröffentlichung[]

Im Englischen erschien das Buch bei Dark Horse am 23. November 2021,[2] auf Deutsch bei sieben Tage später bei Cross Cult.[1] Im Rahmen der Veröffentlichung gaben diese auch vier Rezeptkärtchen in DIN-A5-Größe als sammelbare Give-aways heraus. Sie beinhalteten je ein kleines Rezept von den vier Nationen aus dem Kochbuch und einen gekürzten Einleitungstext.[4]

Am 16. August 2022 erschien es als Geschenksedition mit einer Schürze im Thema der Vier Nationen.[5] Auf Deutsch erschien dieses Geschenksset am 17. Oktober 2022.[6]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

Advertisement