Avatar-Wiki
Advertisement
Avatar-Wiki
30px-exzCertificate
Certificate Diese Seite wurde zum Artikel des Monats Februar 2022 gewählt.

Die Avatar: The Last Airbender—Cine-Manga sind eine Reihe von Comics, die die Handlung von Avatar – Der Herr der Elemente in Form von Screenshots erzählen.

Inhalt[]

Jedes Volume erzählt die Handlung einer Episode der Serie. Die Szenen aus der Serie werden dabei als Screenshot panelweise zu Papier gebracht und die Dialoge mit Sprechblasen.

Die ersten beiden Ausgaben haben außer den Screenshots noch zusätzliche Infos am Ende auf den letzten Seiten,[2] im ersten Volume zu den Vier Nationen und im zweiten zu den Kreaturen aus der Serie.[3]

Produktion[]

Illustration[]

Die Cover wurden von Monalisa J. de Asis designt, bis auf Volume 1 (Jorge Negrete), Volume 2 (Tomás Montalvo-Lagos) und Volume 6 (Lindsay Seligman). Auch bei der Graphic Art, wo vorhanden, wurde immer Monalisa J. de Asis angegeben, bei den ersten beiden Volumes allerdings zusätzlich Anna Kernbaum und John Lo sowie bei Volume 1 noch dazu Louis Csontos. Mit dem Graphic Design, also etwa der Schriftsetzung, wurde immer Montalvo-Lagos betraut, bis auf Volume 6, wo es Saul Amador übernahm.[1]

Die Position des Senior Designer besetzte in den ersten zwei Volumes Anna Kernbaum, in Volume 4 Christian Lownds.[Anm. 3]

Redaktion[]

Als Editor diente bei den ersten Volumes Zachary Rau, ab Volume 4 wird mit Associate Editor Katherine Schilling angegeben. Der Posten des Contributing Editor wird konstant[Anm. 4] von Robert Langhorn besetzt.[1]

Als Senior Editor diente Elizabeth Hurchalla bis Volume 3, Julie Taylor bis Volume 6 und Luis Reyes danach.[1]

Management[]

Lindsey Johnston fungierte für die ersten drei Volumes als Managing Editor, später Vy Nguyen. Ähnlich besetze Mike Kiley für die ersten zwei Volumes den Editor in Chief, nach ihm Rob Tokar.[1]

Production Manager waren anfangs Jennifer Miller und Mutsumi Miyazaki, sie wurden später von Elisabeth Brizzi abgelöst.[Anm. 5]

Weitere Executives von Tokyopop:[Anm. 6]

  • Digital Imaging Manager: Chris Buford
  • Publisher: Mike Kiley
  • VP of Production: Ron Klamert
  • COO/President: John Parker
  • CEO/Chief Creative Officer: Stuart Levy

Veröffentlichung[]

Englische Ausgaben:

Die ersten acht Kapitel von Buch I – Wasser wurden auf Englisch als Cine-Manga herausgegeben. Die ersten sechs davon erschienen bei Tokyopop von Anfang 2006 bis Ende 2007 im Softcover-Format, einzelne Volumes wurden auch noch als zweite, exklusive Ausgabe über Scholastic veröffentlicht.[Anm. 1] Im Oktober 2006 stand außerdem eine Box für die ersten drei Volumes zum Kauf. Parallel wurden alle sechs Volumes als Hardcover von Turtleback publiziert und im Herbst 2007 noch einmal im selben Format von Paw Prints. Volume 7 und 8, die die Doppelfolge zur Wintersonnenwende behandeln, wurden 2008 nur noch von Tokyopop alleine auf den Markt gebracht. Im Juni 2010 wurden schließlich die ersten beiden Volumes noch von Del Rey als Softcover neu herausgebracht.[4][5][6][Anm. 2]

Volume Verlag Format ISBN Datum
Volume 1 Tokyopop Softcover 978-1-59532-891-5 7. Februar 2006
Volume 2 Tokyopop Softcover 978-1-59532-892-2 9. Mai 2006
Volume 3 Tokyopop Softcover 978-1-59816-757-3 1. August 2006
Volume 1-3 Tokyopop Box 978-1-59816-914-0 3. Oktober 2006
Volume 4 Tokyopop Softcover 978-1-59816-928-7 27. Februar 2007
Volume 5 Tokyopop Softcover 978-1-59816-929-4 12. Juni 2007
Volume 6 Tokyopop Softcover 978-1-59816-930-0 11. September 2007
Volume 7 Tokyopop Softcover 978-1-4278-1143-1 10. Juni 2008
Volume 8 Tokyopop Softcover 978-1-4278-1144-8 5. August 2008
Volume 1 Scholastic Softcover 978-1-59816-480-0 7. Februar 2006
Volume 2 Scholastic Softcover 978-1-59816-918-8 8. August 2006
Volume 5 Scholastic Softcover 978-1-4278-0779-3 10. August 2007
Volume 1 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1707-2 November 2007
Volume 2 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1708-9 November 2007
Volume 3 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1714-0 November 2007
Volume 4 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1569-6 Oktober 2007
Volume 5 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1570-2 Oktober 2007
Volume 6 Paw Prints Hardcover 978-1-4352-1571-9 Oktober 2007
Volume 1 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9894-0 Februar 2006
Volume 2 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9880-3 Mai 2006
Volume 3 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9882-7 August 2006
Volume 4 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9884-1 März 2007
Volume 5 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9883-4 Juni 2007
Volume 6 Turtleback Hardcover 978-1-4177-9885-8 September 2007
Volume 1 Del Rey Softcover 978-0-345-51852-1 22. Juni 2010
Volume 2 Del Rey Softcover 978-0-345-51853-8 2010


International:

Die Cine-Manga wurden sogar in andere Sprachen übersetzt, so brachte etwa Memphis Belle ab 2006 die Reihe in den Niederlanden heraus[7] und Beyaz Balina Yayınları ab 2010 in der Türkei.[8]

In Indonesien wurde die Reihe von Komik Warna vertrieben und sogar noch weit über die international publizierten 8 Ausgaben weitergeführt. Alle Volumes haben überdies eigene Cover.[Anm. 7]

Rezeption[]

Die Reihe von Tokyopop verkaufte sich in den ersten vier Monaten insgesamt über eine halbe Million Mal, unter anderem auch durch (Schul-)Buchmessen von Scholastic.[9]

Hinter den Kulissen[]

Trivia[]

  • Die ab 2021 bei Random House erscheinenden Screen Comix erfüllen genau denselben Zweck wie die Cine-Manga von 2006.
  • Die englische Originalreihe der Cine-Manga wurde eingestellt, als die Erstausstrahlung der Serie in den USA zu Ende war. Es ist denkbar, dass deswegen nicht mehr Ausgaben produziert wurden.
  • Die zugehörige Episode zu Volume 3 wird mit „Aang Goes Home“ angegeben[1], einem alten Titel des Kapitels, anstatt Der südliche Lufttempel.[10]
  • Außerdem wird auf der Seite mit dem Episodentitel immer "Book One: Winter" statt "Book One: Water" geschrieben.

Anmerkungen[]

  1. 1,0 1,1 Auf einigen Archivseiten zu Printpublikationen wie book-info.com oder eurobuch.com werden die Versionen von Volume 1 & 2 mit ISBN-Verlagsnummer 59816 als Scholastic Exclusive Version angegeben und die Version von Volume 5 mit Verlagsnummer 4278 ebenso. Damit wurden diese Volumes also doppelt von Tokyopop produziert. Diese Scholastic Exclusive Version dürfte die Version sein, die auf den Schulbuchmessen vertrieben wurde und die jeweils andere Version die Standard-Ausgabe.
  2. 2,0 2,1 Die angegebenen Tage stammen von Comic Vine und passen mit dem englischen Wiki, sofern auftreibbar dem Impressum der Bände und der Tatsache, dass alles Dienstage sind, zusammen. Die Veröffentlichung der Volumes 1, 2, 4 und 5 stehen außerdem auf der archivierten Tokyopop-Homepage, wobei Volume 4 zwei Wochen später und Volume 5 vier Tage früher angegeben wird. Weitere abweichende oder übereinstimmende Veröffentlichungsdaten stehen auf comics.org, aber auch Webseiten wie Amazon, ABEBooks, ebay, Goodreads, eurobuch etc.
  3. Laut LinkedIn war Lownds nur bis Sommer 2007 bei Tokyopop, also wahrscheinlich zumindest für die letzten zwei oder drei Volumes nicht mehr als Senior Designer tätig. Allerdings war Louis Csontos ab Mai 2007, also ab Volume 5, Senior Designer bei Tokyopop, wodurch er womöglich die Position innehatte.
  4. Bei Volume 3 ist Robert Langhorn nicht als Contributing Editor angegeben, allerdings ist fragwürdig, wieso er genau bei einem Volume nicht gearbeitet haben soll.
  5. Gemessen an Credits bei anderen Werken auf Comic Vine löste Elisabeth Brizzi als Production Manager Jennifer Miller & Mutsumi Miyazaki etwa ab August 2006 ab, was mit den vorhandenen Credits im Internet Archive übereinstimmt. Damit hatte sie wohl von Volume 3 (oder eventuell auch 4) weg diese Position inne.
  6. Gesichert sind die Credits für die höheren Positionen (CEO/COO/Image Manager/VP of Production/Publisher) nur für Volumes 1, 2 und 4 über das Internet Archive. Sie sind aber in der Regel fix besetzt und stehen wohl bei jeder Ausgabe dabei.
  7. Auf goodreads.com sind die Volumes 1 bis 17 aufgeführt, auf indonesischen Gebrauchtwarenseiten (z.B. shopee.co.id, vergleichbar mit Amazon oder Ebay) werden die Cine-Manga bis Volume 49 (Durch den Wind) verkauft. Mehr Ausgaben sind nicht zu finden.

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Grand Comics Database. Avatar: The Last Airbender, Series Details (Abgerufen: 10.02.22)
  2. Comicforum. Benutzer renolf, 06.04.07. Avatar - Der Herr der Elemente [ Aaron Ehasz ] (Abgerufen: 07.02.22)
  3. Distant Horizon. Avatar: The Last Airbender Cine-Manga (Abgerufen: 08.02.22)
  4. Tokyopop/Internet Archive. Tokyopop - Release Schedule (Abgerufen: 17.02.22)
  5. Comic Vine. Avatar: The Last Airbender (Abgerufen: 07.02.22)
  6. Goodreads. Avatar Volume 1: The Last Airbender (Abgerufen: 07.02.22)
  7. bol.com. Avatar 1 De laatste luchtmeester (Abgerufen: 07.02.22)
  8. kitapyurdu.com. Avatar Aang'in Efsanesi-1 Buzdağındaki Çocuk (Abgerufen: 07.02.22)
  9. ICv2, 24.05.06. 'Avatar Cine-Manga tops 500k' (Abgerufen: 07.02.22)
  10. Synchron-Forum, 11.03.2018. 1x03: Kapitel 3: Der Südliche Lufttempel (Chapter 3: The Southern Air Temple) (Abgerufen: 10.02.2022)

Weiterführende Links[]

Bild von Iroh Das Avatar-Wiki hat einige Bilder aus Cine-Manga
Advertisement